Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Wieder Unmut über Fastentücher in Tirol und Wien
  2. AfD Rheinland-Pfalz suchte Gespräch mit Bischof Ackermann – dieser ging auf Demo gegen ‚rechts’
  3. ‚Gratismut’ – Ausgrenzung von AfD-Mitgliedern sollte in der Kirche keinen Platz haben
  4. Bätzing behauptet: „Römische Weltsynode und Synodaler Weg in Deutschland gehen in dieselbe Richtung“
  5. R.I.P. Alexej Nawalny – ein Kämpfer für die Freiheit
  6. Angst vor Rechtsruck? Das ist Thema für Eliten und Besserverdiener über 5.000 € Monatseinkommen
  7. Sie sahen: Das Ende des Synodalen Weges
  8. Bischof Krautwaschl meint: ‚Diskussion zum Thema Frauenweihe nicht beendet’
  9. DBK-Vorsitzender Bätzing meint: Der Lebensschutz „ist ein Proprium der Kirche“
  10. Wieder ein Brief aus Rom an die deutschen Bischöfe
  11. Kardinal Schönborn an DBK: "Weigerung einzulenken wäre Anzeichen eines Schismas"
  12. Werden Sie Schutzengerl für kath.net für mindestens 2024 und 2025!
  13. Papst Franziskus reist zur Biennale nach Venedig
  14. "Das unpräzise Pontifikat"
  15. „Lasst euch nicht verwirren“

"Initiative Christliche Familie" bietet erneut Kurse "Fit für Ehe"

5. November 2023 in Familie, 2 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Jeweils fünf Abende in Präsenz oder online sollen dazu beitragen, dass "die Liebe gelingt" - Initiative Christliche Familie ist ein von der Österreichischen Bischofskonferenz initiierter Verein, der im gesamten deutschen Sprachraum aktiv ist


"Initiative Christliche Familie" bietet erneut Kurse "Fit für Ehe"
utl: Jeweils fünf Abende in Präsenz oder online sollen dazu beitragen, dass "die Liebe gelingt"=

Wien, 2.11.2023 (KAP) Die "Initiative Christliche Familie" (ICF) bietet ab Jänner 2024 wieder ein katholisches Ehevorbereitungsprogramm unter dem Titel "Fit für Ehe" an. In Kooperation mit Diözesen, Pfarren, Orden und katholischen Gemeinschaften werden Kurse "mit Tiefgang" in Österreich, Deutschland und der Schweiz sowie online durchgeführt, "damit Liebe zur Herzenssache wird", wie es in einer Ankündigung der ICF heißt. Jeweils fünf Abende sollen dazu beitragen, dass "die Liebe gelingt". Paare, die sich ausreichend Zeit für die Vorbereitung auf die Ehe nehmen, seien "für den Alltag und Stürme besser gerüstet", betonen die Veranstalter.


Die Initiative Christliche Familie ist ein von der Österreichischen Bischofskonferenz initiierter Verein. Ziel ist die Unterstützung von Ehe und Familie in Österreich und im deutschsprachigen Raum. Dies geschieht durch Bildungs- und Kursangebote, Veröffentlichungen und Hinweise auf beides auch in elektronischer Form. Zielgruppe sind Paare, Braut- und Eheleute, "die mit Gottes Vision in die Zukunft gehen" und "das Ehesakrament als Kraftquelle entdecken" wollen; aber auch solche, die als Paar gut kommunizieren wollen, die Bedeutung ihrer Herkunftsfamilie verstehen oder "die Schönheit der Sexualität leben" wollen.
Gläubigkeit ist dafür nicht unbedingt Voraussetzung: "Nicht-katholische Teilnehmer berichten, dass sie den Kurs als wertvoll empfanden und sich durch das katholische Profil in keiner Weise unter Druck gesetzt oder ausgeschlossen fühlten", heißt es auf der ICF-Website.

Bei den fünfteiligen Kursen gibt es auch eine vertiefende Variante mit einem zusätzlichen Wochenende sowie die individuelle Begleitung eines Brautpaares durch ein erfahrenes Ehepaar oder eine Einzelperson durch das gesamte Kursprogramm.
In Österreich finden ICF-Kurse ab Jänner 2024 in Eben im Pongau, Salzburg, Blindenmarkt (NÖ.) und St. Johann in Tirol statt, in Deutschland u.a. in München, Köln und Potsdam statt, in der Schweiz ist ein Kurs in Dietikon im Bistum Chur in Planung. Der nächste Online-Kurs beginnt am 20. Februar 2024. (Infos: www.fitfuerehe.com)

Copyright 2023 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
(www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten

Foto: Symbolbild


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Fischlein 5. November 2023 
 

Ein gutes Zeichen aus Österreich

In Deutschland schweigt die Bischofskonferenz.


1
 
 Hängematte 5. November 2023 
 

Jede kath. Initiative außerhalb des Mainstreams

ist gut und segensreich für eine gute Ehevorbereitung.
Für alles gibt es Schulungen. Und für das Wichtigste im Leben nimmt man sich wenig Zeit. Dabei ist das viel wichtiger als als eine perfekt gestylte Hochzeit.
Hoffentlich kommt das bei vielen Paaren an.


2
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu








Top-15

meist-gelesen

  1. Werden Sie Schutzengerl für kath.net für mindestens 2024 und 2025!
  2. Kommen Sie mit! - 13. Oktober 2024 in Fatima + Andalusien!
  3. Karwoche und Oktober 2024 mit kath.net in MEDJUGORJE
  4. „DBK hat keine Vollmacht, ihre Diözesen von Einheit mit Papst und katholischer Kirche wegzureißen“
  5. Sie sahen: Das Ende des Synodalen Weges
  6. Wieder Unmut über Fastentücher in Tirol und Wien
  7. Kardinal Schönborn an DBK: "Weigerung einzulenken wäre Anzeichen eines Schismas"
  8. Christian Geyer in FAZ-Kommentar: „Synodaler Ausschuss - Bischöfe als juristische Deppen?“
  9. "Das unpräzise Pontifikat"
  10. Bätzing behauptet: „Römische Weltsynode und Synodaler Weg in Deutschland gehen in dieselbe Richtung“
  11. Wieder ein Brief aus Rom an die deutschen Bischöfe
  12. R.I.P. Alexej Nawalny – ein Kämpfer für die Freiheit
  13. Kardinal Kasper: „Ich stimme Kardinal Schönborns Mahnung an die DBK voll und ganz zu“
  14. AfD Rheinland-Pfalz suchte Gespräch mit Bischof Ackermann – dieser ging auf Demo gegen ‚rechts’
  15. Grußwort des Apostolischen Nuntius, Erzbischof Eterović, an die Deutsche Bischofskonferenz

© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz