Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Kann man "Fiducia Supplicans" jetzt einstampfen?
  2. Deutschland: Jüngere Priester lehnen „Synodalen Irrweg“ ab! – DBK beunruhigt
  3. "NEIN" - Papst Franziskus klar gegen Priesterinnen und Diakoninnen!
  4. Football-Spieler Harrison Butker ermutigt Frauen ihrer Berufung als Mutter zu folgen
  5. „Je veux voir Dieu – Ich möchte Gott sehen“
  6. Gericht urteilt: Glockenschlag ist zumutbar
  7. Kirche und Kommunismus: Gedanken über ein Bekenntnis von Papst Franziskus
  8. Kirche ist die ,allerletzte Instanz, die Menschen wegstoßen sollte‘
  9. Israelischer UNO-Botschafter: "Was kommt als nächstes? Eine Schweigeminute an Hitlers Todestag?"
  10. Beschleunigen die neuen Vatikan-Normen die offizielle Anerkennung von Medjugorje?
  11. Evangelische Theologische Hochschule/Basel ehrt Peter Seewald
  12. 'Synodale Kirche ODER wie man Katholiken (nicht nur in Österreich) für dumm verkauft
  13. Gracie Hunt: 'Ich respektiere ihn und seinen christlichen Glauben'
  14. Deutschland: Linksextreme Gewalttaten sind 2023 um satte 9 % gestiegen!
  15. Ordinatio sacerdotalis ist nach 30 Jahren immer noch de fide

'Überrascht von Freude': Neuer Film über C.S. Lewis angekündigt

25. Oktober 2010 in Aktuelles, 3 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Ein Spielfilm über das Leben von C.S. Lewis soll Ende 2011/Anfang 2012 in die Kinos kommen. Lewis wird als Mann gezeigt, der den Weg zum Glauben findet und diesen mit anderen teilen will.


Linz (kath.net)
Auf der Internetseite NarniaFans.com wurde ein Spielfilm über das Leben von C.S. Lewis angekündigt. Der Film trägt den Arbeitstitel „Surprised by Joy“ („Überrascht von Freude“) und soll Ende 2011 oder Anfang 2012 in die Kinos kommen.

Der Film ist das ehrliche Portrait eines Mannes, der den Weg zum Glauben findet und den Wunsch hat, diese Hoffnung mit anderen zu teilen, sagte Darrren Jacobs, einer der Drehbuchautoren. Damit das Drehbuch der Persönlichkeit von C.S. Lewis gerecht wird, ist Lewis’ Stiefsohn Douglas Gresham von Beginn an als Berater des Filmteams dabei.


Die Geschichte beginnt im Winter 1941, als C.S. Lewis von der BBC das Angebot erhält, im Radio über die christliche Zivilisation Europas zu sprechen. Lewis stellt sich die Frage, ob er überhaupt der Richtige sei, um über dieses Thema in der Öffentlichkeit vorzutragen und hält über die vergangenen 42 Jahre seines Lebens Rückschau. Der Film erzählt über die Kindheit Lewis’ in Irland, den frühen Tod seiner Mutter, seine Erlebnisse als Soldat in den Schützengräben des Ersten Weltkriegs, seinen Weg zum Professor an der Universität von Oxford und seine Begegnungen mit J.R.R. Tolkien, dem Autor von „Der Herr der Ringe“. Die Dreharbeiten sind für das Frühjahr 2011 geplant.





Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 jabberwocky 25. Oktober 2010 

@M.Schn-Fl, Vielen Dank!!

auch von mir, ein sehr wertvoller Tip. Als großer CS Lewis \"Fan\", der einige seiner Bücher mit großem Gewinn gelesen hat, habe ich mir diesen Film sofort mal bestellt.


1
 
 M. 25. Oktober 2010 

Danke

@M.Schn-Fl
Danke für den Hinweis auf \"Shadowlands\"
Scheint ein bewegender Film zu sein. Ich werde versuchen, den auf DVD zu bekommen.

A propos Filme…
Bin gespannt auf das neue Werk von Roland Joffé (The Mission, The Killing Fields) über den Hl. Josefmaria Escriva: \"There be Dragons\".
Soll im Frühjahr 2011 in die Kinos kommen.

en.wikipedia.org/wiki/There_Be_Dragons


1
 
 M.Schn-Fl 25. Oktober 2010 
 

Shadowlands

Bis zu diesem neuen Film sei an den sehr schönen Film erinnert, in dem Anthony Hopkins C S Lewis spielt (1993). Es wird sicher schwer sein, dieses Niveau wieder zu erreichen und einen weiteren Darsteller zu finden, der so ein wunderbares Portrait von CS Lewis zeichnet.
Der Film Shadowlands ist meines Wissens noch auf DVD erhältlich.


2
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Lewis

  1. ‚Der widerwilligste Konvertit’ – Neuer Film über C.S. Lewis
  2. C. S. Lewis ‘denkt’ und ‘erzählt’ Gott
  3. ‚Die große Scheidung’ – eine Meisterwerk von C.S. Lewis
  4. Der Löwe erwacht!
  5. Verfilmung von Lewis’ ,Dienstanweisungen an einen Unterteufel’ geplant
  6. Der widerwilligste Bekehrte in ganz England
  7. Gott auf der Anklagebank
  8. Späte Liebe
  9. Das Gewicht der Herrlichkeit
  10. Die Perelandra-Trilogie






Top-15

meist-gelesen

  1. Kirche und Kommunismus: Gedanken über ein Bekenntnis von Papst Franziskus
  2. Kann man "Fiducia Supplicans" jetzt einstampfen?
  3. Deutschland: Jüngere Priester lehnen „Synodalen Irrweg“ ab! – DBK beunruhigt
  4. "NEIN" - Papst Franziskus klar gegen Priesterinnen und Diakoninnen!
  5. „Je veux voir Dieu – Ich möchte Gott sehen“
  6. Football-Spieler Harrison Butker ermutigt Frauen ihrer Berufung als Mutter zu folgen
  7. Vatikan veröffentlicht die Normen zur Beurteilung mutmaßlicher übernatürlicher Phänomene
  8. Ordinatio sacerdotalis ist nach 30 Jahren immer noch de fide
  9. Jana for Rosenkranz - Freikirchliche Influencerin wirbt für Rosenkranz-Challenge
  10. Beschleunigen die neuen Vatikan-Normen die offizielle Anerkennung von Medjugorje?
  11. Evangelische Theologische Hochschule/Basel ehrt Peter Seewald
  12. Gericht urteilt: Glockenschlag ist zumutbar
  13. Für 70 Prozent der Wiener Pflichtschüler ist Deutsch nicht Alltags-Sprache
  14. Jesus ist Gott UND Gott ist Jesus!
  15. Israelischer UNO-Botschafter: "Was kommt als nächstes? Eine Schweigeminute an Hitlers Todestag?"

© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz