Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Rom sagt Nein zum "Synodalen Rat" in Deutschland
  2. Kritik von Kardinal Müller
  3. Papst übt schwere Kritik am deutsch-synodalen Weg und spricht von 'schädlicher Ideologie!
  4. Papst über sein Amt: "Diese Arbeit ist nicht leicht"
  5. Sin is no love – Sünde ist keine Liebe!
  6. Die neue Limburger Sexualmoral
  7. 'Es ist höchste Zeit. Dies ist keine Übung!'
  8. Keine Geschwindigkeitsbeschränkung auf und neben dem Synodalen Weg
  9. Zeitung: Kardinaldekan gegen Deutschen Wilmer als Glaubenspräfekt
  10. Eine Zeit, in der die Wahrheit zu verschwimmen beginnt
  11. Sendungsfeier im Bistum Chur und der Unterschied zwischen gemeinsamem und Weihepriestertum
  12. Initiative Neuer Anfang fordert: „Sofortiger Stopp des Synodalen Ausschusses!“
  13. Jordan Peterson warnt vor totalitärem Sozialkreditsystem im Westen
  14. Eine kaum noch "nachvollziehbare Methode" von Bätzing
  15. Papst Franziskus „zutiefst dankbar für das treue öffentliche Zeugnis“ am March for Life/Washington

USA: Kein Demokratischer Senator will ‚Frau’ definieren

14. April 2022 in Aktuelles, 8 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Eine Anfrage des Magazins ‚The Daily Caller’ an alle 50 Demokratischen Senatoren blieb ohne eine einzige Antwort.


Washington D.C. (kath.net/LifeNews/jg)

Ketanji Brown Jackson, Kandidatin von US-Präsident Joe Biden für den Obersten Gerichtshof der USA, hat bei ihrer Anhörung im Senat keine Definition für das Wort „Frau“ geben können. Das konservative Magazin The Daily Caller richtete daraufhin eine Anfrage an alle 50 Senatoren der Demokratischen Partei. Das Magazin wollte wissen, ob einer der Senatoren in der Lage ist, eine Definition für „Frau“ geben. Kein einziger gab eine Antwort.


Die Frage der Republikanischen Senatorin Marsha Blackburn an Brown Jackson hat einen konkreten Hintergrund. Im März hat ein biologischer Mann bei den College Schwimmmeisterschaften den Sieg über 500 Yards der Damen errungen. Die Tatsache, dass Brown Jackson die einfache und fundamentale Frage nach der Definition einer Frau nicht beantworten konnte, zeige die Gefahren der progressiven Erziehung. „Erst letzte Woche hat eine ganze Generation junger Mädchen gesehen, wie unsere mit Steuergeld finanzierten Institutionen einem biologischen Mann erlaubt haben, bei den NCAA Schwimmmeisterschaften anzutreten und eine biologische Frau zu besiegen“, sagte Blackburn wörtlich.

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 ottokar 15. April 2022 
 

SalvatoreMio hat die einzig richtige Antwort gegeben:

Eine Frau oder ein Mädchen ist jener Teil der göttlichen Menschenschöpfung, welcher alleine neues Leben hervorbringen kann.
Natürlich könnte man sie ganz einfach auch mit einer chromosomalen Differenzierung (46,XX) beschreiben, aber darum geht es hier doch garnicht.Wie blind sind doch schon so viele Menschen geworden und wohin soll das noch führen?


0
 
 Woodstock 14. April 2022 
 

@Chris2

Das war eine ironische Frage. ;-)


0
 
 SalvatoreMio 14. April 2022 
 

Was eine Frau ist?

Ganz einfach: lt. Bibel wird die erste dieser "Sorte" "Eva" genannt - die Lebendige. Also: sieht man Menschen, so sieht man Leben. Keines dieser Leben würde leben, gäbe es die Frauen nicht. - Alles klar, Ihr Senatoren?


1
 
 elmar69 14. April 2022 
 

Ist nicht ganz einfach

So einfach ist das mit der Definition nicht, obwohl eigentlich jeder weiß, was eine Frau ist. Zusätzlich kompliziert wird die Sache dadurch, dass Mädchen von Frauen unterschieden werden, sonst könnte man ja das genetische Geschlecht als Definition heranziehen.

Passende Definitionsvorschläge?


0
 
 Chris2 14. April 2022 
 

@Woodstock

Vielleicht deswegen, damit Frauen in vielen Sportarten körperlich überhaupt eine Chance haben? Und genau das wird durch ("biologische") Männer im Frauensport ausgehebelt. Da ist dann jemand, der vorher auf Platz 4xx gelandet ist, plötzlich die Nummer 1. Und selbst die besten Frauen haben das Nachsehen...
Gender ist die Rache der Natur am Feminismus (wobei Gender-Ideologie und Natur kaum etwas miteinander zu tun haben)


0
 
 Chris2 14. April 2022 
 

Eine Frau ist eine Frau ist eine Frau.

Egal, ob sie liebende Mutter ist oder ob sie einen 30-Tonner wieder zum Laufen bekommt.
Und ja, wir sollten liebend mit allen umgehen, die Probleme mit ihrer Identität haben, vielleicht auch als Folge von Missbrauch oder anderer traumatischer Erlebnisse.
Aber nein, wir dürfen die Natur nicht von aggressiven Ideologien zerstören lassen oder gar schon Kinder ganz gezielt "verstören", wie es jemand von den Gender-Vordenkern empfohlen hatte...


1
 
 Woodstock 14. April 2022 
 

Warum gibt es

überhaupt noch Geschlechtertrennung beim Sport?


0
 
 girsberg74 14. April 2022 
 

Konsequenz:

Bei den Abgeordneten der Demokratischen Partei ist Jeder Jedem/Jeder Jedes!


1
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

USA

  1. US-Bischof Strickland: Präsident Biden verleugnet katholischen Glauben ‚auf aggressive Weise’
  2. Floridas Gouverneur Ron DeSantis gewinnt Probeabstimmung bei jungen Lebensschützern
  3. „Fürchtet euch nicht! Schwimmt gegen den Strom! Wählt das Leben!“
  4. Seit Abtreibungsverbot 99 Prozent weniger Abtreibungen in Texas
  5. USA: Schwangerschaftskrisenzentren retten 828.000 Babys in fünf Jahren
  6. USA: Demokraten lehnen Gesetz zur Versorgung lebend Geborener nach Abtreibungsversuch ab
  7. Oberster Gerichtshof von Idaho bestätigt Abtreibungsverbot

gender mainstreaming

  1. Diözese Rottenburg-Stuttgart veröffentlicht Handreichung für geschlechtersensible Sprache
  2. Massive Kritik an Priester nach bibeltreuer Predigt über LGBTIQ
  3. "Liebe Herren-Kund*innen!" - Gender-Gaga bei H&M 
  4. Deutschland 2022 - Gender-Gaga statt Shakespeare bei Abitur!
  5. Willkommen im Kreise der Wertgeschätzten
  6. Weiterhin Gender-Gaga beim BDKJ!
  7. Apple führt neues Emoji ‚schwangerer Mann’ ein






Top-15

meist-gelesen

  1. Kritik von Kardinal Müller
  2. Rom sagt Nein zum "Synodalen Rat" in Deutschland
  3. 'Es ist höchste Zeit. Dies ist keine Übung!'
  4. Papst übt schwere Kritik am deutsch-synodalen Weg und spricht von 'schädlicher Ideologie!
  5. Zeitung: Kardinaldekan gegen Deutschen Wilmer als Glaubenspräfekt
  6. Sin is no love – Sünde ist keine Liebe!
  7. Klarstellung von Kard. Müller: „Papst Franziskus hat das genannte Buch mit großem Interesse gelesen“
  8. Eine Zeit, in der die Wahrheit zu verschwimmen beginnt
  9. Jordan Peterson warnt vor totalitärem Sozialkreditsystem im Westen
  10. Die neue Limburger Sexualmoral
  11. Papst über sein Amt: "Diese Arbeit ist nicht leicht"
  12. Kardinal Zen: „Bei Traditionis Custodes stimme ich Erzbischof Gänswein zu“
  13. Keine Geschwindigkeitsbeschränkung auf und neben dem Synodalen Weg
  14. Sendungsfeier im Bistum Chur und der Unterschied zwischen gemeinsamem und Weihepriestertum
  15. Elon Musk mit scharfer Kritik am Weltwirtschaftsforum: ‚Ungewählte Weltregierung’

© 2023 kath.net | Impressum | Datenschutz