Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Rom-Schreiben an Deutsche Bischöfe: Keine Änderung bei Priesterweihe und bei Homosexualität!
  2. Wallfahrt nach Altötting am 8. Dezember - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  3. „Wirklich nur pastorale Änderungen? Keine Änderungen an der Glaubenslehre?“
  4. Bätzing bleibt beratungsresistent, reagiert stinksauer auf „unbrüderliche“ Kritik aus Polen
  5. Es dürfte fix sein: Papst maßregelt Kardinal Burke!
  6. Will Papst Franziskus Kardinal Burke Wohnung und Gehalt streichen?
  7. ‚Mein Hauptverbrechen scheint zu sein, das ans Licht zu bringen was andere im Dunkeln lassen wollen’
  8. Weihbischof Mutsaerts kritisiert Absetzung von Bischof Strickland
  9. „Ich teile die Sorge von Papst Franziskus ganz persönlich“
  10. Münchner Landgericht: Klima-Kleber sind 'kriminelle Vereinigung'
  11. ,Gottes Kinder sind nicht käuflich‘
  12. ‚Meine Reise aus der LGBT-Welt’
  13. Rabbinerversammlung übt scharfe Kritik an Papstaussagen zum Hamas-Terror
  14. US-Behörde schlägt Regelung vor, die Pflegefamilien zur LGBT-Ideologie verpflichten würde
  15. "Dieses Maß der Barmherzigkeit ist das Gerichtsmaß. Nach dem wird jeder gerichtet."

Eichstätt: Jugend 2000 als kirchliche Organisation anerkannt

6. Mai 2005 in Jugend, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Domvikar Christoph Wölfle (37) zum geistlichen Begleiter der Bewegung "Jugend 2000" ernannt - Gottesdienst mit Bischof Walter Mixa am 14. Mai


Eichstätt (kath.net/pde)
Bischof Walter Mixa hat die Bewegung „Jugend 2000 in der Diözese Eichstätt“ als „freien kirchlichen Zusammenschluss“ offiziell kirchenrechtlich anerkannt. Aus diesem Anlass feiert der Bischof am Samstag, den 14. Mai um 18.00 Uhr einen Gottesdienst zusammen mit den Jugendlichen von „Jugend 2000“ in der Eichstätter Schutzengelkirche. In seinem Anerkennungsdekret ernannte der Bischof zeitgleich Domvikar Christoph Wölfle (37) zum geistlichen Begleiter der Bewegung. „Jugend 2000“ ist eine weltweite Bewegung von Jugendlichen, die den Auftrag der Neuevangelisierung von Papst Johannes Paul II. erfüllen möchte. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Weltjugendtage bekan nt zu machen und umzusetzen. Insbesondere versucht „Jugend 2000“ das Programm, das der Papst in den Botschaften zu den Weltjugendtagen entfaltet, in der kirchlichen Jugendarbeit ins Bewusstsein zu bringen. In der Diözese Eichstätt gibt es die Bewegung seit dem Weltjugendtag in Rom 2000. Die Jugendlichen betonen dabei, dass ihnen die Anbindung an den Ortsbischof und die Zusammenarbeit mit allen in der kirchlichen Jugendarbeit bestehenden Einrichtungen und Verbänden besonders wichtig sei. Die „Jugend 2000“ trifft sich jeweils einmal im Monat zu einer Katechese und „Holy Hour“ in der Kirche St. Salvator in Ingolstadt-Unsernherrn und der Eichstätter Hl. Geist-Spitalkirche. Außerdem stehen wöchentliche Gebetskreise auf dem Terminkalender.

Foto: (c) www.Jugend2000.org



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Jugend2000

  1. Glaube als Festival
  2. ‚Das Wochenende hat mir geholfen, wieder neu anzufangen mit Gott’
  3. Ein Wochenende der Eucharistie
  4. Rund um die Lichterpyramide
  5. 'In der Gegenwart Gottes auszuruhen, bringt wahre Erholung'
  6. 'Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben'
  7. 'Der Bischof weiß, dass er auf euch immer zählen kann'
  8. Prayerfestival statt Robbie Williams
  9. Pray, pray, pray






Top-15

meist-gelesen

  1. Wallfahrt nach Altötting am 8. Dezember - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  2. Rom-Schreiben an Deutsche Bischöfe: Keine Änderung bei Priesterweihe und bei Homosexualität!
  3. Es dürfte fix sein: Papst maßregelt Kardinal Burke!
  4. ,Gottes Kinder sind nicht käuflich‘
  5. Will Papst Franziskus Kardinal Burke Wohnung und Gehalt streichen?
  6. „Ich teile die Sorge von Papst Franziskus ganz persönlich“
  7. Bätzing bleibt beratungsresistent, reagiert stinksauer auf „unbrüderliche“ Kritik aus Polen
  8. Weihbischof Mutsaerts kritisiert Absetzung von Bischof Strickland
  9. ‚Meine Reise aus der LGBT-Welt’
  10. Rabbinerversammlung übt scharfe Kritik an Papstaussagen zum Hamas-Terror
  11. ‚Mein Hauptverbrechen scheint zu sein, das ans Licht zu bringen was andere im Dunkeln lassen wollen’
  12. „Wirklich nur pastorale Änderungen? Keine Änderungen an der Glaubenslehre?“
  13. "Dieses Maß der Barmherzigkeit ist das Gerichtsmaß. Nach dem wird jeder gerichtet."
  14. Der 'Mainzer Katholikenrat' - Ein Verein von Heuchlern und Feiglingen vor dem Herrn
  15. Liebesgrüße aus Rom

© 2023 kath.net | Impressum | Datenschutz