Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Kardinal Müller: „Die sogenannte Interkommunion zementiert die Kirchenspaltung“
  2. US-Berater Fauci meint: Geistliche sollen Gläubige von Covid-Impfung überzeugen
  3. Juden-Haß und Islam-Verharmlosung 
  4. Vatikan für Zurückhaltung in US-Debatte um Kommunionempfang
  5. ÖKT - Drei Buchstaben beschreiben den Zustand der Kirche
  6. Österreich: Singen bei den Messen wieder erlaubt - Erleichterungen für Taufen und Trauungen
  7. 1521 – 2021: zur Klärung der Begriffe. Schisma und Häresie
  8. Franziskus von "konservativen Kräften" gefangen?
  9. "Bischof" darf nicht zum Schimpfwort werden!
  10. Die Glaubenskongregation ist Stellvertretungsorgan des Papstes
  11. USA unter Biden steigen aus Lebens- und Familienschutzerklärung aus
  12. Gewalt gegen Israel
  13. Sonst kann jeder tun, was ihm entspricht
  14. Maria 1.0: „Die Kirche ist zu ängstlich“
  15. Lateinamerika: Viele Seelsorger sterben an Covid-19

Der fitteste Mann der Welt schöpft Kraft aus dem Glauben

10. August 2013 in Chronik, 1 Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Rich Froning will mit seinen sportlichen Leistungen Jesus ehren.


Carson (www.kath.net/ idea)
Der fitteste Mann der Welt schöpft seine Kraft aus dem Glauben an Jesus Christus. Der 26 Jahre alte US-Amerikaner Rich Froning (Cookeville/Bundesstaat Tennessee) hat am 28. Juli in Carson (Kalifornien) zum dritten Mal die Weltmeisterschaft im CrossFit gewonnen. Diese weltweit verbreitete Sportart besteht aus einer Kombination von Gewichtheben, Sprinten und Gymnastik.


Der 1,76 Meter große und 88,5 Kilogramm schwere Profi-Sportler setzt nach eigenen Angaben seinem sportlichen Ehrgeiz Grenzen und Jesus Christus an die erste Stelle seines Lebens. Seinen Schlüsselvers aus dem Neuen Testament hat er sich auf den Oberkörper tätowieren lassen: „Von mir aber sei es fern, mich einer anderen Sache zu rühmen als allein des Kreuzes unseres Herrn Jesu Christi, durch den mir die Welt gekreuzigt ist und ich der Welt“ (Galater 6,14).

Obwohl er christlich erzogen wurde, habe der Glaube nicht immer an erster Stelle gestanden. Bei den Weltmeisterschaften im Jahr 2010 sei er knapp gescheitert. Da habe er erkannt, dass ihm CrossFit zum Götzen geworden sei, der sein ganzes Leben beanspruche. Von diesem Irrweg habe er sich abgewandt. Er brauche Gottes Kraft, um den Siegerpreis des Lebens zu gewinnen, sagte Froning der Internet-Zeitung Christian Post. Er suche immer wieder Gott im Gebet, höre christliche Musik während des Trainings und stärke seinen Glauben durch den Kontakt zu anderen Christen. Seine sportlichen Fähigkeiten, die ihm Gott geschenkt habe, wolle er einsetzen, um Jesus die Ehre zu geben.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Christa Dr.ILLERA 12. August 2013 
 

Großartig!

Ich finde das wunderbar, vor allem den Mut, sich diesen Satz vom Apostel Paulus auf den Oberkörper tätowieren zu lassen. Alles Achtung!
Was mich wundert, dass mein posting hier bis jetzt das einzige ist. Ich finde diese Nachricht ist begeisterungswürdig!


1

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Sport

  1. Corona: Einschränkungen für US-Football-Spieler bei Gottesdiensten
  2. Christlicher US-Baseballer kniet für Black-Lives-Matter-Einlage nicht nieder
  3. R. I. P. Kobe Bryant
  4. Hirscher zeigt "wie gute Rücktrittskultur aussieht"
  5. Heimischer Tennisprofi als Franziskaner-Missionar in Myanmar
  6. Tour de France-Sieger Bernal bekreuzigt Familie
  7. Requiem für Niki Lauda am 29. Mai im Stephansdom
  8. Vatikansportler träumen von Olympiateilnahme
  9. ‘Gott, ich weiß nicht, was morgen passieren wird...
  10. US-Profifootballer, Katholik und achtfacher Vater








Top-15

meist-gelesen

  1. Juden-Haß und Islam-Verharmlosung 
  2. „Alle Reformen der Kirche werden kein Heil bringen!“
  3. Osterspende für kath.net - Wir brauchen JETZT Ihre Hilfe!
  4. Kardinal Müller: „Die sogenannte Interkommunion zementiert die Kirchenspaltung“
  5. 1521 – 2021: zur Klärung der Begriffe. Schisma und Häresie
  6. "Kraft apostolischer Vollmacht errichte ich den laikalen Dienst des Katecheten"
  7. ÖKT - Drei Buchstaben beschreiben den Zustand der Kirche
  8. Franziskus von "konservativen Kräften" gefangen?
  9. Sonst kann jeder tun, was ihm entspricht
  10. "Biedern Sie sich nicht der Welt und ihren falschen Wegen an!"
  11. Die Glaubenskongregation ist Stellvertretungsorgan des Papstes
  12. "Bischof" darf nicht zum Schimpfwort werden!
  13. Vatikan für Zurückhaltung in US-Debatte um Kommunionempfang
  14. Leib – Geist – Seele: eine (umstrittene) Tagung im Vatikan
  15. US-Berater Fauci meint: Geistliche sollen Gläubige von Covid-Impfung überzeugen

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz