Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  2. „Der protestantische Niedergang in Deutschland stellt die Logik des Synodalen Weges in Frage“
  3. DBK-Vorsitzender Bätzing zeigt Verständnis für deutsche "Klimaterroristen"
  4. Der verunglückte Rombesuch der deutschen Bischöfe
  5. Papst Franziskus bekräftigt Nein zum Frauenpriestertum
  6. Als ob es Gott nicht gäbe
  7. „Kirchliche Mitarbeiter müssen jetzt wahrscheinlich so tun, als wüssten und hörten sie nichts“
  8. Deutsche Kirchen auf "linksextremen Irrwegen" - Kooperation mit der Antifa!
  9. „Brauchen wir eine weitere protestantische Modernisierungspastoral?“
  10. "Liebe Herren-Kund*innen!" - Gender-Gaga bei H&M 
  11. Bitte unterstützen Sie kath.net (nicht nur vor Weihnachten) via AmazonSmile-Programm
  12. Bistum Chur möchte keinen Exorzisten mehr
  13. Weihnachtsspende für kath.net - Wir brauchen JETZT Ihre DRINGENDE Hilfe!
  14. „Pandemie der Ungeimpften“? – Vorwurf: Politische Maßnahmen ignorierten wissenschaftliche Studien
  15. Kohlgraf: Papst Franziskus ist über Synodalen Weg „gut informiert“, aber beurteilt ihn „kritisch“

Plakate sagen scheidendem St. Pöltner Bischof ‘Vergelt's Gott’

10. Juni 2018 in Österreich, 2 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Seit Monatsbeginn hängen 120 Großplakate auf dem Gebiet der Diözese St. Pölten und verweisen auf jene Themen, die Klaus Küng ein besonderes Anliegen waren.


St. Pölten (kath.net/ KAP)
120 Großplakate auf dem Gebiet der Diözese St. Pölten sagen dem scheidenden Bischof Klaus Küng seit Monatsbeginn "Vergelt's Gott". Im Mittelpunkt des Sujets, das in verschiedenen Varianten plakatiert ist, steht ein Detail des von Küng verwendeten Bischofsstabes. Dazu kommen Slogans wie "Gebet. Hat uns erreicht.", "Familie. Hat uns berührt.", "Versöhnung. Hat uns gut getan.", "Lebensschutz. Hat uns bewegt." oder "Berufung. Hat uns motiviert." Die Zeilen verweisen auf jene Themen, die dem österreichischen "Familienbischof" ein besonderes Anliegen waren, teilten die Initiatoren der Dank-Plakataktion - eine Gruppe privater Gläubiger, die dabei von der Marketingagentur "Cayenne", der "Epamedia" (Plakat- und Außenmedien GmbH) und dem "St. Georgs-Orden" unterstützt werden - am Donnerstag mit.

Trotz schwieriger Verhältnisse bei der Amtsübernahme 2004 habe Bischof Küng die Diözese St. Pölten rasch geeint und es verstanden, "mit zäher Geduld große und schwierige Themen anzusprechen und diesen auch unermüdlich Gehör zu verschaffen", so der geschäftsführende Gesellschafter der Cayenne Marketingagentur Lukas Leitner. Für dieses Wirken wolle man Küng ein herzliches und vor allem auch öffentlich sichtbares Danke sagen.

Küng sei es als St. Pöltner Diözesanbischof gelungen, "das Vertrauen vieler in die Kirche zu gewinnen oder wiederherzustellen", betonte auch der Prokurator des "St. Georgs-Ordens", Vinzenz Stimpfl-Abele, und hob vor allem Küngs jahrzehntelangen Einsatz in der Bischofskonferenz für die Themen Ehe und Familie hervor.

Der Diözese St. Pölten entstehen durch die Dank-Plakataktion keinerlei Kosten, teilten die Initiatoren mit. Die Kreation der Sujets erfolgte "pro bono" durch das Kreativteam der Cayenne Marketingagentur.

Die Dank-Plakataktion schließt auch an die sogenannte "Aufbruchskampagne" an, mit der die Diözese St. Pölten in den vergangenen Jahren mit Unterstützung privater Initiatoren und Unternehmen immer wieder versucht hat, Gott selbst und wichtige kirchliche Themen in den öffentlichen Raum und damit ins Gespräch zu bringen. Die ebenfalls von "Cayenne" konzipierte Kampagne sorgte nicht nur in Niederösterreich, sondern auch international für Widerhall.

Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Schneerose 12. Juni 2018 
 

Danke von allen,

die sich um Familie und Lebensschutz bemühen. Der scheidende Familienbischof ist immer eine wichtige Säule gewesen. Vergelt's Gott!


2
 
 Katholik 10. Juni 2018 

Tolle Aktion!

Dankt tut jedem gut. Verdienter Danke ist sogar eine Frage von Gerechtigkeit. Das Aufgreifen und Weitertragen von inspirierten Herzensanliegen zum Aufbau der Kirche ist neben dem Gebet der schönste Dank für einen Hirten.


8
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Diözese St. Pölten

  1. Untreueverfahren gegen Bischof Schwarz eingestellt
  2. Bischof Küng weist Vorwurf sexuellen Übergriffs zurück
  3. Bischof Alois Schwarz: Bekenntnis zum Lebensschutz von höchstem Wert!
  4. Engagement für das Leben und Familie als 'Populismus' beschimpft
  5. Diözese St. Pölten schließt Philosophisch-Theologische Hochschule
  6. "Presse": Keine Korruptionsermittlungen gegen Bischof Schwarz
  7. Bischof Schwarz: Miteinander statt übereinander reden
  8. Küng in Abschiedspredigt: „Es war nicht immer einfach“
  9. Bischof Schwarz ersucht Rom um Prüfung und Klärung von Vorwürfen
  10. Bischof Schwarz: Einsatz für Kirche und Menschen im Land







Top-15

meist-gelesen

  1. Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  2. Warum Sie am 2. April 2023 am Abend in Krakau sein sollten!
  3. Bitte unterstützen Sie kath.net (nicht nur vor Weihnachten) via AmazonSmile-Programm
  4. Der verunglückte Rombesuch der deutschen Bischöfe
  5. Eine einmalige kath.net-Reise ans Ende der Welt - NORDKAP + LOFOTEN
  6. „Der protestantische Niedergang in Deutschland stellt die Logik des Synodalen Weges in Frage“
  7. Papst Franziskus bekräftigt Nein zum Frauenpriestertum
  8. Als ob es Gott nicht gäbe
  9. DBK-Vorsitzender Bätzing zeigt Verständnis für deutsche "Klimaterroristen"
  10. 'Die Pille müssen wir mit dem Tod der erotischen Liebe bezahlen'
  11. Das Platzen der großen Lebenslüge der 'deutschen Kirchen'
  12. „Kirchliche Mitarbeiter müssen jetzt wahrscheinlich so tun, als wüssten und hörten sie nichts“
  13. Deutsche Kirchen auf "linksextremen Irrwegen" - Kooperation mit der Antifa!
  14. Wer leitet die Synode über die Synodalität?
  15. Weihnachtsspende für kath.net - Wir brauchen JETZT Ihre DRINGENDE Hilfe!

© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz