Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. "Wenn Impfung wichtiger als Jesus wird"
  2. "Eine klare, kirchenpolitische Kriegserklärung an die traditionelle Hl. Messe"
  3. „Papst sollte nunmehr schleunigst auch klare Leitlinien für die Feiern des Novus Ordo herausgeben“
  4. Trauer um "Stimme des Papstes" P. Bernd Hagenkord
  5. Papst Franziskus’ ‚gnadenloser Krieg gegen den Alten Ritus’
  6. Impfpflicht? - Niemand kann gezwungen werden, gegen sein Gewissen zu handeln!
  7. Hat der Sexualkundeunterricht junge Schüler in Wien schwer verstört?
  8. Die Gläubigen der „Ausserordentlichen Form“ sind das Symptom, nicht die Krankheit
  9. ‚Papst Franziskus verliert seinen Kulturkampf’
  10. Treue zum Konzil - oder Treue zum "Bruch"?
  11. "Sie schneiden uns einfache Gläubigen von unseren Zufluchtsorten ab ..."
  12. Die gewollte Spaltung unserer Gesellschaft
  13. "Für einen Großteil kirchenamtlicher Texte in Deutschland trifft in der Tat das Wort Amtskirche zu!"
  14. Kardinal Wilton Gregory untersagt dem ehemaligen Nuntius in der Schweiz die 'Alte Messe'
  15. Bitte unterstützen Sie kath.net via AmazonSmile-Programm

Papstreise zu Weltjugendtag 2019 in Panama offiziell bestätigt

11. Juli 2018 in Jugend, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Fahrtmöglichkeiten aus Österreich zu dem Großevent im Jänner 2019 finden sich auf der Website www.weltjugendtag.at


Vatikanstadt-Wien (kath.net/KAP) Papst Franziskus will von 23. bis 27. Jänner 2019 Panama besuchen. Das bestätigte der Vatikan am Montagabend. Anlass ist der katholische Weltjugendtag (WJT), der von 22. bis 27. Jänner in Panama-Stadt stattfindet, der Hauptstadt des mittelamerikanischen Landes. Der Papst nimmt damit die offizielle Einladung der panamaischen Regierung und der Bischöfe des Landes an.

Der WJT hat als Motto die Antwort Marias an den Engel Gabriel: "Siehe, ich bin die Magd des Herrn, mir geschehe nach deinem Wort". Die Großveranstaltung, zu der mehr als eine halbe Million Besucher aus dem Ausland erwartet werden, beginnt am 16. Jänner mit gesonderten, fünftägigen Programmangeboten in den Gastdiözesen. Am 21. Jänner beginnen die Haupttage des Welttreffens, das der Erzbischof von Panama-Stadt, Jose Domingo Ulloa, am 22. Jänner mit einer Messe offiziell eröffnet. Für 24. Jänner ist eine Willkommensfeier mit Papst Franziskus vorgesehen. Für den Folgetag steht ein Kreuzweg auf dem Programm, am Abend des 26. Jänner eine Vigilfeier mit dem Papst. Am 27. Jänner endet der WJT mit einer Abschlussmesse mit Franziskus. Ein genaueres Reiseprogramm des Papstes steht noch nicht fest.

Die Fahrtmöglichkeiten aus Österreich zur Teilnahme am Weltjugendtag finden sich auf der Website www.weltjugendtag.at. Noch bis 15. Juli sind etwa Anmeldungen für die Variante des "YOU!"-Magazins möglich (www.youmagazin.com), bis 1. Oktober für die der Gemeinschaft der Seligpreisungen (www.seligpreisungen.at/wjt).


"YOU!" bietet nach der Ankunft in Panama (12. Jänner) eine Woche Hochlandexperience im Dschungel an - mit Wanderung auf den Vulkan Baru, Kaffeeblütenfestival, Besuch von Kaffeeplantagen mit Kaffeeverkostung udn Treasure Hunt -, vier Vorbereitungstagen in der Diözese Bocas del Toro auf der Isla Colon - mit Diözesanfest -, dem Österreichertreffen am 21. Juli sowie dem offiziellen WJT-Programm. Der Rückflug erfolgt am 3. Februar. Die Kosten betragen ca.1.000 Euro für den Flug und zusätzlich ca. 1.000 Euro für die Programmblöcke. Es sind nur noch wenige Plätze frei, geistliche Begleiter sind P. Johannes Elias und P. Clemens Maria von den Johannesbrüder in Marchegg (NÖ).

Nach Panama reisen auch Gruppen u.a. von der Jungen Kirche Vorarlberg und der Katholischen Jugend der Diözese Graz-Seckau. In Graz ist für Ende November eine Sendungsfeier mit Bischof Wilhelm Krautwaschl für die WJT-Teilnehmer geplant.

Initiative von Johannes Paul II.

Panama ist der bislang kleinste Staat, in dem der Weltjugendtag stattfinden soll. Rund 85 Prozent der 3,6 Millionen Einwohner sind Katholiken, etwa 10 Prozent sind Protestanten. Zum dritten Mal ist ein lateinamerikanisches Land Gastgeber des Weltjugendtages, zu dem rund 375.000 Besucher erwartet werden. Gewöhnlich finden die Weltjugendtage eigentlich in den Monaten Juli und August statt, doch ist in diesen Monaten in Panama Regenzeit, während die Hauptferien in den trockenen Wintermonaten stattfinden.

Der WJT wird von der katholischen Kirche ausgerichtet und geht auf eine Initiative von Papst Johannes Paul II. (1978-2005) zurück. Das jeweilige katholische Kirchenoberhaupt lädt jährlich junge Christen aller Erdteile zu einem Treffen unter einem bestimmten Motto ein. Im Wechsel werden die Weltjugendtage in kleinerem Rahmen in den Diözesen vor Ort und dann wieder als weltweites Großtreffen organisiert, zuletzt 2016 im polnischen Krakau.

Die WJT-Organisatoren veröffentlichten Anfang Juli die internationale Version der Weltjugendtagshymne. Sie setzt sie sich aus dem spanischen Original "Hagase en mí tu palabra" und den weiteren vier offiziellen Weltjugendtagssprachen Italienisch, Englisch, Französisch und Portugiesisch zusammen. Eine deutschsprachige Version der Hymne mit dem Titel "Nimm mein Ja" wurde von Raphael Schadt von der Augsburger Stelle Credo Online erstellt.

♫ Offizielle deutsche Hymne des Weltjugendtags WJT Panama 2019


♫ Offizielle Schweizerdeutsche Hymne WJT Weltjugendtag Panama 2019 - ´Do bin ich, möcht d´Magd vo dir Herr si´


♫ Weltjugendtagshymne Panama 2019 ist da – und sie ist mitreißend!


♫ Weltjugendtagshymne jetzt mit Videoclip und internationalen Refrains - ´Nimm mein Ja´ (´Mir geschehe nach deinem Wort´) WJT Panama 2019


♫ Offizielle indonesische Hymne des Weltjugendtags WJT Panama 2019


Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Weltjugendtag

  1. Vatikan sucht Logo für Weltjugendtag 2022
  2. Vatikan gibt Mottos der kommenden Weltjugendtage bekannt
  3. „Der Populismus deutscher Kirchenvertreter ist nicht mehr auszuhalten“
  4. Papst Franziskus auf Rückflug nach Rom
  5. Weltjugendtag: Papst feierte Abendvigil mit Hunderttausenden
  6. Papst besucht beim Weltjugendtag junge Häftlinge
  7. Ein Rosenkranz aus Bethlehem für die Jugend
  8. Papst beginnt offizielles Besuchsprogramm in Panama
  9. Papst Franziskus hat Langstreckenflug nach Panama gut bewältigt
  10. Papst Franziskus hat Langstreckenflug nach Panama gut bewältigt







Top-15

meist-gelesen

  1. Bitte helfen Sie kath.net - Die Stimme der Diaspora-Katholiken im deutschen Sprachraum!
  2. "Wenn Impfung wichtiger als Jesus wird"
  3. Die gewollte Spaltung unserer Gesellschaft
  4. ‘Traditionis custodes’ bei Licht betrachtet
  5. "Eine klare, kirchenpolitische Kriegserklärung an die traditionelle Hl. Messe"
  6. "Für einen Großteil kirchenamtlicher Texte in Deutschland trifft in der Tat das Wort Amtskirche zu!"
  7. Trauer um "Stimme des Papstes" P. Bernd Hagenkord
  8. „Papst sollte nunmehr schleunigst auch klare Leitlinien für die Feiern des Novus Ordo herausgeben“
  9. "Der Wolf kommt und sie laufen davon"
  10. Die Gläubigen der „Ausserordentlichen Form“ sind das Symptom, nicht die Krankheit
  11. ‚Papst Franziskus verliert seinen Kulturkampf’
  12. Weihbischof Mutsaerts: „In den Pfarreien ist alles möglich, außer der tridentinischen Messe“
  13. "Derzeit weinen viele katholische Familien, Jugendliche und Priester auf allen Kontinenten"
  14. KOMMEN SIE MIT! Romreise zu Ostern 2022 mit Bischof Marian Eleganti
  15. Hat der Sexualkundeunterricht junge Schüler in Wien schwer verstört?

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz