Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Journalist von Gersdorff: Bischöfen in Deutschland „fehlt schlicht und ergreifend Bekennermut“
  2. ‚Polithetze gegen die einzige Opposition’ – AfD kritisiert Grundsatzpaper der deutschen Bischöfe
  3. Bestätigt Fiducia Supplicans Häresie?
  4. Identität des nächsten Papstes: Kardinal schreibt
  5. Ein unterkomplexes Schreiben blamiert die Bischöfe
  6. Gericht verbietet Falschbehauptung! - Müssen deutsche Bischöfe AfD-Papier zurückziehen?
  7. Papst trifft Pater Andrzej Komorowski, Leiter der Petrusbruderschaft
  8. P. Karl Wallner: "Bei der Weltsynode spielen deutsche Bischöfe keine Rolle mehr"
  9. FDP-Taktiktipp für Bätzing/DBK: Mit Rom reden aber gleichzeitig Synodalen Rat weiter vorantreiben
  10. Ablehnung der AfD? - „Eine wenig überzeugende Einstimmigkeit der Deutschen Bischofskonferenz“
  11. Werden Sie Schutzengerl für kath.net für mindestens 2024 und 2025!
  12. Evanglische Kirche im Rheinland schafft Sonntagsgottesdienst ab
  13. Essener Weihbischof Schepers zum Queer-Beauftragten ernannt
  14. Brauchen wir DBK-Wahlempfehlungen?
  15. Wer ist (mit-)verantwortlich für die Krise der katholischen Kirche in Deutschland?

Cellulitefreie Oberschenkel und Waschbrettbäuche

18. September 2007 in Österreich, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Wer nur auf Körper setzt und nicht auf Seele, der denkt nicht wirtschaftlich. Das zeigt ein neuer Glaubenskurs in Linz. Start: 21. September.


Linz (www.kath.net) „Warum neben all der körperlichen Fitness, nicht auch mal Seelentraining? Man sollte es wirtschaftlich betrachten: Cellulitefreie Oberschenkel und Waschbrettbäuche zerfallen dereinst zu Staub, während die Seele bleibt.

Oder bleibt die Seele? Ist sie unsterblich? Kann man das beweisen? Was für ein Tier ist der Mensch überhaupt? Aristoteles? Gibt es Gott? Ist die Bibel vom Himmel gefallen? Hatte Moses einen Bart?

War Jesus Mensch? War Jesus Gott? Was soll das Kreuz? Wie kann der Tod Jesu unsere Erlösung bewirken? Ist die Kirche notwendig? Wie finster war das Mittelalter? Hexenbesen oder Hexenhammer? Hatte Galileo Galilei Recht?

Was kann der Papst und was kann er nicht? Was ist der Unterschied zwischen Sakramenten und Sandkisten? Muss die Messe so langweilig sein? Was muss man tun, damit Weihwasser wirklich hilft? Pilger auf Erden? - Was ist mein Ziel?“

Ein Meer von Fragen. Es gibt auch Antworten. Und diese versucht ab Freitag, 21. September, ein systematischer, zwei-wöchentlicher Glaubenskurs in Linz zu geben.

Die Organisatoren hoffen, Gläubigen wie auch Fern(er)stehenden durch die multimedial gestützten Präsentationen „etwas von der Größe, Tiefe und Schönheit des katholischen Glaubens“ anschaulich vermitteln zu können. Unterstützt wird die Veranstaltung durch den Karmel Linz, die Bewegung Amici di Dio und den Loretto Gebetskreis

Der organische Aufbau des Kurses, dessen Dauer mit 15 Abenden angegeben wird, folgt dem Glaubensbekenntnis und bietet immer wieder Bezüge auf das praktische Leben. Eine Einstimmung auf den dabei zu erhellenden „irdischen Pilgerweg“ soll die Santiago Wallfahrt des Vortragenden bieten, Kaplan Dr. Johannes Maria Schwarz.

Santiago 2 Punkt 0
3000 Kilometer zu Fuß und ohne Geld durch Europa
Diashow und kurze Einführung in den Aufbau des Kurses
Fr. 21. September, 18.30 Uhr

Weitere Termine:
Freitag, 5 Oktober, 18.30 Uhr
Freitag, 19. Oktober, 18.30 Uhr
Freitag, 9. November, 18.30 Uhr
Freitag, 23. November, 18.30 Uhr
Freitag, 7. Dezember, 18.30 Uhr

Alle Veranstaltungen finden in der Krypta der Karmelitenkirche, Landstrasse 33 in Linz statt.

Mehr Information unter:
Fides Glaubenskurs und bei Amici di Dio



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Katechese

  1. Neuer Kinderkatechismus für die Familie
  2. Großer internationaler Katechetenkongress im Vatikan
  3. Eucharistie, Auferstehung, Wiedergeburt, Engel, Teufel und anderes
  4. Kardinal Arinze legt Religionslehrern den Katechismus nahe
  5. Wieviel verbindliche Voraussetzung für die Zulassung zur Konfirmation?
  6. Verkündigung braucht Zeugen
  7. Erstkommunionbuch: Das Kind und den Glauben ernst nehmen
  8. 'Zeigen Sie allen, denen Sie begegnen, das Antlitz Christi'
  9. Und nach der Messe kleben
  10. Papst verurteilt Menschenraub






Top-15

meist-gelesen

  1. Werden Sie Schutzengerl für kath.net für mindestens 2024 und 2025!
  2. KOMMEN SIE MIT! EINMALIGE REISE - 13. Oktober 2024 in Fatima + Andalusien!
  3. Identität des nächsten Papstes: Kardinal schreibt
  4. Ein unterkomplexes Schreiben blamiert die Bischöfe
  5. Bestätigt Fiducia Supplicans Häresie?
  6. P. Karl Wallner: "Bei der Weltsynode spielen deutsche Bischöfe keine Rolle mehr"
  7. "Auf dem Berg Golgota ist es nicht unsere Aufgabe, einen Stuhlkreis zu machen“
  8. Gericht verbietet Falschbehauptung! - Müssen deutsche Bischöfe AfD-Papier zurückziehen?
  9. Die Goldsee-Siedlung am Busko See in Bosnien-Herzegowina
  10. ‚Polithetze gegen die einzige Opposition’ – AfD kritisiert Grundsatzpaper der deutschen Bischöfe
  11. Brauchen wir DBK-Wahlempfehlungen?
  12. Journalist von Gersdorff: Bischöfen in Deutschland „fehlt schlicht und ergreifend Bekennermut“
  13. Essener Weihbischof Schepers zum Queer-Beauftragten ernannt
  14. Ablehnung der AfD? - „Eine wenig überzeugende Einstimmigkeit der Deutschen Bischofskonferenz“
  15. Elizabeth Tabish: ‚The Chosen’ hat mich verwandelt

© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz