Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Woelki-Rücktritt wäre Präzedenzfall, folgen dann Rücktritte von Bode, Overbeck, Marx und Bätzing?
  2. Zum „Maria 2.0“-Thesenanschlag: Luther ante portas
  3. Benedikt XVI.: „Es gibt keine zwei Päpste. Nur einer ist Papst…“
  4. Erzbistum Freiburg: „Priesterinnen“ spenden Aschenkreuz
  5. Papst an Fokolarini: freudiges Zeugnis für das Evangelium
  6. Die Aktivistinnen von “Maria 2.0” nerven – Lasst mich einfach katholisch sein!
  7. Das „Forum Deutscher Katholiken“ spricht Kardinal Woelki seine Solidarität aus
  8. Bätzing 2.0: Der Kampf geht weiter!
  9. VERLOGEN!
  10. Psychiater und Theologe Manfred Lütz: Versetzung von Missbrauchstätern vor 1990 "fast unvermeidlich"
  11. Klassiker wie Homer oder Platon sollen aus US-Lehrplänen verschwinden
  12. Gender- und LGBT-Ideologie soll in Österreichs Schulen kommen
  13. Wo bleibt das Totengedenken für die vielen?
  14. Reminiscere. Der Sinn der Verklärung. Kleine Lampen des Evangeliums sein
  15. ‚Die Eucharistie ist sehr lebendig’

18. Oktober: Eine Million Kinder beten den Rosenkranz

5. September 2020 in Weltkirche, 4 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Weltweite Gebetsaktion von „Kirche in Not“


München-Wien (kath.net/KIN)

Am Sonntag, 18. Oktober, lädt das weltweite päpstliche Hilfswerk „Kirche in Not“ wieder zur Gebetsaktion „Eine Million Kinder beten den Rosenkranz“ ein. Für das Gebet in Pfarrgemeinden, Kindergruppen oder Familien stellt „Kirche in Not“ ein kostenloses Faltblatt zur Verfügung. Es enthält eine Anleitung zum Rosenkranzgebet, kindgerechte Betrachtungen zum Freudenreichen Rosenkranz sowie eine Kinderweihe an die Gottesmutter. Auch Plakate zur Gebetsaktion sind bei „Kirche in Not“ erhältlich.


 

„Das Gebet um Einheit und Frieden ist zu jeder Zeit aktuell – während der existenziell spürbaren Corona-Pandemie und ihrer Auswirkungen ganz besonders“, erklärte Florian Ripka, Geschäftsführer von „Kirche in Not“. „Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich unsere Gebetsaktion um den ganzen Globus verbreitet. Sie ist wirklich zu einer weltkirchlichen Gebetsaktion geworden, die nicht nur die Herzen der Kinder, sondern auch der Erwachsenen bewegt.“

 

Die Gestaltung variiert dabei: Einige Teilnehmer beten den gesamten Rosenkranz, einige nur einen Teil. Andere verbinden das Gebet mit einer Katechese zum Rosenkranzgebet, kurzen Lesungen und kindgerechten Liedern. Andere laden Kinder neben dem Gebet zum Malen der Rosenkranzgeheimnisse ein. 

 

Die Kinder-Rosenkranz-Aktion ist 2005 in Venezuela entstanden, seither hat sie sich in der ganzen Welt verbreitet. Leitgedanke der Aktion ist ein Ausspruch des hl. Paters Pio von Pietrelcina: „Wenn eine Million Kinder den Rosenkranz beten, wird die Welt sich verändern.“

 

Gebetsanregung und Plakat sind kostenlos erhältlich bei „Kirche in Not“, Lorenzonistraße 62, 81545 München, Telefon: 089 – 6424888-0 oder unter: https://www.kirche-in-not.de/shop/kategorie/eine-million-kinder-beten-den-rosenkranz/

Foto: Kinder aus Malawi bei der Gebetsaktion im Jahr 2019. © Kirche in Not


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Gaston 7. September 2020 

Eine bestimmte Uhrzeit...

... finde ich nicht notwendig.

So ergibt sich ein 24h (wegen der Zeitzonen sogar noch länger) andauerndes, weltumspannendes Rosenkranzgebet.

O Marie conçue sans péché, priez pour nous qui avons recours à vous !

www.chapellenotredamedelamedaillemiraculeuse.com/langues/deutsch/wir-beten/der-rosenkranz/die-glorreichen-geheimnisse/


1

0
 
 stephanus2 5. September 2020 
 

Ja, geehrte @Rosenzweig,

..das habe ich auch sofort gedacht. MITBETEN am 18. Oktober.Weiß jemand hier, ob eine ungefähre Uhrzeit angegeben worden ist ?


4

0
 
 Rosenzweig 5. September 2020 

"Eine Million Kinder beten den Rosenkranz“ -

Allein den Betern kann es noch gelingen - um wievielmehr den reinen KINDER HERZEN - das Schwert ob unseren Häuptern abzuwenden..!

So können wir Erwachsene am 18. Oktb. uns wunderbar in diese Kinder Gebetsaktion betend mit einbringen
und voll Vertrauen beten:
Heilige MARIA Muttergottes bitte für uns SÜNDER JETZT und in der Stunde unseres Todes - Amen.


5

0
 
 Diadochus 5. September 2020 
 

Krönung

„Wenn eine Million Kinder den Rosenkranz beten, wird die Welt sich verändern", so Pater Pio. Ja, das wird sie. An dem Tag kann jeder ein kleines Röschen beisteuern. Am Ende ergibt das eine wunderschöne Krone für die Gottesmutter. Was können wir der Gottesmutter Maria schöneres schenken?


4