Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Tohuwabohu im Bistum Chur: Liturgiemissbrauch und Messsimulationen durch Gemeindeleiterin
  2. Salzburger Erzbischof Lackner verteidigt Jungfrauenweihe im Dom
  3. „Das ging selbst einigen CSD-Fans zu weit und sorgte für Aufregung innerhalb der Homo-Szene“
  4. Maria 1.0 schreibt offenen Brief an DBK-Vorsitzenden Bischof Bätzing
  5. Papst Franziskus empfängt zum vierten Mal Transsexuelle
  6. Georgia ermöglicht steuerliche Begünstigungen für ungeborene Kinder
  7. 'Weihe ist Signal gegen die Gottvergessenheit'
  8. Potsdam: Vergünstigte Sondertarife für Katholiken und Protestanten bei Strom und Gas
  9. Theologe: Christen sollten sich bei Kommentaren in den Sozialen Medien zurückzuhalten
  10. Maria 1.0: „Schreiben aus dem Sekretariat der Bischofskonferenz beantwortet „Offenen Brief“ NICHT
  11. FAZ: „Die Sprachgemeinschaft erziehen zu wollen ist eine Anmaßung der öffentlich-rechtlichen Sender“
  12. Nein, Doch, Oooooh!
  13. Das Feuer der Liebe Gottes
  14. GENDERIRRSINN bei Audi: "Der_die BsM-Expert_in ist qualifizierte_r Fachexpert_"
  15. Die Synodale Parallelgesellschaft

Früherer Kardinalstaatssekretär Sodano gestorben

29. Mai 2022 in Chronik, 5 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Langjährige Nummer Zwei im Vatikan verstarb Freitagabend im Alter von 94 Jahren in Klinik in Rom


Vatikanstadt (kath.net/KAP) Kardinal Angelo Sodano, langjähriger Kardinalstaatssekretär der Päpste Johannes Paul II. (1978-2005) und Benedikt XVI. (2005-2013) ist tot. Er starb am späten Freitagabend im Alter von 94 Jahren in einer Klinik in Rom, wie der Vatikan bestätigte. 50 Jahre war der gebürtige Norditaliener im diplomatischen Dienst des Papstes tätig. 1991 ernannte Johannes Paul II. ihn zu seinem Kardinalstaatssekretär und damit zweitwichtigsten Mann im Vatikan. Für eineinhalb Jahre bestätigte ihn Benedikt XVI. im April 2005 in diesem Amt.

Bekannt wurde Sodano als Nuntius in Chile, wo er 1979 half, einen jahrzehntelangen Grenzstreit mit dem Nachbarland Argentinien beizulegen. In den Tagen der Wende und des Mauerfalls war er unter Kardinal Agostino Casaroli vatikanischer Außenminister, bevor er 1991 dessen Nachfolger wurde.

In den letzten Monaten der Amtszeit von Johannes Paul II. gehörte Sodano mit Kardinal Joseph Ratzinger und dem päpstlichen Privatsekretär Stanislaw Dziwisz zu jenen, die die katholische Kirche faktisch leiteten. Im Herbst 2006 ernannte Benedikt XVI. Kardinal Tarcisio Bertone zu Sodanos Nachfolger. Als langjähriger Dekan und damit Vorsitzender des Kardinalskollegiums behielt Sodano aber weiter großen Einfluss an der Kurie.

Copyright 2022 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Labrador 30. Mai 2022 
 

Lieb. Paeonia peregrina - was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Wenn es stimmt, was Bert.b sagt (und das deckt sich mit meinen Informationen), dann ist der Vorwurf keine Verleumdung.

Es mag schon sein, dass manche das Verhalten Sodanos decken würden, wenn er anstelle von Pinochet Noriegas Rücken gestärkt hätte, aber das ändert nichts an den Fakten, die für Sie, wie mir scheint, höchst t flexibel sind …


0
 
 Paeonia peregrina 29. Mai 2022 
 

Kardinal Angelo Sodano wird vor allem deshalb so übel verleumdet, weil er dem chilenischen Demokraten Augusto Pinochet in seinem Kampf gegen die Kommunisten den Rücken gestärkt hat.


1
 
 Paeonia peregrina 29. Mai 2022 
 

Bert

Schämen Sie sich nicht, Schmutz auf einen gerade verstorbenen, äußerst verdienstvollen Kardinal zu werfen und ihn maßlos zu verleumden?


6
 
 winthir 29. Mai 2022 

@Angelo Sodano.

zum Paradiese mögen Engel Dich geleiten,
bei Deiner Ankunft Martyrer Dich begrüßen, und Dich führen in die Heilige Stadt Jerusalem.

Chöre der Engel mögen Dich empfangen, und,
mit Lazarus, dem einst so Armen, soll ewige Ruhe Dich erfreun.

Ruhe in Frieden.

in der sicheren und gewissen Hoffnung auf eine fröhliche(!) Auferstehung. +


5
 
 bert.b 29. Mai 2022 
 

Leider hat dieser Kardinal die weltweite Aufklärung des sexuellen Missbrauchs innerhalb der Kirche massiv behindert und verhindert. Als Beispiel möchte ich den Fall der Legionäre Christie nennen, wo er den Gründer sehr lang geschützt hat.


3
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu








Top-15

meist-gelesen

  1. „Das ging selbst einigen CSD-Fans zu weit und sorgte für Aufregung innerhalb der Homo-Szene“
  2. Tohuwabohu im Bistum Chur: Liturgiemissbrauch und Messsimulationen durch Gemeindeleiterin
  3. Salzburger Erzbischof Lackner verteidigt Jungfrauenweihe im Dom
  4. Maria 1.0 schreibt offenen Brief an DBK-Vorsitzenden Bischof Bätzing
  5. BITTE um Ihre Sommerspende für kath.net - DANKE!
  6. 'Weihe ist Signal gegen die Gottvergessenheit'
  7. "Das ist definitiv falsch – wir haben nicht nach einem Drehbuch Dritter gehandelt!"
  8. Merz als Cancel-Kandidat
  9. Papst Franziskus empfängt zum vierten Mal Transsexuelle
  10. LGBTQ-Anbiederung – Ralf Schuler hat genug und verläßt „Bild“
  11. Maria 1.0: „Schreiben aus dem Sekretariat der Bischofskonferenz beantwortet „Offenen Brief“ NICHT
  12. Malteser aus aller Welt appellieren an Papst wegen Ordensreform
  13. Nein, Doch, Oooooh!
  14. GENDERIRRSINN bei Audi: "Der_die BsM-Expert_in ist qualifizierte_r Fachexpert_"
  15. Potsdam: Vergünstigte Sondertarife für Katholiken und Protestanten bei Strom und Gas

© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz