Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Papst Franziskus verurteilt Traditionalismus in der Kirche
  2. Barmherzigkeit gegenüber „LGBTQ-Katholiken", Unbarmherzigkeit gegenüber Anhängern der "Alten Messe"?
  3. Damit verläßt die Dame eindeutig den Boden der Lehre der katholischen Kirche
  4. Kardinal Cupich ODER wie man 500 Gläubige vertreibt
  5. Nach orthodoxer Heiligsprechung Spannungen zwischen serbisch-orthodoxer und katholischer Kirche
  6. Luxemburgs Forderungen an die Universalkirche, oder: der deutsche Sonderweg färbt ab
  7. Das bundesdeutsche Bermuda-Dreieck der Großideologen
  8. Zwei Drittel der Deutschen sind für die sofortige Abschaffung der Kirchensteuer!
  9. „Eine Gesellschaft ohne Gott ist nicht denkbar, weil sie im Chaos versinken wird“
  10. „Gott ist mein Bräutigam“
  11. Pater Kraschl: Warum die gültige Taufformel verwendet werden muss
  12. Kirche muss reich an Glauben sein, nicht reich an Geld
  13. „Gender widerspricht sich selbst“
  14. Gendern ist ideologisch, missachte gültige Regeln und produziere „sozialen Unfrieden“.
  15. Zahl der Abtreibungen sinkt in Polen auf 107

Zukünftig leichter möglich - Kommunion unter beiderlei Gestalten

vor Minuten in Weltkirche, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Vatikanische Note im Vorfeld der Veröffentlichung des neuen Missale Romanum


Vatikan (kath.net/Zenit.org)
Die Katholiken des Römischen Ritus werden zukünftig regulär die Kommunion unter beiden eucharistischen Gestalten empfangen können. Das setzte eine vom Heiligen Stuhl veröffentlichte Note fest.

Das Dokument über die "Kommunion unter beiderlei Gestalt" wurde von der Gottesdienstkongregation erarbeitet und an die Bischöfe der Welt weitergeleitet. Bisher wurde es noch nicht vom Vatikanischen Pressesaal veröffentlicht.

Diese Note geht der bevorstehenden Veröffentlichung der dritten Ausgabe des Missale Romanum voraus, welche Papst Johannes Paul II. bereits am 20. April 2000 approbiert hatte.

Unter Nr. 283 enthält das neue Missale "verschiedene Verfügungen, welche nur im Römischen Ritus die Möglichkeit des Kommunionempfangs unter beiden Gestalten von Brot und Wein erweitern"

Die vatikanische Note weist darauf hin, dass es dem Diözesanbischof obliege, diesbezüglich "Normen zu erlassen", ohne zuvor auf Anweisungen der Bischofskonferenz zu warten. Das Dokument befasst sich jedoch nicht mit Details über die Art und Weise der Austeilung und den Empfang des eucharistischen Weines.

Der bisherige Kommunionempfang unter beiden Gestalten war in der Allgemeinen Instruktion des römischen Messbuches unter Nummer 242 geregelt.

Den Bischofskonferenzen kam laut dieser Norm die Kompetenz zu, über das Ausmaß und die Bedingungen zu bestimmen, unter denen ein Bischof den Empfang der Kommunion unter beiderlei Gestalt erlauben kann, und zwar insbesondere in für das geistige Leben wichtigen Augenblicken jeder Kommunität oder Gruppe von Gläubigen.

Pater Rinaldo Falsini, Mitglied der Franziskanerminoriten und Liturgieexperte hat in einem Interview mit der italienischen Zeitschrift "Settimana" die historische Bedeutung dieser vatikanischen Norm hervorgehoben, "mit der das Verbot (des Empfangs des eucharistischen Weines für die Gläubigen) verschwindet, welches auf das Konzil von Konstanz im Jahre 1415 zurückgeht und bereits 1963 durch das Zweite Vatikanum teilweise entschärft wurde".

In der Orthodoxie und den Altorientalischen Kirchen ist der Kommunionempfang unter beiden Gestalten immer schon in Gebrauch gewesen, ebenso wie in einigen evangelischen Kirchen.

Diese Innovation, argumentiert Pater Falsini, wird sich auch in der ökumenischen Bewegung niederschlagen. "Der Unterschied zwischen dem Priester und dem Gläubigen in bezug auf das Kelchabendmahl ist einer der kontroversen Punkte gewesen, ja, eine der Klagen, die von den Ostkirchen und den Reformierten Kirchen gegenüber der katholischen Kirche vorgebracht worden sind: jetzt fällt auch diese Barriere des ökumenischen Dialogs.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Eucharistie

  1. Weihbischof Schneider: Pelosi ‚isst sich das Gericht’, wenn sie Kommunion empfängt
  2. Bistum Dresden-Meißen: Kinderwallfahrt ohne heilige Messe
  3. Riesige Erstkommunion eröffnet kirchlichen Weltkongress in Budapest
  4. Protest lehramtstreuer Katholiken: ‚Das kann nicht die echte Ökumene sein’
  5. Kardinal Müller: Kardinäle Cupich und Tobin wie ‚Vertreter der Demokraten’
  6. Vor Brief an US-Bischöfe: Cupich und Tobin bei Ladaria
  7. Keine Eucharistie im Lockdown: Priester bittet Gläubige um Vergebung
  8. Erzbischof versetzt Priester, der Pro-Abtreibungs-Politikerin Kommunion verweigert hat
  9. Erzbischof von Dublin verbietet Kommunionspendung außerhalb der Messe
  10. ‚Widerspricht dem Kirchenrecht’: Kardinal Burke gegen Neuregelung der Einzelzelebration im Petersdom







Top-15

meist-gelesen

  1. Papst Franziskus verurteilt Traditionalismus in der Kirche
  2. Warum Sie am 2. April 2023 am Abend in Krakau sein sollten!
  3. DRINGEND - Bitte um Ihre Sommerspende für kath.net - DANKE!
  4. Barmherzigkeit gegenüber „LGBTQ-Katholiken", Unbarmherzigkeit gegenüber Anhängern der "Alten Messe"?
  5. Das bundesdeutsche Bermuda-Dreieck der Großideologen
  6. Damit verläßt die Dame eindeutig den Boden der Lehre der katholischen Kirche
  7. Kardinal Cupich ODER wie man 500 Gläubige vertreibt
  8. „Gott ist mein Bräutigam“
  9. Edith Stein – Ave, Crux, spes unica
  10. „Gender widerspricht sich selbst“
  11. Der Pfarrer von Ars und der Teufel
  12. Zwei Drittel der Deutschen sind für die sofortige Abschaffung der Kirchensteuer!
  13. Ein Blick auf kirchliche Zahlen und Daten zeigt den Grad der Entfremdung
  14. Polnischer Pilgerbus nach Medjugorje in Kroatien verunglückt: Zwölf Tote
  15. Regens: Steigendes Interesse am katholischen Priesterberuf

© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz