Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Weihbischof Schneider: Impfpflicht mit Wirkstoff aus abgetriebenen Babys wäre Anfang der Apokalypse
  2. ‚Gehorsamstraining’: Kommentator verurteilt Maskenverordnungen
  3. Donald Trump: "Jesus Christus ist der berühmteste Mensch der Geschichte"
  4. Vatikan gibt Gedenkmünze mit Motiv der Pachamama heraus
  5. Botschaft zum Globalen Bildungspakt
  6. "Tun wir so als wäre da nichts"
  7. Das Schweigen zur Verfolgung der Christen im Orient ist wirklich dramatisch
  8. Köln: Anklage gegen Priester wegen Verdacht auf sexuellem Missbrauch
  9. „Freiheit - ohne Kreuz?“
  10. „Eindruck, dass die Teilnehmer des Synodalen Weges die Kirche hier und jetzt neu erfanden“
  11. Zieht ZdK-Vorsitzender Sternberg das sogenannte „ökumenische Abendmahl“ ernsthaft in Betracht?
  12. Paris: 18-jähriger Tschetschene enthauptet Lehrer - 'Allahu akbar'
  13. Papst Franziskus: Dante hilft in den ‚dunklen Wäldern’ des Lebens
  14. CoV: Mehrere Staaten verschärfen Schutzregeln für Gottesdienste
  15. Bezichtigt der Jesuitenpater Bernd Hagenkord den Fuldaer Altbischof Algermissen der Lüge?

"Wer eine neue Kirche erfinden möchte, der ist auf dem Holzweg!"

28. April 2019 in Österreich, 23 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Erzbischof Gänswein bei Priesterweihe in Stift Heiligenkreuz: "Wer eine neue Kirche erfinden möchte, wer an deren DNA herumschrauben möchte, der ist auf dem Holzweg und der missbraucht seine geistliche Vollmacht" - VIDEOS


Wien (kath.net/ KAP)
Hoher Besuch zu einem hohen Festtag im Zisterzienserstift Heiligenkreuz: Kurienerzbischof Georg Gänswein weihte am Samstagnachmittag vier Kandidaten - P. Isaak Käfferlein, P. Georg Winter, P. Aelred Davies aus dem Stift Heiligenkreuz und Herrn Fabian Eibl aus der im deutschen Paring gelegenen Chorherren-Propstei St. Michael - in der Abteikirche zu Priestern. Die vier waren bereits im vergangenen August gemeinsam zu Diakonen geweiht worden. Mit derzeit 314 Studierenden zählt die Hochschule Heiligenkreuz zu den größten Priesterausbildungsstätten Europas.

In seiner Predigt verglich Gänswein den priesterlichen Dienst mit jenem eines Matrosen auf einem Leuchtturm, der es vermag, den Kurs von Menschen positiv zu beeinflussen und sie vor Gefahren zu bewahren. Zugleich mahnte der Privatsekretär des emeritierten Papstes Benedikt XVI. die Weihekandidaten, nicht der Versuchung zu erliegen, anstelle des Evangeliums "selbst gesponnene Theorien" zu verkünden: "Wenn Priester und Bischöfe nicht mehr den Mut haben, das Evangelium zu verkünden, sondern eigene Weisheiten, gibt es Unheil und Schlagzeilen. Und hatten wir davon in jüngster Zeit nicht mehr als genug?" fragte Gänswein. Und er mahnte: "Wer eine neue Kirche erfinden möchte, wer an ihrer DNA herumschrauben möchte, der ist auf dem Holzweg und der missbraucht seine geistliche Vollmacht".


Hintergrund dieser Ausführungen dürften die Diskussionen auch um einen umstrittenen Text Benedikt XVI. gewesen sein, in dem der emeritierte Papst zuletzt eine persönliche Bilanz und Analyse des Missbrauchsskandals und seiner Folgen für die Kirche vorgelegt hatte. Als zentrale Ursache des Missbrauchs benennt Benedikt darin einen Glaubensabbruch in den westlichen Gesellschaften seit den 1960er Jahren und eine Abkehr von der katholischen Morallehre. Dies habe auch auf die Priester und die Priesterausbildung folgenschwer gewirkt. Ein Ausweg in der aktuellen Krisensituation könne nicht in der Veränderung der Kirche bestehen, sondern in der Umkehr jedes einzelnen zu einem tieferen Glauben, so Benedikt XVI. in seinem Text.

Zahlreiche Theologen hatten sich daraufhin mit teils scharfer Kritik an dem Text zu Wort gemeldet. Unterstützung erhielt Benedikt XVI. indes u.a. aus dem Stift Heiligenkreuz: So betonten Abt Maximilian Heim und der Rektor der nach dem emeritierten Papst benannten Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz, P. Wolfgang Buchmüller, in einem auf der Website des Stiftes veröffentlichten Glückwunschschreiben an Benedikt, sie seien "voller Bewunderung für Ihre treffende Zeitanalyse" zur Missbrauchsthematik und dafür, dass Benedikt mit seinen Ausführungen "der Kirche den Weg aus der Krise" weise. "Wir hoffen nur, dass diese Worte auch gehört werden".

Priesterweihe Stift Heiligenkreuz 2019 - Kurienerzbischof Georg Gänswein weiht vier neue Priester


Stift Heiligenkreuz - Kurienerzbischof Georg Gänswein wird emotional weiht vier neue Priester


Copyright 2019 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten

Foto: (c) Stift Heiligenkreuz


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 mphc 30. April 2019 

@aragorn1

Habe den Zahnarzt heute für ein gutes Wetter beim Primizwochenende in Kittsee aufgeopfert.


3

0
 
 freya 29. April 2019 
 

@aragon1

Primizmesse im alten Ritus?! - Welche Freude! Da muss man ja gleich doppelt gratulieren! - Da kann das Wetter nur gut sein! - Und falls es doch regnen sollte, dann bringt der Regen auf jeden Fall viel Segen!
In diesem Sinne herzlichen Glückwunsch den stolzen Eltern zu Ihrem Priestersohn und viele Gnaden an diesem großen Festtag. Schließen wir uns, die wir nicht dabei sein können, ganz fest in die Primizmesse und den Primizsegen mit ein.


7

0
 
 aragorn1 29. April 2019 
 

sorry

natürlich 2421 Kittsee nähe Hainburg/Donau


4

0
 
 aragorn1 29. April 2019 
 

Danke für die Glückwünsche!

Danke für die Glückwünsche, vor allem auch an @mphc! Wünsche Ihnen viel Kraft für Ihre Pflegenkeln!

Bitte auch ums Gebet! Am kommenden Primizwochenende ist Schlechtwetter angesagt.
Wer kommen möchte ist herzlich willkommen!

4.5. 10.00 Messe nach altem Ritus
ab 17.00 Kathechese mit P. Bernhard anschließend Barmherzigkeitsabend.
5.5. 10.30 Primizmesse mit P.Georg Maria
In Pfarrkirche 2424 Kittsee


4

0
 
 Eva 1941 29. April 2019 
 

@Adamo u. @Montfort

Ihnen einen herzlichen Dank!
Konnte nun die wahrhaft missionarische Predigt hören und bin sehr berührt davon.


6

0
 
 Dottrina 29. April 2019 
 

Wie schön!

Gerade jetzt erst von der Priesterweihe gelesen! EB Gänsweins Predigt ist klasse! Den 4 neu geweihten Priestern wünsche ich Gottes reichen Segen für ihr priesterliches Wirken. Ich weiß schon, warum ich Heiligenkreuz immer wieder gerne finanziell unterstütze.


5

0
 
 Schneerose 29. April 2019 
 

@engelsberg

..." ohne strukturelle Änderungen" wird keine Veränderung möglich sein, so ist es.
Im Laufe der Zeit haben sich zu viele Zusatzämter und Bereiche gebildet, zum Teil schon unüberschaubar und ineffizient, unnötig. Aber wer beginnt mit der Umstrukturierung? Es muss wohl von den Bischöfen ausgehen. Ob sie auf eine gemeinsame Initiative in dieser Sache kommen können?


2

0
 
 ThomasR 29. April 2019 
 

eine Art neuerfundenen Kirche, die sich selbst über Bürokratie, ewige Strukturreformen

und Abwendung dem Christus in der Liturgie und in allen Bedürftigen dieser Welt (auch schwangeren Frauen in Not und Obdachlosen) hat keine Zukunft und wird durch die Gläubigen nicht akzeptiert. Bereits erkennbare Beweise: Priestermangel und Massenaustritte der Gläubigen (zu Beidem bereits gekommen), die z.B bis dato im System der unabhängigen Pfarrereien (selbst ohne Priester)das Kirchensteuersystem akzeptiert haben.In einem neuerfundenen Pfarrverbundsystem mit Laien(z.B als Pfarradministratoren) treten die Gläubigen massenwesie aus der Kirche aus (in Süddeutschland ist die Anzahl der Austritte 2018 um 50% im Vergliech zu 2017 gestiegen- nur in München rd 12 TSD Menschen)
Die Kirche ohne Zugang zu den Sakramenten für die Gläubigen findet bei den Gläubigen keine Akzeptanz (Priestermangel ist von der Amtskirche wie gewollt und wie vorprogramiert- vgl Vortrag Prof Georg May Priestermangel über google).Laienfunktionäre lassen sich auch einfacher durch Ordinariatsfunktionäre manipuleren.


1

0
 
 Montfort 28. April 2019 

Eva 1941 - Der Link zur wirklich hörenswerten Predigt

direkt ist der folgende:
https://soundcloud.com/stiftheiligenkreuz/priesterweihe-2019-kurienerzbischof-georg-ganswein

soundcloud.com/stiftheiligenkreuz/priesterweihe-2019-kurienerzbischof-georg-ganswein


10

0
 
 Adamo 28. April 2019 
 

Hallo Eva 1941 Predigt anhören

1. kath.net anklicken
2. Wer eine neue Kirche erfinden....
anklicken
3. Bei den Kommentaren aragornd suchen
4. auf "weiter" klicken
5. Text "Großer Freudentag... erscheint
6. Im Text rote Schrift anklicken "hier
anhören", dann können Sie diese
Super-Predigt von Georg Gänswein
anhören.
Liebe Grüße, Adamo


12

0
 
 engelsberg 28. April 2019 
 

Veränderungen / Restauration

Es braucht keine neue Kirche, aber die Kirche muss "erneuert" werden, also restauriert. Seit dem 2ten vatikanischen Konzil läuft die Sache doch aus dem Ruder! Also muss ganz einfach zurück gerudert werden. Restaurierung (Reformation im Sinne einer Wiederherstellung des gesunden Zustandes) ist nötig. Wenn Papst Benedikt schreibt, es brauche die Umkehr des Einzelnen, dann ist das schon richtig. Doch man muss wohl über die Strukturerneuerung der Kirche den Einzelnen etwas motivieren. Und wer halt dann nicht umkehrt, der muss gehen. Auch Paulus schreibt, man solle sich von den falschen Mitgliedern trennen. Homosexuelle sollen ja nicht mehr zugelassen werden in den Seminarien. Und geschieht das auch? Braucht es flachere Hierarchien? Braucht es zusätzliche Aufsichtsgremien, auch durch Laien besetzt? Ich befürchte, dass ohne strukturelle Änderungen alles beim Alten bleiben wird, resp. beim falschen Neuen!


4

0
 
 Tonika 28. April 2019 
 

Das sollte er bitte auch den Papst sagen.Diejenigen, die an der Kirche herumdoktern schaffen Fakten.


11

0
 
 Chris2 28. April 2019 
 

"Wer eine neue Kirche erfinden möchte,

wer an ihrer DNA herumschrauben möchte, der ist auf dem Holzweg und der missbraucht seine geistliche Vollmacht". Diese Klarheit erinnert mich an die wuchtigen und glasklaren Worte Kardinal Müllers im kath.net-Interview neulich, an das ich noch einmal erinnern möchte. Dank an beide wahren Hirten inmitten eines vielerorts bereits verwüsteten Weinbergs.

kath.net/news/67624


23

0
 
 Eva 1941 28. April 2019 
 

@aragorn1

Leider finde ich unter dem Link nur ein Interview mit Erzbischof Gänswein in Heiligenkreuz. Was mache ich falsch?


2

0
 
 griasdigott 28. April 2019 

Matrosen auf dem Leuchtturm

Herzlichen Dank [email protected] für den link zur Predigt. Wie gerne wäre ich in Heiligenkreuz bei den Priesterweihen dabei gewesen! Nun können wir alle doch etwas Anteil bekommen. Wunderbar!

Diese Predigt ist unbedingt hörenswert!
Matrosen brauchen wir auf dem Leuchtturm, wie wahr!

Gottes reichen Segen allen neugeweihten Priestern!


20

0
 
 Bene16 28. April 2019 
 

@aragorn1

Tausend Dank für diesen Link. Welch einfache, klare, aufbauende Predigt von Erzbischof Gänswein!
Gott segne das Wirken Ihres Sohnes und ER segne Ihre ganze Familie.


23

0
 
 Montfort 28. April 2019 

@aragorn1 - Herzlichen Dank, und

Ihrem Sohn Gottes reichen Segen für seinen Dienst als Priester!


25

0
 
 aragorn1 28. April 2019 
 

Ja, Predigt siehe Link:

www.stift-heiligenkreuz.org/grosse-freude-vier-neue-priester-27-04-2019/


13

0
 
 Montfort 28. April 2019 

Gibt es die Predigt denn auch im Wortlaut

oder als Video?

Solch aufbauende Worte sollten vollständige und weite Verbreitung finden!


21

0
 
 aragorn1 28. April 2019 
 

Deo Gratias!

Es war eine sehr berührende und geisterfüllte Feier gestern!

Unser Sohn (P. Gorg Maria) durfte sogar Erzbischof Gänswein den Primizsegen spenden! :)
Dank sei Gott!


29

0
 
 freya 28. April 2019 
 

Mögen sich diese Worte besonders auch die deutschen Bischöfe zu Herzen nehmen

und erkennen, dass ihre Idee einer synodalen Kirche, nicht nur ein Holzweg, sondern der Weg in den Abgrund ist!!


18

0
 
 Einsiedlerin 28. April 2019 
 

Was für eine Freude!

Gepriesen sei Gott! Sein Friede und sein Segen durchdringe die Neupriester und die ganze Abtei und alle, die in irgendeiner Weise mit ihr verbunden sind!


30

0
 
 Adamo 28. April 2019 
 

Dem Kurienerzbischof Georg Gänswein sei herzlichen Dank gesagt

für seine klaren Worte zur heutigen Situation unserer heiligen katholischen Kirche.

Für uns Gläubige ist HEILIGENKREUZ ein wunderbarer LEUCHTTURM in der Umnachtung unserer Bischöfe mit ihrer Anpassung an den heutigen Zeitgeist.


36

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Heiligenkreuz

  1. Tödlich verunglückt: Trauer um zwei Seelsorger
  2. Hochschule Heiligenkreuz: Vatikan weist Wege bei Strukturrefomen
  3. Heiligenkreuz wartet mit Gesichtsmasken im Ordens-Design auf
  4. „Wir sind nicht dazu da, das Kreuz zu entleeren“
  5. P. Wolfgang Buchmüller neuer Rektor der Hochschule Heiligenkreuz
  6. Pater Wallner: "Kirche müsste viel mehr über Gott reden"
  7. Lütz: Theologische Sprache hat sich von Gläubigen entfremdet
  8. Sturm "Fabienne" zerstörte Barockbrunnen von Stift Heiligenkreuz
  9. Heiligenkreuzer Mönche: Neues Kloster in Neuzelle gegründet
  10. Priorat Neuzelle wird kirchenrechtlich errichtet







Top-15

meist-gelesen

  1. Weihbischof Schneider: Impfpflicht mit Wirkstoff aus abgetriebenen Babys wäre Anfang der Apokalypse
  2. ‚Gehorsamstraining’: Kommentator verurteilt Maskenverordnungen
  3. "Ist der Papst parteipolitisch?"
  4. Vatikan gibt Gedenkmünze mit Motiv der Pachamama heraus
  5. Das Schweigen zur Verfolgung der Christen im Orient ist wirklich dramatisch
  6. Bezichtigt der Jesuitenpater Bernd Hagenkord den Fuldaer Altbischof Algermissen der Lüge?
  7. Köln: Anklage gegen Priester wegen Verdacht auf sexuellem Missbrauch
  8. „Freiheit - ohne Kreuz?“
  9. "Tun wir so als wäre da nichts"
  10. "Ich danke Ihnen für Ihr Zeugnis!"
  11. Donald Trump: "Jesus Christus ist der berühmteste Mensch der Geschichte"
  12. „Eindruck, dass die Teilnehmer des Synodalen Weges die Kirche hier und jetzt neu erfanden“
  13. Paris: 18-jähriger Tschetschene enthauptet Lehrer - 'Allahu akbar'
  14. Die geheimnisvollen drei Kreuzchen
  15. 'We are pro Life' - Als Kommissar Rex den Wiener Lebensschützern helfend beistand.

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz