Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Wählt die Freiheit! Zeigt den Impf-Spaltern die Rote Karte!
  2. Papst in Sorge wegen Corona-Impfskepsis in der Bevölkerung
  3. Nach Kritik an Covid-19 Impfungen und LGBT-Zeitgeist: Priester der Petrusbruderschaft wird versetzt
  4. Nicht geimpft - Schwangere Opernsängerin verliert Job
  5. "Lest die Texte auf Homepage des Synodalen Weges!" - Dafür gibt es kein anderes Wort als "Irrlehre"
  6. Über die Misere konfessioneller Buchhandlungen
  7. Die österreichischen Bischöfe möchten wieder FFP2-Masken bei Messen - Auch für Geimpfte!
  8. Vatikan weist jüdische Kritik an Papstansprache zurück
  9. Papst Franziskus lehnt Rücktrittsangebot des Hamburger Erzbischofs Heße ab
  10. Papst Franziskus: "Abtreibung ist ein Mord, wer eine Abtreibung durchführt, tötet!"
  11. Sternbergs Realitätsverlust
  12. Offener Brief an Papst Franziskus führt zu Suspendierung von Opus-Dei-Priester
  13. "Lag Kardinal Woelki doch nicht falsch? Den Kritikern in Köln geht es nicht um die Missbrauchsfälle"
  14. „Wir müssen mal schnell ein Bambi retten!“
  15. Papst Franziskus an die Bischöfe und Priester, Ordensleute und Seminaristen

Kirchenpolitische Sprecherin/SPD gründet eigene Glaubenskongregation

15. September 2016 in Kommentar, 8 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


SATIRE - „Für mich als evangelische Christin, die keinerlei Bezug zur katholischen Kirche, Theologie usw. hat, ist es ein besonderes Bedürfnis, zu Fragen der katholischen Lehre Stellung zu beziehen“ - Auf den Punkt gebracht von Sebastian Moll


Mainz (kath.net/Messe in Moll) „Für mich als evangelische Christin, die keinerlei Bezug zur katholischen Kirche, ihrer Theologie oder ihren Einrichtungen hat, ist es mir ein besonderes Bedürfnis, zu Fragen der katholischen Lehre Stellung zu beziehen“*, erklärte die SPD-Politikerin Kerstin Griese, die auch Mitglied im Rat der EKD ist. Aus diesem Grund habe sie eine eigene römisch-katholische Glaubenskongregation einberufen, der neben ihr auch viele andere Nicht-Katholiken angehören. Die Kongregation soll dem Vatikan in beratender Funktion zur Seite stehen.


Es könne nicht sein, dass die inneren Belange der katholischen Kirche immer nur von denen gestaltet werden, die auch mit ihnen zu tun haben, erläutert Griese ihr Engagement. Der Blick von außen, insbesondere die Sichtweise der von den Entscheidungen nicht Betroffenen, müsse stärkere Beachtung finden. „Nur auf diese Weise kann es der katholischen Kirche gelingen, für ihre Gegner akzeptabel zu werden“, bemerkt die SPD-Politikerin.

Anmerkung der Redaktion: Es handelt sich hier um eine Satire, deshalb sind sämtlich Angaben als frei erfunden einzustufen. Dies gilt auch für angebliche "Zitate".

Vom evangelischen Theologen Dr. Sebastian Moll erschienen bereits mehrere Bücher: „Albert Schweitzer. Meister der Selbstinszenierung“ und „Das Evangelium nach Homer. Die Simpsons und die Theologie“. kath.net-Lesern ist er besonders mit seinem Buch „Jesus war kein Vegetarier“ bekannt.

Symbolbild: Dartboard



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 bücherwurm 15. September 2016 

@julifix: Nun - Sie haben in Ihrem Kommentar m.E. exakt null differenziert.

Nicht alle evangelischen Christen folgen der lauen Mainstreamlehre der EKD. Ich kenne sehr bewunderswerte evangelische Christen, die ihre große Not mit diesem lauen Kulturprotestantismus haben.

Und wissen Sie: bei uns Katholiken habne wir ja auch Vergleichbares. Möchten SIE einfach unter dem Etikett "ZdK" pauschal abgeurteilt werden?


5

0
 
 julifix 15. September 2016 

@bücherwurm

jap: hüstel, ich geb's ja zu - zu schnell geschossen.
Wobei so gaaanz abwegig ist mein Kommentar ja wohl nicht?
;-)


5

0
 
 Ulrich Motte 15. September 2016 
 

Bedrohte Religionsfreiheit

An sich kann sich jeder zu allem äußern--auch Katholiken etwa zu Äußerungen des landeskirchlichen Bischofs Dröge zur Demonstration für das Lebensrecht Ungeborener. Fragwürdig ist das bei kirchenpolitischen Sprechern, wie zum Zölibat katholischer Priester durch den katholischen kirchenpolitischen Sprecher von CDU/CSU oder - siehe oben- seinem ev. Gegenüber in der SPD. Denn innerkirchliche Angelegenheiten sind nun wahrlich keine Aufgabe von Kirchenpolitik, sondern wegen der Religionsfreiheit -von extremen Ausnahmen abgesehen, etwa religiös begründeter Genitalverstümmelung von Frauen- allein Kirchensache. Kirchen und sonstige Religionsgemeinschaften sind in ihren innerkirchlichen Angelegenheiten auch nicht ans Grundgesetz gebunden (was Frau Griese aber rechtsunkundig meint)und anders als die katholische CDU-Chefin von Rheinland-Pfalz Julia Klöckner meint auch nicht an "die Aufklärung" oder ein "nichtantiquiertes Frauenbild"...


1

0
 
 bücherwurm 15. September 2016 

@julifix: hüstel...


2

0
 
 julifix 15. September 2016 

Sorry...

...hab das "Satire" zu spät gesehen

;-))


4

0
 
 julifix 15. September 2016 

Was für eine maßlose Arroganz!!

Unglaublich, was sich diese Protestanten damals schon eingebildet haben und immer noch einbilden!
Sie wollen uns zeigen, wie Kirche geht??
Existieren gerade mal ein paar hundert Jahre und spalten sich permanent weiter und wollen uns zeigen wie's geht??
HOCHMUT KOMMT VOR DEM FALL!


1

0
 
 Uwe Lay 15. September 2016 
 

Vorsicht: Satire

Was uns hier löblicherweise vorgeschlagen wird, das gibt es doch schon längst! Weiß das die SPD nicht? Dann schaue die Initiatorin doch bitte auf den BDKJ, das Laien ZK und viele andere "katholische" Verbände . Eine Mitgliedsschaft ist da für Kirchenablehner jederzeit möglich!
Uwe C. Lay Pro Theol Blogspot


10

0
 
 SpatzInDerHand 15. September 2016 

...hihihi...


4

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Satire

  1. Brasilien: Gericht hebt Verbot des Netflix-Films auf
  2. Kardinal Marx: Begriff „Deutsche Bischofskonferenz“ ist ausgrenzend
  3. Der Verlust der Mitte und Tumulte an den Rändern
  4. Nach Käßmann-Kritik: Papst Franziskus tritt zurück!
  5. Nach Trump-Erfolg in Singapur: EKD fordert atomare Aufrüstung!
  6. Breaking News: Trump tritt nach Kardinal Woelkis Fahrradkritik zurück!
  7. Schock: Auch Käßmann hatte zwei deutsche Eltern!
  8. Nach Veganer-Protest: Lamm Gottes wird aus Isenheimer Altar entfernt!
  9. Theologieprofessor entdeckt in der Bibel einen Mann namens Jesus!
  10. Theologieprofessor entdeckt in der Bibel einen Mann namens Jesus!







Top-15

meist-gelesen

  1. Nach Kritik an Covid-19 Impfungen und LGBT-Zeitgeist: Priester der Petrusbruderschaft wird versetzt
  2. Nicht geimpft - Schwangere Opernsängerin verliert Job
  3. Wählt die Freiheit! Zeigt den Impf-Spaltern die Rote Karte!
  4. "Lest die Texte auf Homepage des Synodalen Weges!" - Dafür gibt es kein anderes Wort als "Irrlehre"
  5. Papst in Sorge wegen Corona-Impfskepsis in der Bevölkerung
  6. "Lag Kardinal Woelki doch nicht falsch? Den Kritikern in Köln geht es nicht um die Missbrauchsfälle"
  7. Götzen und Göttern oder Gott dienen?
  8. Papst Franziskus lehnt Rücktrittsangebot des Hamburger Erzbischofs Heße ab
  9. „Wir müssen mal schnell ein Bambi retten!“
  10. Offener Brief an Papst Franziskus führt zu Suspendierung von Opus-Dei-Priester
  11. Vatikan weist jüdische Kritik an Papstansprache zurück
  12. Papst Franziskus: "Abtreibung ist ein Mord, wer eine Abtreibung durchführt, tötet!"
  13. Sieben von 68 katholischen Bischöfen/Weihbischöfen senden Grußwort zum Marsch für das Leben/Berlin
  14. Die österreichischen Bischöfe möchten wieder FFP2-Masken bei Messen - Auch für Geimpfte!
  15. Über die Misere konfessioneller Buchhandlungen

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz