Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Bischof von Limburg: Keine Interzelebration beim Ökumenischen Kirchentag, ABER...
  2. Papst an Fokolarini: freudiges Zeugnis für das Evangelium
  3. Benedikt XVI.: „Es gibt keine zwei Päpste. Nur einer ist Papst…“
  4. Ex-Mönch will seinen Freund heiraten: „Ich wusste schon im Kloster, dass ich auf Männer stehe“
  5. Initiative im Erzbistum München will mehr Aufgaben für Laien
  6. Künstliche Aufregung? - Pfarreigruß zu Ostern wurde nur an Männer verschickt
  7. Freiheit und/oder Sicherheit! Alles oder Nichts!
  8. US-Bischöfe raten von Covid-Impfstoffen AstraZeneca und Johnson & Johnson ab
  9. Traurigkeit, Schmerz und Verwirrung
  10. Bätzing 2.0: Der Kampf geht weiter!
  11. Papst Franziskus warnt vor neuer Sintflut
  12. Wo bleibt das Totengedenken für die vielen?
  13. Erzbischof Jedraszewski: ‚Great Reset’ kann nur in Christus gelingen
  14. Wir sehen zum Himmel hinauf und gehen unseren Weg auf Erden
  15. "Austragendes Elternteil" - Australische Uni möchte "Mutter" und "Vater" abschaffen

Trump weitet Lebensschutz-Erlass aus

16. Mai 2017 in Chronik, 22 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Die ‚Mexico City Policy’ untersagt die Förderung von Hilfsorganisationen, die Abtreibungen durchführen. Die Regelung wird auf alle Ministerien und Behörden der USA ausgeweitet. Betroffen sind 8,8 Milliarden Dollar an Steuergeld.


Washington D.C. (kath.net/jg)
US-Präsident Donald Trump wird die Geltung der „Mexiko City Policy“ auf alle Ministerien und Behörden ausweiten. Bis jetzt ist es nur dem Außenministerium und der Entwicklungsbehörde USAID untersagt, Nichtregierungsorganisationen finanziell zu unterstützen, die außerhalb der USA Abtreibungen durchführen. Das berichtet das evangelikale Portal CBN News unter Berufung auf Quellen im Weißen Haus.


Im Januar hat Präsident Trump mit einem Präsidialerlass die „Mexiko City Policy“ wieder in Kraft gesetzt, die von seinem Vorgänger Barack Obama 2009 aufgehoben worden war. Kath.net hat hier berichtet: Trump unterzeichnet Dekret gegen Planned Parenthood. Das davon betroffene Volumen beträgt ungefähr 600 Millionen Dollar an US-Steuergeldern.

Mit der neuen Regelung, die den Namen „Protecting Life in Global Health Assistance“ trägt, werden insgesamt etwa 8,8 Milliarden Dollar unter die Kriterien der „Mexico City Politik“ fallen. Hilfsorganisationen, die nicht bereit sind, diese Regelung mitzutragen, sollen keine Steuergelder erhalten. Die Mittel werden aber nicht verfallen, sondern an andere Organisationen vergeben, welche die Politik der Regierung mittragen, berichtet CBN News.

EWTN - Trump setzt Obamacare außer Kraft und unterzeichnet Erlass zur Religionsfreiheit (englisch)



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 maryellen 20. Mai 2017 
 

@ Rosenzweig

Danke für ihren freundlichen Kommentar.
Obwohl es in diesem Artikel um Lebensschutz geht, wurde eine lange politische Diskussion draus, aber das is ok. Es war uns ein Bedürfnis, ein paar Dinge klarzustellen.

Es ist eben einfach so, dass die Presse so einseitig geworden ist, in Nord Amerika sowie in Europa, sie lehnt eindeutig auf die linke Seite und berichtet Dinge ohne faktischen Hintergrund, Aussagen von ungenannten Quelle usw., während anderes, relevantes aber der linksprogressiven Agenda nicht dienlich, oft garnicht oder nur am Rande berichtet wird.

Was President Trump betrifft: Er verdient auf jeden Fall den Benefit des Zweifels, also unschuldig bis klare Beweise erbracht sind.
(Die nicht existieren) - bis jetzt nur Beschuldigungen, von ungenannten Quellen, ohne Beleg, von den ihm feindlich gesinnten Zeitungen verbreitet.

Wünschen wir President Trump auch, dass er in Sachen Lebensschutz auch im eigenen Land etwas erreichen kann.
Maryellen und Freethinker


2

0
 
 Rosenzweig 19. Mai 2017 

Zweierlei Mass - auf MSM ist kein Verlass ..

JETZT auch herzlich DANK– Ihnen werter @freethinker- für diesen wertvollen – echt klärenden Einblick zum Thema
Präsidentschaft Mr. Trumpf!-

Was mir + viell. manch anderem hier im Forum oftmals “verborgen”- zumindest nicht immer so “durchschaubar”ist..?!

Hatte gerad meinen Dank – Herrn
@Gandolf- für seine “Hilfestellung” betr.des HIER eigentlichen(!)Themas – LEBENSSCHUTZ – gepostet ...
und nun darf ich dankbar Ihren- für mich wirklich wertvollen Beitrag zur Kenntnis nehmen..!
Wunderbar- und so verbunden...


3

0
 
 Rosenzweig 19. Mai 2017 

Hier gehts um Lebensschutz!

DANKE - werter @Gandalf für diese präzise Klarstellung:

"@alle: Hier gehts um Pro-Life und Lebensschutz. Wer Trump-Bashing deswegen betreiben möchte, bitte woanders, aber nicht hier!"
--
... und dass Sie auch immer mal Ihr "waches Auge" schützend + stärkend über uns halten..!

So froh verbunden...


2

0
 
 freethinker 19. Mai 2017 
 

Fortsetzung - bestens informiert

Als es zu einer Untersuchung kam, zerstörte sie über 30.000 emails!

FBI Direktor Comey verlas alle diese Dinge bei einerPressekonferenz, es hörte sich an wie eine Anklageschrift, aber am Schluss sagte Comey, eine Anklage findet nicht statt!
Damit hat er eindeutig seine Kompetenz überschritten, eine solche Entscheidung steht nur dem Justiz Ministerium zu!

Die Justizministerin, Loretta Lynch war jedoch "compromittiert" und konnte diese Entscheidung nicht treffen, das sie nur kurze Zeit zuvor ein geheimes Treffen mit Hillarys Ehemann Bill Clinton in einem Privatflugzeug hatte. Das stellt einen Interessenkonflikt dar.

Die Entscheidung hätte von einem andern Official im Justizministerium getroffen werden muessen.

Der Grund für meine Ausführungen: Können Sie sehen, wie hier mit zweierlei Mass gemessen wird,
und dass die Presse ihren Job, naemlich den, die Leute ehrlich zu informieren, nicht mehr wahrnimmt, sondern sich nur noch quasi als Organ einer Partei betätigt?


4

0
 
 freethinker 19. Mai 2017 
 

Fortsetzung zweierlei Mass

Der damalige Justizminister, Eric Holder, verstand es meisterhaft den Rufen der Republikaner nach einer Untersuchung dieser Skandale zu widerstehen, man nennt das stonewalling, Und nicht zu vergessen, die Demokraten hatten immer die Presse in ihrem Rücken, während es bei Präsident Trump genau umgekehrt ist. Die Presse hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Präsidenten zu Fall zu bringen.

Zur Waffenlobby schliesse ich mich Forist Gandalf an, und was den Lebensschutz betrifft: Hier ist anscheinend oft der Hass gegen Pres. Trump groesser als der Wunsch nach mehr Lebensschutz.
Danke @ Rosenzweig!

Nochmal zu FBI Direktor Comey: Dessen Entlassung war absolut gerechtfertigt.
Er machte einen lausigen Job, wegen der Untersuchung von Hillary Clintons E-mail Affaire.
Er hatte das Vertrauen beider Parteien und des Volkes verwirkt.

Die Beweislast gegen Hillary war erdrückend, sie hatte einen PRIVATEN Server im Keller ihres Hauses, und benutzte diesen für ihre offiziellen E-mails!


3

0
 
 freethinker 19. Mai 2017 
 

Zweierlei Mass - auf MSM ist kein Verlass

@ Schlegl: Ich kann ihnen versichern, dass ich bestens auf dem laufendem bin!

Haben Sie Beweise, dass Präsident Trump geheime Info. an Russland weitergab? Oder dass er den FBI Director Jim Comey beeinflussen wollte, und ihn in der "Wahrnehmung seiner
Aufgaben" behindern wollte, wie sie es nennen? Das sind reine, kaum im Ansatz fundierte Anschuldigungen.

Dass die drei Executive Zweige getrennt sind weiss ich selber. Waren sie aber nicht mehr unter der Obama Administration.
Da gab es viele Fälle, die einer Untersuchung bedurft hätten. IRS (Finanzamt) Skandal, wo konservativen Gruppen gezielt Schwierigkeiten gemacht wurden, der Schusswaffen Skandal, wo Gewehre in den Händen von mexikanischen Drogenhändlern endeten, und ein amerikanischer Grenzsoldat damit erschossen wurde, der Bengazi Skandal, wo Wochenlang Lügen propagiert wurden, dass dies ein spontaner Protest gegen einen islambeleidigenden Film war, 4 Menschen kamen bei dem Angriff in Bengazi/ Libyen ums Leben.


3

0
 
 Gandalf 19. Mai 2017 

Hier gehts um Lebensschutz!

@alle: Hier gehts um Pro-Life und Lebensschutz. Wer Trump-Bashing deswegen betreiben möchte, bitte woanders, aber nicht hier!


3

0
 
 Gandalf 19. Mai 2017 

Ad Türkei noch!

@SCHLEGL: Dass Trump Infos mit Russland teilt ist ungefähr auf der selben "Aufreger-Ebene" wie Trump auch Infos mit Merkel geteilt hat. Eine Medienente der Extraklasse, sonst gar nichts.


eise in Blick nehmen muss!

Ad Türkei: Auch hier muss Trump der Böse sein, eh klar. Die einzige Politikerin, die der Türkei seit Jahren nachläuft, sit allerdings Frau Merkel und Ihre Anbiederung. Dazu kein Wort, Hauptsache Trump-Bashing. Nicht Trump hat die Türkei salonfähig gemacht, sondern Merkel und EU-Politiker, die nach wie vor die Türkei in die EU holen möchten.


3

0
 
 Gandalf 19. Mai 2017 

@Schlegl

In den USA ist der Waffenbesitz im Verfassungsrang, da kann kein Präsident etwas ändern und da wollen die US-Bürger auch nichts ändern, wie alle Umfragen klar zeigen. Waffenbesitz ist an sicht nichts Schlechtes. Sie versuchen hier ernsthaft, eine Nebenthema, wo beim unterschiedlicher Meinung sein kann, mit dem Thema der Abtreibung in Verbindung bringen? Beim Thema Ermordung von ungeb. Kindern hat die Kirche eine klar dogmat. Meinung, Johannes Paul II. hat hier von einer Kultur des Todes gesprochen. Wer hier mit Nebenthemen kommt, die nichts mit der Lehre der Kirche zu tun haben, relativiert leider die Lehre der Kirche.

Ad Russland: Hier sollte man nicht leichtfertig deutschspr. Medienberichte Glauben schenken. Wer glaubt, dass Trump ernsthaft wg. sowas angeklagt wird, der hat auch geglaubt, dass Trump niemals Präsident wird. Und mir ist ein Trump noch immer lieber als eine Killery Clinton oder auch als eien Frau Merkel


3

0
 
 SCHLEGL 19. Mai 2017 
 

@ maryellen

Verzeihung, aber da sind Sie nicht mehr auf dem Laufenden! Wenn in den USA eine gerichtliche Untersuchung (auch dort ist die Exekutive, die Legislative und die juridischer Gewalt getrennt!) jetzt eine Untersuchung gegen Präsident Trump, wegen dessen Kontakte zu Russland und zu Putin durchführt und der Präsident bereits versucht hat den Chef des US Geheimdienstes an der Wahrnehmung seiner Aufgaben zu behindern, dann wird es eng! Da kann auch das positive Engagement dieser Präsidentschaft für den Lebensschutz an den anderen traurigen Tatsachen nichts ändern. Allein die Unterstützung von Trump für die Waffenlobby lässt einen erschaudern, verstehen Sie das nicht? Msgr. Franz Schlegl


0

0
 
 Rosenzweig 19. Mai 2017 

Kein politisches Forum..

Danke Ihnen sehr - werte(r)@maryellen – für Ihren KLÄRENDEN Beitrag, denn mit meinem Post + auch anderer User hier - wollte ich NUR meine dankbare FREUDE kundtun
über Präsident Trump erweiterten Lebensschutz-Erlass!

Und bin selbst sehr traurig-
ja erschrocken gewesen, dass darauf-
sogar wiederholt- ein unschönes politisches Szenarium folgte, dem ich kein weiterer, nicht geahnter“Zündstoff” sein will! –

Statt dessen, wie bisher die Regierenden in der Welt + Kirche täglich(!)im GEBET-manch`Opfer,auch Schweigen-
GOTT übergebe und IHM,dem HERRN des Himmels und der Erde anvertraue!

So nochmals dankend verbunden...


2

0
 
 maryellen 18. Mai 2017 
 

Kein politisches Forum

Erstaunlich wie aus einem Forum wo es um Lebensschutz ging, eine politische Diskussion geworden ist, und wie bereitwillig sich manche an der medialen Hexenjagd gegen Präsident Trump beteiligen.

Die Vorwürfe gegen Trump sind nicht einmal im Ansatz belegt. Anscheinend genügt es heute schon, anonyme Anschuldigungen vorzubringen um einen rechtmäßig gewählten Präsidenten des Amtes entheben zu wollen.
Das kommt einem Putsch-Versuch gleich.

Die europäischen "Qualitätsmedien" plappern und schreiben alles nach und ab, was von den selbigen in USA kommt, man kann den Leuten nicht einmal eine Vorwurf machen, wenn sie nur aufgehetzt und falsch informiert werden, das ist so gewollt, dass die Bevoelkerung einfach nichts mitkriegt.


4

0
 
 SCHLEGL 18. Mai 2017 
 

@Rosenzweig

Ihr Text mit Großschreibung, +, Klammer,Punkten, usw.ist schwierig zu lesen!
Habe Sie vielleicht in den Nachrichten gehört, dass im Kongress bereits ein Amtsenthebungsverfahrens (wie bei Präsident Nixon) erwogen wird und auch nicht mehr alle Repräsentanten seiner republikanischen Partei hinter ihm stehen? Unbeschadet der richtigen Entscheidung gegen die Geißel der Abtreibung, ist Präsident Trump gemeingefährlich! Fragen Sie Leute aus der Türkei, die Ukrainer, die Christen im Orient und der Amerikaner, die Angst vor der Waffenlobby, die Trump massiv unterstützt, haben.Msgr. Franz Schlegl


2

0
 
 Rosenzweig 18. Mai 2017 

Ist schon traurig... - Fortsetzung II:

Ich erwähnte auch- in echter MIT-SORGE, Mr.Trump bevorstehd. Papstbesuch– mit Unserm GEBET + OPFER "MIT!" zu tragen + zu begleiten.
Denn erinnern wir uns-(mit R.Schneider):

Allein den BETERN kann es noch gelingen
das Schwert ob unsern Häuptern aufzuhalten-
Und diese Welt den richtenden Gewalten
Durch ein “geheiligt Leben”! abzuringen.

(...)

Jetzt ist die Zeit, da sich das Heil verbirgt,
Und Menschenhochmut auf dem Markte feiert,
Indes im Dom die Beter sich verhüllen,
Bis Gott aus unsern Opfern Segen wirkt...

So hoffend + betend verbunden...


2

0
 
 Rosenzweig 18. Mai 2017 

Ist schon traurig...

.. werter Herr Msgr.Schlegl- dass Sie nun nicht nur einen “Schatten” gleich über meinen/unseren DANK für die erneute “Trump-Botschaft”- zum LEBENS-Schutz- sondern postwendend ganze
(sicher berechtigte)“UNWETTER” nun drüber ziehen lassen..!

So möchte ich doch fragen: -
Kann man bei einer erneut GUTEN TAT oder ENTSCHEIDUNG– dennoch gleich das ganze Register noch ausstehender schlechter- evtl. weltweit bedrohlicher Taten + Mitschuld– dem sofort entgegen halten..?!
Lieber werter Msgr.Schlegl–
WIE aber ginge soetwas z.B. in einer segensreichen HIRTEN- SEELSORGE..?-

Spontan kam mir Lk.10.21 ins Herz :
“Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du dies den Weisen und Klugen verborgen hast und es den Unmündigen offenbart.”

Und gerad 13.5.- hat unser Hl.Vater-
Pp.Franziskus die Zwei"einfachen" Hirtenkinder in Fatima Heiliggesprochen+ damit als HEILIGE! Uns+ der ganzen Kirche als Fürsprecher geschenkt!

Ich erwähnte auch - in echter MIT!Sorge... -
Fortsetzung II


2

0
 
 Rosenzweig 17. Mai 2017 

Erneut Wunderbare Nachrichten aus USA...

Danke-Herr Ferber Thomas+wie Sie ergänzen:
“Mr.Trump hat schon jetzt mehr Menschen gerettet als Obama während seiner gesamten Amtszeit”-
möchte ich Ihnen auch hierin dankend ZU!stimmen-wenngleich ich es nicht zahlenmäßig MIT!belegen kann–so aber ganz mit dem HERZEN!
Denn die weltweit tägl.TÖTUNGEN unserer Ungeborn.KINDER-übersteigt bei weitem schmerzlich(!)unsere Vorstellungen!
-
Und werter Msgn.Schlegel–für diese erneut so erfreuliche Nachricht:
“Trump weitet Lebensschutz-Erlass aus!”- können wir doch erstmal wieder DANKEN
+nicht gleich"Schatten"drüber zeichnen–
wegen noch anderer Dinge-dieses,wie sie meinen-diplomatisch unerfahren Präsidenten?!

Sicher- ALLES braucht seine Zeit–auch in GOTTES Plänen–mit uns Menschen!?

Hat doch Mr.Trump gleich zu Beginn seiner Präsidentschaft–das Wichtigste:
“Schutz des LEBENS”–in seinem Programm verwirklichen wollen!

Und TRUMPs bevorstehd.PAPST-Besuch– möchte ich vor allem JETZT mit GEBET +viell.manch`OPFER- MIT!tragend begleiten+
so verbunden..


4

0
 
 Thekla 17. Mai 2017 
 

"De ... nihil nisi bene"

@ chris2

"De Trumpibus nihil nisi bene".
Eine lateinische Floskel macht sich immer gut. ;)
Ich glaube aber nicht , dass Sie ernsthaft meinen , dies beschreibe die Haltung der „Lügenpresse“ richtig.
„De .. nihil nisi bene“ heißt ja : „Über ... sagt man nichts außer Gutes“.


1

0
 
 SCHLEGL 17. Mai 2017 
 

wenigstens etwas

Auch der Papst hat unlängst darauf hingewiesen, dass die Kirche außer dem Skandal der Abtreibungen, noch andere wichtige Themenkreise in Blick nehmen muss!
Es ist erschütternd wie diplomatisch unerfahren dieser Präsident mit seiner Preisgabe GEHEIMER INFORMATIONEN über die Terroristen des IS an den russischen Außenminister gewesen ist! Die von Putins Aggressionen betroffenen Ukrainer setzten in diesem Präsidenten keinerlei Hoffnung.
Aus politischem Kalkül macht er jetzt auch noch den türkischen Diktator Erdogan salonfähig!
Was nicht heißen soll, dass man sich vor Hillary Clinton, die den Mord an ungeborenen Kindern bis zum 9. Monat ausdehnen wollte und mit Sicherheit auch eine Kriegstreiberin ist, etwas Besseres erwarten konnte, sicher nicht! Ich hoffe,der Papst wird Präsident Trump unter vier Augen einige Dinge klar sagen, nur fürchte ich, dass Trump wieder nicht den Mund halten kann!Msgr. Franz Schlegl


1

0
 
 Ferber Thomas 16. Mai 2017 
 

Thank you very much Mr. President.

Wunderbare Nachrichten aus USA.

Mr. Trump hat schon jetzt mehr Menschen gerettet als Obama während seiner gesamten Amtszeit.

Und wie setzt sich die CDU/CSU für die ungeborenen Menschen ein? Überhaupt nicht!!! Sie finanziert mit den anderen Parteien die KZ's von "Pro Familia" - siehe Rheinland Pfalz.

Jeder Christ muss aktiv gegen diesen Massenmord vorgehen. Der CDU/CSU muss das Wasser abgegraben werden. Wer weiterhin CDU wählt macht such mitschuldig. Meldet Euch bei der christlichen Zentrumspartei. Www.zentrumspartei.de, in Rlp. Könnt Ihr mi mailen [email protected]

Steht auf und kämpft!


5

0
 
 Chris2 16. Mai 2017 
 

Kam sicher gleich in den Fernsehnachrichten ;)

Was mich wundert, dass die Lückenpresse solche Meldungen offenbar komplett ignoriert. Warum eigentlich? Man könnte ihm ja Nähe zu "Fundamentalisten" vorwerfen. Aber offensichtlich herrscht das Motto: "De Trumpibus nihil nisi bene". Positives offenbar selbst dann nicht, wenn es nur "selbsternannte Lebensschützer" positiv sehen würden...


6

0
 
 Ehrmann 16. Mai 2017 

Wer wundert sich da noch, wenn weltweit polemisiert wird?

Abtreibungsbefürworter und .profitierer haben es halt nicht gern, wenn ihnen Geldmittel (und damit auch Reputation!!) entzogen werden.Wir wissen nur nicht, welchen "Hilfs"organisationen - auch aus dem katholischen Bereich-man wegen Abtreibungsunterstützung genauso Spendenmittel entziehen und diese umlenken müßte.


9

0
 
 Rolando 16. Mai 2017 
 

8,8 Mrd. Dollar

Wenn man jetzt sieht, was für die Kindertötung ausgegeben wurde, und was notwendig ist, um den Welthunger zu stillen....
Es ist alles da, wenn Gott sagt, mehret euch, dann kann es keinen Mangel geben, ist alles menschengemacht.
Auch die sog. Überbevölkerung ist eine glatte Lüge.
Bin gestern von Fatima zurückgeflogen, da dachte ich mir am Fensterplatz, wieviel Platz ist da unten noch.


11

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

USA

  1. USA: Kinder und Jugendliche durch Pandemie-Maßnahmen mehr gefährdet als durch Covid
  2. US-Bischöfe: Antidiskriminierungsgesetz ‚Equality Act’ diskriminiert religiöse Menschen
  3. ‚Wenn Sie Lebensmittel einkaufen können, können Sie auch zur Messe kommen’
  4. Lebensschützerin: ‚Katholik’ Biden betreibt radikale Abtreibungspolitik
  5. Planned Parenthood klagt gegen Gesetz, das Abtreibung bei Herzschlag verbietet
  6. USA: Catholic League gegen Marginalisierung konservativer Christen
  7. Planned Parenthood: zweitgrößter Anbieter von Transgender-Hormonbehandlungen in den USA
  8. Wie die Wahl in den USA im Hintergrund "manipuliert" wurde
  9. Bidens Budget-Direktorin mit wenig Verständnis für Gewissensfreiheit
  10. Scott Hahn: ‚Mit Kompromissen gewinnen wir nicht’








Top-15

meist-gelesen

  1. kath.net-Gewinnspiel 2021: Gewinnen Sie im MÄRZ ein neues IPAD!
  2. Ex-Mönch will seinen Freund heiraten: „Ich wusste schon im Kloster, dass ich auf Männer stehe“
  3. US-Bischöfe raten von Covid-Impfstoffen AstraZeneca und Johnson & Johnson ab
  4. Traurigkeit, Schmerz und Verwirrung
  5. Benedikt XVI.: „Es gibt keine zwei Päpste. Nur einer ist Papst…“
  6. Bischof von Limburg: Keine Interzelebration beim Ökumenischen Kirchentag, ABER...
  7. Bätzing 2.0: Der Kampf geht weiter!
  8. Erzbischof Jedraszewski: ‚Great Reset’ kann nur in Christus gelingen
  9. Papst an Fokolarini: freudiges Zeugnis für das Evangelium
  10. Freispruch von Prof. Kutschera – Gericht: Meinung ist vom Grundgesetz geschützt!
  11. Papst will in Rom sterben - im Amt oder emeritiert
  12. Der Churer Medienbeauftragte Giuseppe Gracia verlässt nach Bischofsernennung das Bistum Chur
  13. „Das Ziel dieser Kampagne gegen Kardinal Ratzinger/Benedikt XVI. ist sehr durchsichtig“
  14. Missbrauchskandal: Fragen, die es auch geben muss
  15. Keine Priester-Laien-Pfarrleitung im Bistum Trier

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz