Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  2. „Der protestantische Niedergang in Deutschland stellt die Logik des Synodalen Weges in Frage“
  3. DBK-Vorsitzender Bätzing zeigt Verständnis für deutsche "Klimaterroristen"
  4. Papst Franziskus bekräftigt Nein zum Frauenpriestertum
  5. Als ob es Gott nicht gäbe
  6. Papst über katholische Schulen: Es geht nicht um Missionierung
  7. „Kirchliche Mitarbeiter müssen jetzt wahrscheinlich so tun, als wüssten und hörten sie nichts“
  8. "Liebe Herren-Kund*innen!" - Gender-Gaga bei H&M 
  9. „Brauchen wir eine weitere protestantische Modernisierungspastoral?“
  10. Bitte unterstützen Sie kath.net (nicht nur vor Weihnachten) via AmazonSmile-Programm
  11. Bistum Chur möchte keinen Exorzisten mehr
  12. „Pandemie der Ungeimpften“? – Vorwurf: Politische Maßnahmen ignorierten wissenschaftliche Studien
  13. Kohlgraf: Papst Franziskus ist über Synodalen Weg „gut informiert“, aber beurteilt ihn „kritisch“
  14. Weihnachtsspende für kath.net - Wir brauchen JETZT Ihre DRINGENDE Hilfe!
  15. Wo Arbeitsrecht zu Arbeits(un)recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Kardinal Müller wird mit dem Internationalen Friedenspreis „Bonifatius VIII.“ ausgezeichnet

19. April 2022 in Weltkirche, 1 Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Im Einladungsschreiben wird der aus Deutschland stammende Kardinal als „ein profunder Kenner der modernen Theologie“ bezeichnet


Vatikan (kath.net/pl) Kardinal Gerhard Müller wird mit dem Internationalen Friedenspreis „Bonifatius VIII.“ ausgezeichnet werden. Zu dieser Preisverleihung luden den deutschen Kardinal und emeritierten Präfekten der Glaubenskongregation die in Anagni (Latium) angesiedelte „Accademia Bonifaciana - Associazione Culturale ONLUS“ ein. Das offizielle Schreiben ist unterzeichnet vom Präsidenten Sante De Angelis, dem Bischof Enrico dal Covolo, dem emeritierten Rektor der Päpstlichen Lateranuniversität in seiner Funktion als Präsident des Wissenschaftlichen Komitees der Akademie und dem Ehrenpräsidenten der Akademie, Kardinal José Saraiva Martins, emeritierter Präfekt der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse.

Im Einladungsschreiben wird der aus Deutschland stammende Kardinal als „ein profunder Kenner der modernen Theologie“ bezeichnet, der „sein Leben dem Studium des christlichen Offenbarungsverständnisses, der Ekklesiologie und Ökumene“ gewidmet hat. Eigens erwähnt wird, dass Müller als „zweiter Deutscher nach Joseph Ratzinger“ an der Spitze der Kongregation für die Lehre stand. In den weiteren Ausführungen zum Lebenslauf Müllers werden die „über fünfhundert wissenschaftlichen Veröffentlichungen“ benannt, darunter zählt zu den bekanntesten Müllers „Katholische Dogmatik“, die im Herder Verlag erschienen ist.

Zu den bisherigen Trägern des Preises „Bonifatius VIII.“ zählen bekannte kirchliche Persönlichkeiten wie die Kardinäle Kurt Koch (der aktuelle Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen) sowie sein unmittelbarer Amtsvorgänger Walter Kasper, außerdem bsp. Walter Kardinal Brandmüller, emeritierte Kurienkardinäle wie Raymond Leo Burke, Zenon Grocholewski (+2020), William Joseph Levada (emeritierter Präfekt der Glaubenskongregation), Kardinal Marc Ouellet (amtierender Präfekt der Bischofskongreation). Auch zählen hohe weltliche Personen zu den Preisträgern, darunter Wissenschaftler und Politiker, beispielsweise David Sassoli (+2022), ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments.

Weiterführender Beitrag: Papst Franziskus: Kardinal Müller ist ein „Meister der katholischen Lehre“ - Denkbar hohes Lob von Papst Franziskus für den emeritierten Präfekten der Glaubenskongregation, Gerhard Kardinal Müller! (siehe Link)

Archivfoto: Kardinal Müller

 


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 SpatzInDerHand 19. April 2022 

Tja, die von den Mainstreammedien als "Reformgruppen" geschmeichelten

Anti-Müller-Hetzer wie bps. Maria 2.0 sollten das mal gefälligst zur Kenntnis nehmen! Die WELTKIRCHE hat nämlich kein Problem mit S.E. Müller, sondern vielmehr mit Maria 2.0 und Co, da hilft alles hiesige Medienlob nicht dagegen an!


3
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu








Top-15

meist-gelesen

  1. Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  2. Warum Sie am 2. April 2023 am Abend in Krakau sein sollten!
  3. Bitte unterstützen Sie kath.net (nicht nur vor Weihnachten) via AmazonSmile-Programm
  4. Eine einmalige kath.net-Reise ans Ende der Welt - NORDKAP + LOFOTEN
  5. „Der protestantische Niedergang in Deutschland stellt die Logik des Synodalen Weges in Frage“
  6. Papst Franziskus bekräftigt Nein zum Frauenpriestertum
  7. Als ob es Gott nicht gäbe
  8. Das Platzen der großen Lebenslüge der 'deutschen Kirchen'
  9. 'Jesus, Josef und Maria - Ich kenne nur eine 'Royal family'
  10. DBK-Vorsitzender Bätzing zeigt Verständnis für deutsche "Klimaterroristen"
  11. 'Die Pille müssen wir mit dem Tod der erotischen Liebe bezahlen'
  12. Weihnachtsspende für kath.net - Wir brauchen JETZT Ihre DRINGENDE Hilfe!
  13. „Kirchliche Mitarbeiter müssen jetzt wahrscheinlich so tun, als wüssten und hörten sie nichts“
  14. US-Bischof: „Diese deutschen Bischöfe sollten den Mut haben, eine weitere Sekte zu gründen“
  15. Wer leitet die Synode über die Synodalität?

© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz