Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Vertuscher Ratzinger? – Was wirklich in dem Münchner Missbrauchs-Gutachten steht
  2. Münchner Gutachen - Überwiegend männliche (!) Kinder und Jugendliche im Zeitraum 1945 bis 2019
  3. Black Thursday – Gott schütze Österreich!
  4. Nur noch 12 Prozent der Deutschen vertrauen der katholischen Kirche, Tendenz fallend
  5. Papst: Bei Missbrauch Kirchenrecht mit "Strenge" anwenden
  6. Progressiver Journalist will alle Kinder vom Staat erziehen lassen
  7. Arbeitsverbot für Ungeimpfte in Italien - Jetzt wacht sogar Amnesty International auf
  8. 'Kultur des Todes' - Macron möchte Recht auf Tötung Ungeborener als EU-Grundrecht!
  9. 2G und die Nötigung durch einen totalitären Staat
  10. Papst beauftragt erstmals offiziell Frauen mit Lektorinnendienst
  11. "Ungeimpfter, mein Held"
  12. Kirche der Barmherzigkeit? - Kardinal von Wien feuert Polizeiseelsorger nach Demo-Auftritt
  13. Die neue EU-Parlamentspräsidentin Metsola ist prolife!
  14. Bisher 37.000 Impfungen bei umstrittener Impfaktion im Stephansdom
  15. Emeritierter Feldkircher Bischof Fischer verstorben

Schweizer Bischöfe: ‚Harry Potter nicht verharmlosen’

27. Juli 2005 in Schweiz, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


In der Geschichte spiele die Magie eine zu starke Rolle, die Einstellungen und Handlungen der einzelnen Figuren müssten hinterfragt werden.


Bern (www.kath.net) Harry Potter sei nur ein Buch, „nichtsdestotrotz sollten wir den Inhalt der Bücherreihe nicht verharmlosen“. Das meinte der Informationsbeauftragte der Schweizer Bischofskonferenz im Interview mit Swiss TXT. „Fraglich ist nicht in erster Linie die fantastische Welt, die in den Büchern beschrieben wird“, sagte Mario Galgano.

„Vielmehr müssen die Einstellungen und die Handlungen der einzelnen Figuren hinterfragt werden: Im Gegensatz zu den Märchen von den Gebrüdern Grimm spielt bei Harry Potter die Magie eine zu starke Rolle.“

Bücher könnten die Welt verändern – „im positiven wie im negativen Sinne“, erklärte der Informationsbeauftragte. „Hinter Harry Potter steckt eine ganze Unterhaltungsindustrie mit Filmen, Büchern und anderen Gadgets. Und diese Industrie verfolgt ein bestimmtes ökonomisches Ziel.“

Es sei „suspekt“, dass die Zitate von Kardinal Joseph Ratzinger – nun Papst Benedikt XVI. – zu Harry Potter genau in jenem Moment veröffentlicht wurden, wo der neue Band erschienen sei. Dies könne als „PR-Maßnahme der Verleger“ zu sehen sein. Der ehemalige Präfekt der Glaubenskongregation hatte Harry Potter als „globales Langzeitprojekt zur Veränderung der Kultur“ bezeichnet.

Die Kirche müsse sich auch um Kinderbücher kümmern, ist Galgano überzeugt, denn: „Das Aufgabenfeld der katholischen Kirche reicht nicht nur von der Kirchenbank bis zur Sakristei.“ Die Bischofskonferenz gebe zwar keine Literaturtipps ab, aber „das Buch der Bücher ist natürlich die Bibel, das gilt auch für Kinder“.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Potter

  1. Harry Potter ist kein Held
  2. Italienischer Exorzismus-Experte warnt vor Harry Potter
  3. Römischer Exorzist warnt erneut vor Harry Potter
  4. Erste ,Hexenschule’ in Kanada eröffnet
  5. Kippt die Stimmung gegen Potter?
  6. Hamburger Erzbischof: Potter lehrt, wie wichtig Entscheidungen sind
  7. Publizistin warnt: Harry Potter liefert Stoff für Alpträume
  8. Bayerische Familienministerin warnt vor Harry Potter
  9. Buchhändler dürfen Harry Potter vor Verkauf nicht lesen
  10. Harry Potter: Der Streit um den Zauberlehrling geht weiter






Top-15

meist-gelesen

  1. Vertuscher Ratzinger? – Was wirklich in dem Münchner Missbrauchs-Gutachten steht
  2. Black Thursday – Gott schütze Österreich!
  3. Münchner Gutachen - Überwiegend männliche (!) Kinder und Jugendliche im Zeitraum 1945 bis 2019
  4. Mai 2022 - kath.net-Lesertreffen in Kroatien
  5. Emeritierter Feldkircher Bischof Fischer verstorben
  6. 2G und die Nötigung durch einen totalitären Staat
  7. Die neue EU-Parlamentspräsidentin Metsola ist prolife!
  8. Manche Menschen wollen die Coronakrise nutzen, um unsere Gesellschaft fundamental umzubauen!
  9. 'Kultur des Todes' - Macron möchte Recht auf Tötung Ungeborener als EU-Grundrecht!
  10. Arbeitsverbot für Ungeimpfte in Italien - Jetzt wacht sogar Amnesty International auf
  11. Covaxin: Ein Covid-19-Impfstoff ohne Verbindung zur Abtreibung
  12. Brutaler Raubüberfall auf Pfarrer in seinem Pfarrhaus: Diebe wollten das Sternsingergeld
  13. "Ungeimpfter, mein Held"
  14. Es war ein Versehen und nicht aus böser Absicht heraus!
  15. Kommen Sie mit! kath.net-Leserreise nach Fatima und auf die Azoren - Oktober 22

© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz