Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Wachsendes Interesse unter jungen Katholiken an der Alten Messe
  2. Kirchen laufen die Gläubigen in Scharen weg, weil sie zu zeitgemäß sind!
  3. Für Innsbrucker Bischof Glettler ist Linzer Skandal-Bild 'Art Korrektiv' zu bisherigen Marienfiguren
  4. Einspruch – um der Ehre der Gottesmutter Maria willen!
  5. 'Das war ein Wunder. Gott hat Trump gerettet - der Schuss hat ihn um Millimeter verfehlt'
  6. US-Prediger sagte im März 2024 das Trump-Attentat voraus!
  7. New York Times: Neu geweihte Priester sind selbstbewusst und konservativ
  8. Wahre missionarische Jünger sein, in der Gemeinschaft und in Nüchternheit des Lebens
  9. "... denn es war Gott allein, der das Undenkbare verhindert hat"
  10. Nur 0,001 Prozent der Deutschen bezeichnen sich als ‚divers’
  11. Ab jetzt werden die Einnahmen aus der Kirchensteuer sinken
  12. Elon Musk twittert an deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz: „@Bundeskanzler, was ist das?“
  13. In Tirol finden sich keine neuen Ärzte mehr für Abtreibungen
  14. Vatikan: Erscheinungen von Amsterdam haben keinen übernatürlichen Ursprung
  15. Glauben Katholiken an ‚Zeichen von den Toten’?

Katholische Kirche übersteht Großbrand in Hawaii

16. August 2023 in Chronik, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Die Kirche Maria Lanakila in Lahaina auf der Insel Maui blieb von den Bränden nahezu unbeschädigt, obwohl fast alle benachbarten Gebäude bis auf die Grundmauern abgebrannt sind. Eine genaue Prüfung des Gebäudes steht aber noch aus.


Lahaina (kath.net/Aleteia/jg)
Die Brände auf der Insel Maui haben die Stadt Lahaina in Mitleidenschaft gezogen. Wie durch ein Wunder blieb die katholische Kirche Maria Lanakila (dt. etwa „Maria vom Siege“) und das dazu gehörende Rektoratsgebäude äußerlich nahezu unbeschädigt, obwohl die meisten der benachbarten Gebäude bis auf die Grundmauern abgebrannt sind.

„Für uns ist es wie ein Wunder“, sagte Msgr. Terrence Watanabe, der Vikar für Maui und Lanai, der Zeitung Honolulu Star Advertiser. Er habe in den Nachrichten Bilder von den Verwüstungen gesehen. Der Anblick des Kirchturms, der sich über die Stadt erhebt, sei eine Erleichterung gewesen, sagte er.


Wie sehr die Kirche tatsächlich beschädigt sei, könne allerdings erst festgestellt werden, wenn das Gebiet, in dem die Kirche steht, wieder zugänglich und das Kirchengebäude von einem Fachmann untersucht worden sei, sagte Watanabe.

Die von der Pfarre betriebene Schule wurde teilweise von den Bränden beschädigt. Viele Menschen haben Angehörige und Freunde verloren.

Watanabe sagte The Pillar, dass viele Bewohner von Maui jetzt mit großen Schwierigkeiten konfrontiert seien. Sie hätten ihre Wohnungen oder Häuser verloren, viele auch ihre Arbeitsplätze, weil die Gebäude vieler Unternehmen zerstört worden seien. Finanzielle Hilfen des Staates Hawaii und des Bundes würden kommen. Es werde aber einige Zeit vergehen, bis sie wirksam würden. Watanabe rief zu Gebeten und Spenden für die betroffene Bevölkerung auf.


Foto: © Hawai'i Dept. of Land & Natural Resources | Joel Bradshaw, Public Domain

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

USA

  1. "Ein Hoch auf die katholischen Bischöfe in den Vereinigten Staaten!"
  2. New York Times: Neu geweihte Priester sind selbstbewusst und konservativ
  3. USA: Republikanische Partei behält Lebensschutz im Parteiprogramm
  4. USA: Verurteilter Lebensschützer muss nicht ins Gefängnis
  5. Christliche Wähler ziehen sich von Biden zurück
  6. Wenn die ‚Fakten-Checker’ Fakten verfälschen
  7. Bibelunterricht für alle Schüler im US-Bundesstaat Oklahoma
  8. Trump kündigt ‚aggressive Verteidigung’ der Religionsfreiheit an
  9. Katholisches Ehepaar kämpft vor Gericht um Zulassung als Pflegeeltern
  10. Donald Trump will ‚Seite an Seite’ mit Lebensschützern arbeiten






Top-15

meist-gelesen

  1. Sommerspende für kath.net - Eine Bitte an Ihre Großzügigkeit
  2. US-Prediger sagte im März 2024 das Trump-Attentat voraus!
  3. Für Innsbrucker Bischof Glettler ist Linzer Skandal-Bild 'Art Korrektiv' zu bisherigen Marienfiguren
  4. 'Das war ein Wunder. Gott hat Trump gerettet - der Schuss hat ihn um Millimeter verfehlt'
  5. Kirchen laufen die Gläubigen in Scharen weg, weil sie zu zeitgemäß sind!
  6. "... denn es war Gott allein, der das Undenkbare verhindert hat"
  7. Ab jetzt werden die Einnahmen aus der Kirchensteuer sinken
  8. Trump ernennt einen gläubigen Katholiken zu seinem running mate: J.D. Vance
  9. Vatikan: Erscheinungen von Amsterdam haben keinen übernatürlichen Ursprung
  10. Vamos España - 'Ohne Gott hat nichts im Leben einen Sinn.'
  11. New York Times: Neu geweihte Priester sind selbstbewusst und konservativ
  12. Einspruch – um der Ehre der Gottesmutter Maria willen!
  13. Maria Kirchental: Gemeinschaft nimmt Arbeit auf
  14. Wachsendes Interesse unter jungen Katholiken an der Alten Messe
  15. Wer war Feuerwehrmann Corey Comperatore, der beim Attentat auf Trump starb?

© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz