Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Umgang mit Missbrauchsfall - Bietet Marx dem Papst den Rücktritt an?
  2. Segnen geht anders
  3. Kfd ruft zum Predigerinnentag auf und beruft sich auf „Apostelin Junia“
  4. Musterbrief 'Sehr geehrter Herr Bischof!' – Missbrauch der Liturgie, zerstört Frieden in der Kirche
  5. Vatikan für Zurückhaltung in US-Debatte um Kommunionempfang
  6. Die Krise: ein Weckruf an die Menschheit
  7. Kirche ist kein Wunschkonzert
  8. Warum sollte Bischofskonferenz die Kompetenz haben, die der Glaubenskongregation abgesprochen wird?
  9. Franziskus von "konservativen Kräften" gefangen?
  10. "Bischof" darf nicht zum Schimpfwort werden!
  11. Heiligenkreuz: Konflikt um Kirchenhistoriker Schachenmayr
  12. Was steckt eigentlich hinter dem ›Gender-Sternchen‹?
  13. USA unter Biden steigen aus Lebens- und Familienschutzerklärung aus
  14. Frankreichs Bildungsminister verbietet Gendern an Schulen
  15. Facebook sperrt Lebensschutzseite LifeSiteNews

Wehrdienst von Christen - abgesetzter Pfarrer erwägt Klage

11. Mai 2014 in Aktuelles, 1 Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Gabriel Nadaf setzte sich für die Wehrdienstpflicht der arabisch-israelischen Christen ein.


Jerusalem (kath.net/ KNA)
Wegen seines vehementen Einsatzes für den Militärdienst arabisch-israelischer Christen in der israelischen Armee ist der griechisch-orthodoxe Geistliche Gabriel Nadaf offenbar seines Amtes enthoben worden. Wie der arabisch-israelische Radiosender „Arabil“ (Mittwoch) berichtete, erwägt Nadaf Klage gegen die zu Wochenbeginn vom griechisch-orthodoxen Patriarchen von Jerusalem ausgesprochene Disziplinarmaßnahme.

Nadaf habe sich mit seinen Aussagen zu weit von der Position der griechisch-orthodoxen Kirche entfernt, sagte ein Sprecher des Patriarchates laut den Medienberichten zur Begründung. Eine Bestätigung der Maßnahme war am Mittwoch weder im Patriarchat noch vom Betroffenen zu erhalten.


Arabisch-christliche Israelis sind nach derzeitiger Gesetzeslage nicht zum Militärdienst in der israelischen Armee verpflichtet. Nadaf hatte mit seinem Engagement für den Wehrdienst von Christen in Israel für teils scharfe Kritik aus arabisch-christlichen Reihen gesorgt.

Der frühere Jerusalemer Patriarch Michel Sabbah kritisierte in seiner Funktion als Vorsitzender der „Justitia et Pax“-Kommission der Heilig-Land-Bischöfe die israelische Armee als „Aggressionsarmee“, deren Dienst die Fortführung der Besatzung Palästinas und der Idee Israels als jüdischer Nationalstaat sei. Auch die palästinensisch-christliche Initiative „Kairos-Palästina“ verurteilte die Rekrutierung arabischer Christen durch die israelische „Besatzerarmee“ als unmoralisch und schädlich für die „palästinensisch-christliche Identität“. Wer diese Rekrutierung unterstütze, repräsentiere weder die Kirchen noch die Christen.

(C) 2014 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche mediale Nutzung und Weiterleitung nur im Rahmen schriftlicher Vereinbarungen mit KNA erlaubt.



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Regensburger Kindl 12. Mai 2014 

Richtig

Ich bin auch der Meinung, dass das Abschaffen der Wehrpflicht in Deutschland falsch war und ist!!! Zum einen muss die Bundeswehr um freiwillige Soldaten kämpfen und, bei der Wehrpflicht gab es ja die Möglichkeit, stattdessen Zivildienst zu machen und diese gehen egal in welcher Einrichtung (ob Krankenhaus, Essen auf Rädern...)ab, was z.B. in der Pflege das Ganze noch schwieriger und komplizierter macht, weil eben die Zivis oder FSJ´ler abgehen!! Ich hab selbst in Krankenhäusern als Krankenschwester gearbeitet und es war sehr hilfreich, wenn ein Zivi den Patienten zum Röntgen schiebt (wenn der Pat. bettlägerig ist oder im Rollstuhl gefahren werden muss) und ich mich "wichtigeren" Dingen widmen konnte, wie Verbände wechseln, bei der Visite mitgehen, um auf dem laufenden zu bleiben, bei der Behandlung des Patienten und, diese Visitenanordnungen zu bearbeiten!!! Also wie gesagt, ich bin auch für die Wehrpflicht, egal ob in Israel oder Deutschland!!!


0

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Israel

  1. Gewalt gegen Israel
  2. In Israel gilt seit dem 10. Juli ein generelles Sexkaufverbot
  3. Israel erwartet 165.000 Besucher zu Weihnachten
  4. "In Deutschland bricht aus allen Ecken der Antisemitismus hervor"
  5. Israel: Höchstgericht beendet Streit um Kirchenimmobilien-Verkauf
  6. „Schwierige und schmerzhafte Zeiten für Christen im Nahen Osten“
  7. Jerusalem: Neues Pilgerzentrum vermittelt Hl.-Land-Geschichte
  8. Jäggle: Boykottaufrufe gegen Israel mit Kirche nicht vereinbar
  9. Grabeskirche in Jerusalem aus Protest gegen Israel geschlossen
  10. Berge im Land der Bibel








Top-15

meist-gelesen

  1. kath.net-Gewinnspiel 2021: Gewinnen Sie eine ROMREISE!
  2. Umgang mit Missbrauchsfall - Bietet Marx dem Papst den Rücktritt an?
  3. Musterbrief 'Sehr geehrter Herr Bischof!' – Missbrauch der Liturgie, zerstört Frieden in der Kirche
  4. Segnen geht anders
  5. Osterspende für kath.net - Wir brauchen JETZT Ihre Hilfe!
  6. Wenn der Fatima-Tag auf Christi Himmelfahrt fällt
  7. Heiligenkreuz: Konflikt um Kirchenhistoriker Schachenmayr
  8. Maria 1.0 ruft deutsche Bischöfe zur Einheit mit Rom auf
  9. "Kraft apostolischer Vollmacht errichte ich den laikalen Dienst des Katecheten"
  10. Kfd ruft zum Predigerinnentag auf und beruft sich auf „Apostelin Junia“
  11. Priesterweihen mit Erzbischof Gänswein und Kardinal Koch
  12. Was steckt eigentlich hinter dem ›Gender-Sternchen‹?
  13. Franziskus von "konservativen Kräften" gefangen?
  14. "Biedern Sie sich nicht der Welt und ihren falschen Wegen an!"
  15. Warum sollte Bischofskonferenz die Kompetenz haben, die der Glaubenskongregation abgesprochen wird?

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz