Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Petrusbruderschaft muss Dijon verlassen
  2. „Es ist nicht Aufgabe der Deutschen, die Ungarn politisch zu erziehen!“
  3. (K)eine Lebensschutzerklärung der Deutschen Bischofskonferenz?
  4. "Herr Bischof, Sie sind ein Schreibtischtäter und haben kein Herz für ungeborene Kinder!"
  5. Papst: Pandemie zwingt zur Entscheidung zum Guten oder zum Bösen
  6. Ist Joe Biden exkommuniziert?
  7. „Schon seit Wochen greifen bischöfliche ‚Mitbrüder‘ Kardinal Woelki öffentlich an“
  8. Woelki: „Es geht um Verantwortung. Und die übernehme ich, indem ich …“
  9. Wo stehen wir mit ‚Amoris laetitia’?
  10. Produktname ‚Afrika’ für Kekse ‚rassistisch’: Bahlsen muss Kekssorte umbenennen
  11. Neue Katechesenreihe: der Brief an die Galater
  12. Vatikan äußert Bedenken gegen Anti-Homophobie-Gesetz in Italien
  13. Menschenverachtung in Gottes Namen
  14. Neuer Franziskaner-Provinzial plädiert für offene Klöster
  15. Knien als Gewissenstraining - Die Champions League der Moralisten

Tim Tebow würdigt christlichen Prediger Ravi Zacharias

23. Mai 2020 in Chronik, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Der christliche Prediger sei sein Freund und Mentor gewesen, sagt Tebow in einem kurzen Video, in dem er zum Gebet für den unheilbar an Krebs erkrankten christlichen Prediger und Apologeten aufruft.


New York City (kath.net/jg)

Der ehemalige Profi-Footballspieler Tim Tebow hat den kürzlich verstorbenen christlichen Prediger und Apologeten Ravi Zacharias in einem kurzen Video als „Held des Glaubens“ gewürdigt. Tebow hat die kurze Stellungnahme, bei der er sichtlich gerührt ist, am 9. Mai auf Instagram veröffentlicht. Sein Kanal hat 2,2 Millionen Abonnenten.


 

Tebow hat um Gebet für Zacharias ersucht, der im Endstadium einer Krebserkrankung war. Zacharias’ Tochter hatte kurz zuvor bekannt gegeben, dass die Ärzte der Krebs als unheilbar galt. Tebow bezeichnete Zacharias als Mentor und Freund, der ihn und Millionen anderer Menschen inspiriert habe. Deshalb bat er seine Abonnenten, in den Kommentaren zu seinem Video zu schreiben, wie Zacharias in ihrem Leben gewirkt hat.

 

Ravi Zacharias ist am 19. Mai 2020 seinem Krebsleiden erlegen. Er wurde 74 Jahre alt.

 

Tim Tebow hat sich während seiner aktiven Zeit als Profi-Footballspieler immer wieder öffentlich zum christlichen Glauben bekannt. Er hat sich vor entscheidenden Situationen auf dem Spielfeld niedergekniet und kurz gebetet. Diese Aktion wurde in den USA unter dem Begriff „tebowing“ bekannt, eine Kombination der Worte „Tebow“ und „bowing“ (dt. verbeugen, verneigen).

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Glaube

  1. Unschuldig angeklagt und verurteilt - Leseprobe 2
  2. Unschuldig angeklagt und verurteilt - Aus dem Vorwort von George Weigel
  3. Unerschütterlich im Glauben - Leseprobe 5
  4. Unerschütterlich im Glauben - Leseprobe 4
  5. Unerschütterlich im Glauben - Leseprobe 1
  6. Ein Weg unter den Augen Mariens
  7. Angebote von „Kirche in Not“ zum Josefsjahr

Zeugnis

  1. "We love Jesus and love you"
  2. Dwayne ‚The Rock’ Johnson: Ich habe auf Gott vertraut
  3. Bekannter Football-Spieler: Pornografiesucht mit „Gnade Gottes“ überwunden
  4. Pierce Brosnan: Katholischer Glaube ist Stütze in meinem Leben
  5. "Gott hat alles in der Hand und wir sollten diese öfters waschen"
  6. "Deshalb brauchen wir alle Christus"
  7. Im Land, wo der Pfeffer wächst








Top-15

meist-gelesen

  1. Menschenverachtung in Gottes Namen
  2. Kommen Sie mit - Familienwallfahrt ins Heilige Land mit P. Leo Maasburg - Oktober 2021
  3. Knien als Gewissenstraining - Die Champions League der Moralisten
  4. „Es ist nicht Aufgabe der Deutschen, die Ungarn politisch zu erziehen!“
  5. Orban: Welt steht Christen feindlich gegenüber
  6. "Herr Bischof, Sie sind ein Schreibtischtäter und haben kein Herz für ungeborene Kinder!"
  7. Papst Franziskus beruft Kardinal Müller ans Oberste Kirchengericht
  8. Petrusbruderschaft muss Dijon verlassen
  9. Woelki: „Es geht um Verantwortung. Und die übernehme ich, indem ich …“
  10. „Schon seit Wochen greifen bischöfliche ‚Mitbrüder‘ Kardinal Woelki öffentlich an“
  11. (K)eine Lebensschutzerklärung der Deutschen Bischofskonferenz?
  12. "In drei Wochen ist sie tot!"
  13. Schönborn: Im Vatikan gilt Medjugorje bereits als Heiligtum
  14. Nationaldirektor Päpstlichen Missionswerke, Wallner: Medjugorje ist der Missionshotspot für Europa
  15. „Schlussbemerkung von Overbeck ist nicht nur fragwürdig, sondern auch ziemlich populistisch - oder?“

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz