Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Papst Franziskus nimmt Rücktritt vom Erzbischof von Paris an!
  2. Hinkende Vergleiche mit tödlicher Wirkung
  3. Die Heerschau der Rosenkranzbeter hat begonnen!
  4. Kardinal Marx spricht sich für Impfpflicht aus - Glaubenskongregation dagegen!
  5. Erzbischof Gänswein übt scharfe Kritik am Synodalen Weg in Deutschland
  6. „Die Erscheinungen von Sievernich: Jesus spricht zur Kirche in Deutschland und zur ganzen Welt“
  7. 'Gott steht auf unserer Seite! Man könne nicht Dauer gegen das Volk regieren!'
  8. Die Regierungsgehilfen? - Österreichische Bischöfe: Impfpflicht als letzte Möglichkeit zulässig!
  9. Generalvikar: Corona-Trennung in „Geimpfte“ und „Nicht-Geimpfte“ darf keinen Einzug in Kirche halten
  10. Jutta Ditfurth: „Bitte aber keine Lebensschützer-Begriffe verwenden, es war ein Fötus, kein Baby“
  11. Papst als „Häretiker“ beschimpft – Der Vorfall von Athen als ökumenisches Lehrstück?
  12. Bei Flüchtlingen auf Lesbos
  13. Mediennetzwerk Pontifex fordert: Impfpflicht verhindern
  14. Angriff auf das Kreuz! - Schwerer Vandalismus in der Regensburger Pfarrkirche Heiliger Geist
  15. Symbolbild löst Fragezeichen aus: Evangelische Gemeinde Bad Gandersheim sucht Pfarrer*in

'Jungfamilientreffen' in Pöllau will Familien den Rücken stärken

18. Juli 2012 in Familie, 1 Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


10. Jungfamilientreffen vom 17. bis 22. Juli im oststeirischen Pöllau u.a. mit Kardinal Schönborn, Bischof Kapellari und Bischof Küng - Küng: "Treffen ist ein Zeichen der Hoffnung für Kirche und Gesellschaft"


Graz (kath.net/KAP) Dem St. Pöltner Bischof Klaus Küng zufolge soll es ein "Zeichen der Hoffnung für Kirche und Gesellschaft" werden: das 10. Jungfamilientreffen, das von Dienstag, 17. Juli, bis Sonntag, 22. Juli, im steirischen Pöllau stattfindet. Unter dem Motto "Wähle also das Leben" kommen in dieser Woche rund 150 katholische Familien zu Vorträgen, Workshops und einem umfangreichen Familienprogramm zusammen. Veranstaltet wird das Familientreffen von verschiedenen christlichen Familieninitiativen, darunter die Initiative Christliche Familie (ICF), die Gemeinschaft Immaculata und die Gemeinschaft der Seligpreisungen.


Wie "Familienbischof" Küng, der an dem Treffen teilnehmen wird, gegenüber "Kathpress" betonte, geschehe in Pöllau "etwas ganz Ungewöhnliches, etwas Prophetisches": Es sei ein "echtes Zeichen der Hoffnung für Kirche und Gesellschaft von morgen", wenn so viele Familien und Kinder zusammenkommen, um miteinander die Ferien zu verbringen und diese intensive Zeit auch mit Gebet und dem Lobpreis Gottes verbinden, so Küng.

Unter den Vortragenden sind heuer u.a. der Wiener Erzbischof, Kardinal Christoph Schönborn, Bischof Klaus Küng, sowie der Heiligenkreuzer Altabt Gregor Henckel-Donnersmarck. Kardinal Schönborn wird am Freitag, 20. Juli, über das Thema "Ein neuer Anfang" referieren und im Anschluss um 11.30 Uhr eine Messe feiern. Einen Höhepunkt des Familientreffens stellt traditionell die Familienwallfahrt auf den Pöllauberg dar. Heuer findet diese am Samstag, 21. Juli, statt. Der steirische Bischof Egon Kapellari wird mit den Pilgern in der Wallfahrtskirche am Pöllauberg um 11.30 Uhr einen Gottesdienst feiern. Den Abschluss des Jungfamilientreffens bildet am Sonntag, 22. Juli, ein Vortrag von Bischof Küng zum Thema "Wähle also das Leben!" und ein anschließender Gottesdienst um 11.35 Uhr mit dem St. Pöltner Bischof.

Dem Jungfamilientreffen ging das traditionelle Pöllauer Jugendtreffen vom 10. bis 15. Juli voraus, an dem u.a. auch der Grazer Weihbischof Franz Lackner teilnahm. 1992 versammelte das erste Treffen, getragen von Priestern und Jugendlichen aus charismatischen Gebetskreisen, rund hundert junge Menschen. Mittlerweile sind es ca. 500 Jugendliche ab Firmalter, die alljährlich an dem Treffen teilnehmen.

Copyright 2012 Katholische Presseagentur, Wien, Österreich



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Grazerin 18. Juli 2012 

Ein Licht

anzuzünden, statt über die Dunkelheit zu klagen, wird da eindrucksvoll umgesetzt.
Wie geht es den Familien zwischen den Pöllauer Treffen; ist der Alltag vom Geist der Liebe durchwirkt, oder ist das Auftanken nur ein kurzfristiges Erlebnis?
Eine tägliche Herausforderung, die angenommen oder ignoriert werden kann, aber zur Entscheidung drängt:
http://www.kathtube.com/player.php?id=26364


1

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Familie

  1. Slowenischer Künstler gestaltet Bild für Weltfamilientreffen 2022
  2. Neue konservative Familienlobbyorganisation in den USA
  3. Kurienkardinal: Familienseelsorge ist vielerorts noch veraltet
  4. Experte: Kirche sollte mehr Familien heiligsprechen
  5. 33 Staaten unterzeichnen Erklärung: Kein Recht auf Abtreibung
  6. Päpstliche Akademie für das Leben verteidigt ihr jüngstes „Gott-loses“ Dokument zur Covid-Pandemie
  7. Würzburg-Aktion für „Familie geht vor!“
  8. Kärnten: Familienverband für Gleichstellung von Kinderbetreuung
  9. Virtual socializing trotz social distancing
  10. Papst sendet Videobotschaft an Familien in der Corona-Krise








Top-15

meist-gelesen

  1. Die Heerschau der Rosenkranzbeter hat begonnen!
  2. Papst Franziskus nimmt Rücktritt vom Erzbischof von Paris an!
  3. „Die Erscheinungen von Sievernich: Jesus spricht zur Kirche in Deutschland und zur ganzen Welt“
  4. Hinkende Vergleiche mit tödlicher Wirkung
  5. Erzbischof Gänswein übt scharfe Kritik am Synodalen Weg in Deutschland
  6. Kardinal Marx spricht sich für Impfpflicht aus - Glaubenskongregation dagegen!
  7. Papst: Rücktritt von Erzbischof Aupetit war Ungerechtigkeit
  8. Mediennetzwerk Pontifex fordert: Impfpflicht verhindern
  9. Vorfall in Athen: Orthodoxer Priester beschimpft Papst als "Häretiker"
  10. Treffen der Hoffnung - Mai 2022 - kath.net-Lesertreffen in Kroatien
  11. Ein entscheidender Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie wäre: Aufrufe zur Umkehr, Gebet und Buße!
  12. Weihnachtsspende für kath.net - Wir brauchen JETZT Ihre DRINGENDE Hilfe!
  13. Kardinal Müller: Bischöfe und Priester dürfen keine Höflinge der Herrschenden sein
  14. Generalvikar: Corona-Trennung in „Geimpfte“ und „Nicht-Geimpfte“ darf keinen Einzug in Kirche halten
  15. Jutta Ditfurth: „Bitte aber keine Lebensschützer-Begriffe verwenden, es war ein Fötus, kein Baby“

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz