Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. 'Rote Linien dürfen nicht überschritten werden'
  2. Kann man "Fiducia Supplicans" jetzt einstampfen?
  3. Deutschland: Jüngere Priester lehnen „Synodalen Irrweg“ ab! – DBK beunruhigt
  4. Football-Spieler Harrison Butker ermutigt Frauen ihrer Berufung als Mutter zu folgen
  5. Gericht urteilt: Glockenschlag ist zumutbar
  6. St. Michael/Emden: Kirchenbänke verscherbeln, dafür aber neue Stühle für die Kirche kaufen
  7. „Eine Transfrau ist eine Frau. Punkt!“ – Wirklich?
  8. Kirche und Kommunismus: Gedanken über ein Bekenntnis von Papst Franziskus
  9. „Je veux voir Dieu – Ich möchte Gott sehen“
  10. CDU-Politiker Wolfgang Bosbach: "Die Kirchentage sind für mich mittlerweile eher Parteitage..."
  11. Evangelische Theologische Hochschule/Basel ehrt Peter Seewald
  12. Beschleunigen die neuen Vatikan-Normen die offizielle Anerkennung von Medjugorje?
  13. P. Karl Wallner: „Es gibt keine Pflicht, immer zu Kommunion zu gehen bei der Hl. Messe“
  14. Ordinatio sacerdotalis ist nach 30 Jahren immer noch de fide
  15. Johannes Hartl wurde in den Deutschen Knigge-Rat berufen

'Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben'

23. Juli 2007 in Jugend, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Die Jugend 2000 lädt vom 15. bis zum 19. August zum 3. Internationalen Jugend 2000 Prayerfestival nach Waghäusel (bei Karlsruhe) ein


Waghäusel (www.kath.net)
Bald ist es wieder soweit! Waghäusel öffnet seine Tore für eine Veranstaltung der besonderen Art: Das 3. Internationale JUGEND 2000 Prayerfestival in Deutschland!

Die Veranstaltung, steht unter dem Motto des diesjährigen Weltjugendtags „Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben!“ Das unter freiem Himmel bzw. in Zelten stattfindende Festival bietet Jugendlichen die Möglichkeit, ihren Glauben neu zu erfahren und zu entdecken, dass Glaube Freude macht. Gleichzeitig wollen die Organisatoren auch auf den Weltjugendtag 2008 in Sydney aufmerksam machen.

Das Internationale Prayerfestival ist eine Etappe auf dem spirituellen Weg der Weltjugendtage hin zu einer geistlichen Erneuerung der jungen Kirche. Junge Menschen, die die Nähe und Kraft Gottes in ihrem Leben erfahren haben, möchten im Geist der Weltjugendtage auch anderen jungen Menschen diese begeisternde, das Leben umgestaltende Erfahrung vermitteln.

Die Veranstaltung beginnt am Abend des Festes Maria Himmelfahrt um 18 Uhr und endet am Sonntag Nachmittag. Das Programm bietet neben zahlreichen Gesprächsrunden zu Themen wie „Familie“, „Sexualität“ oder „Sinn des Lebens“, “Evangelisation”, “Ehe und Familie”, “Kultur des Lebens”, vor allem Gelegenheit zu Lobpreis und Anbetung. Für die musikalische Bereicherung der Veranstaltung sorgen u. a. Mitglieder der „Bronx Brothers“. Angesagt haben sich auch Jugendliche und junge Erwachsene der YOUTH 2000 England und Irland und weitere internationale Gäste.

Die Veranstaltung kostet keinen Eintritt – Spenden werden aber auf das Konto 103 232 131, BLZ 730 611 91 an Pro Jugend 2000 e.V. gerne entgegengenommen und auch benötigt! Die JUGEND 2000 ist eine Bewegung katholischer Jugendlicher und junger Erwachsener, die aus den Weltjugendtagen entstanden ist – nähere Infos zu den Zielen und Inhalten unter www.jugend2000.org

Anmeldung www.prayerfestival.de



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Jugend2000

  1. Glaube als Festival
  2. ‚Das Wochenende hat mir geholfen, wieder neu anzufangen mit Gott’
  3. Ein Wochenende der Eucharistie
  4. Rund um die Lichterpyramide
  5. 'In der Gegenwart Gottes auszuruhen, bringt wahre Erholung'
  6. 'Der Bischof weiß, dass er auf euch immer zählen kann'
  7. Prayerfestival statt Robbie Williams
  8. Pray, pray, pray
  9. Eichstätt: Jugend 2000 als kirchliche Organisation anerkannt






Top-15

meist-gelesen

  1. Kirche und Kommunismus: Gedanken über ein Bekenntnis von Papst Franziskus
  2. Kann man "Fiducia Supplicans" jetzt einstampfen?
  3. 'Rote Linien dürfen nicht überschritten werden'
  4. St. Michael/Emden: Kirchenbänke verscherbeln, dafür aber neue Stühle für die Kirche kaufen
  5. P. Karl Wallner: „Es gibt keine Pflicht, immer zu Kommunion zu gehen bei der Hl. Messe“
  6. Deutschland: Jüngere Priester lehnen „Synodalen Irrweg“ ab! – DBK beunruhigt
  7. „Eine Transfrau ist eine Frau. Punkt!“ – Wirklich?
  8. Johannes Hartl wurde in den Deutschen Knigge-Rat berufen
  9. CDU-Politiker Wolfgang Bosbach: "Die Kirchentage sind für mich mittlerweile eher Parteitage..."
  10. Football-Spieler Harrison Butker ermutigt Frauen ihrer Berufung als Mutter zu folgen
  11. „Je veux voir Dieu – Ich möchte Gott sehen“
  12. Vatikan veröffentlicht die Normen zur Beurteilung mutmaßlicher übernatürlicher Phänomene
  13. Beschleunigen die neuen Vatikan-Normen die offizielle Anerkennung von Medjugorje?
  14. Ordinatio sacerdotalis ist nach 30 Jahren immer noch de fide
  15. Evangelische Theologische Hochschule/Basel ehrt Peter Seewald

© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz