Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Segnen geht anders
  2. Kardinal Müller: „Die sogenannte Interkommunion zementiert die Kirchenspaltung“
  3. US-Berater Fauci meint: Geistliche sollen Gläubige von Covid-Impfung überzeugen
  4. Vatikan für Zurückhaltung in US-Debatte um Kommunionempfang
  5. Die Krise: ein Weckruf an die Menschheit
  6. 1521 – 2021: zur Klärung der Begriffe. Schisma und Häresie
  7. Franziskus von "konservativen Kräften" gefangen?
  8. "Bischof" darf nicht zum Schimpfwort werden!
  9. Juden-Haß und Islam-Verharmlosung 
  10. Die Glaubenskongregation ist Stellvertretungsorgan des Papstes
  11. Was steckt eigentlich hinter dem ›Gender-Sternchen‹?
  12. Frankreichs Bildungsminister verbietet Gendern an Schulen
  13. China: Kein Zugang mehr zu Bibel-Apps und christlichen WeChat-Accounts
  14. USA unter Biden steigen aus Lebens- und Familienschutzerklärung aus
  15. Maria 1.0 ruft deutsche Bischöfe zur Einheit mit Rom auf

Trotz Einschränkungen: Erfolgreiche Lebensschutzkundgebungen in Kanada

18. Oktober 2020 in Prolife, 1 Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


‚Life Chain Canada’ hat an vielen Orten in Kanada gleichzeitig stattgefunden. Trotz Einschränkungen aufgrund der Covid-19-Pandemie waren viele Orte dieses Jahr neu dabei. Die Bewegung konnte neue Mitarbeiter gewinnen.


Ottawa (kath.net/LifeSiteNews/jg)

Die Lebensschutzkundgebung „Life Chain“, die am 4. Oktober an vielen Orten in ganz Kanada stattgefunden hat, ergab trotz der durch die Covid-19-Pandemie bedingten Einschränkungen für die Veranstalter ein positives Resultat. 2020 seien sowohl neue Veranstaltungsorte als auch neue Organisatoren dazu gekommen, sagte Josie Luetke, ein Mitglied des Leitungskomitees von „Life Chain Canada“.


 

Die Tatsache, dass die „Life Chain Canada“ trotz der Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie und teilweise Änderungen in letzter Minute in diesem Ausmaß stattfinden konnte, zeige wie beharrlich die Bewegung sei, betonte Luetke. Die Organisatoren achteten darauf, dass alle Bestimmungen beachtet wurden, die von den Behörden aufgrund der Pandemie erlassen wurden. Bei der „Life Chain“ tragen die Teilnehmer Schilder und Transparente mit Slogans für den Lebensschutz und bilden eine Menschenkette.

 

Die Zahl der Teilnehmer an den einzelnen Veranstaltungen sei wie erwartet angesichts der Einschränkungen geringer gewesen als im Vorjahr. Viele der Aktivisten seien aber froh gewesen, überhaupt an einer Lebensschutzkundgebung mitwirken zu können, sagte Luetke.

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 mphc 19. Oktober 2020 

Super, und das in einem Land,

das von Linken regiert wird.
Ich bewundere den Mut der Organisatoren und Teilnehmer.


0

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Lebensschutz

  1. USA: Ex-Vizepräsident Pence gründet konservative Organisation - Lebensschutz ein Schwerpunkt
  2. USA: Lebensschützer auf Liste potentieller gewalttätiger Extremisten des Innenministeriums
  3. „Todesurteil“: Diagnose Trisomie 13
  4. Umstrittene Berufung an die Päpstliche Akademie für das Leben
  5. 48 Demokraten gegen medizinische Betreuung lebend Geborener nach Abtreibung
  6. LifeSite gründet Crowdfunding-Plattform ‚LifeFunder’
  7. Linke US-Abgeordnete: ‚Religiöse Fundamentalisten’ wollen ‚Gesellschaft ihren Glauben aufzwingen’
  8. Lebensschützer warnen vor möglichem neuen US-Justizminister
  9. Papst Franziskus: Lebensschutz und Umweltschutz hängen zusammen
  10. 33 Staaten unterzeichnen Erklärung: Kein Recht auf Abtreibung








Top-15

meist-gelesen

  1. kath.net-Gewinnspiel 2021: Gewinnen Sie eine ROMREISE!
  2. „Alle Reformen der Kirche werden kein Heil bringen!“
  3. Segnen geht anders
  4. Osterspende für kath.net - Wir brauchen JETZT Ihre Hilfe!
  5. Maria 1.0 ruft deutsche Bischöfe zur Einheit mit Rom auf
  6. "Kraft apostolischer Vollmacht errichte ich den laikalen Dienst des Katecheten"
  7. 1521 – 2021: zur Klärung der Begriffe. Schisma und Häresie
  8. Franziskus von "konservativen Kräften" gefangen?
  9. Was steckt eigentlich hinter dem ›Gender-Sternchen‹?
  10. Kardinal Müller: „Die sogenannte Interkommunion zementiert die Kirchenspaltung“
  11. "Biedern Sie sich nicht der Welt und ihren falschen Wegen an!"
  12. Sonst kann jeder tun, was ihm entspricht
  13. Erzbischof Gänswein weiht Priester in Altötting
  14. Die Glaubenskongregation ist Stellvertretungsorgan des Papstes
  15. "Bischof" darf nicht zum Schimpfwort werden!

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz