Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Auch Benedikt XVI. und Erzbischof Gänswein werden sich gegen Covid impfen lassen
  2. Stat crux dum volvitur orbis
  3. Papst gegen Corona geimpft
  4. Überlegungen zu einer Reform der Papstwahl. Eine Geschichte
  5. Franziskus: „Abtreibung ist ein Problem, das selbst ein Atheist im eigenen Gewissen lösen muss“
  6. Bartholomaios ruft zu Teilnahme an Covid-Impfung auf
  7. „Unperfektes Kreuz“ als neues Logo für das Bistum Fulda
  8. Protestwelle gegen Zwangs-Sexualisierung im Duden
  9. ‚Big Tech hat der freien Meinungsäußerung den Krieg erklärt’
  10. Softwareunternehmen Mozilla: ‚Trump sperren wird nicht reichen’
  11. Der Apostolische Palast bricht ein und die Zeit läuft davon
  12. Tück: Das nur Männern vorbehaltene Priestertum ist angemessen
  13. Deutsche vertrauen dem Zentralrat der Juden mehr als der evangelischen oder katholischen Kirche
  14. Linke US-Abgeordnete: ‚Religiöse Fundamentalisten’ wollen ‚Gesellschaft ihren Glauben aufzwingen’
  15. Volker Kauder/CDU: „Seit vielen Jahren müssen wir eine Zunahme der Christenverfolgung konstatieren“

Kinofilm über das Leben von Benedikt XVI. geplant

2. Juni 2015 in Chronik, 10 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Papst-Benedikt-Biografie von Peter Seewald wird dazu die Vorlage liefern.


München (kath.net/KNA) Das Leben von Papst Benedikt XVI. soll auf die große Kinoleinwand kommen. Wie die Pantaleon Entertainment AG am Dienstag in München mitteilte, hat sie sich dafür die Rechte an der Papst-Biografie von Peter Seewald gesichert. Diese soll 2016 im Pattloch-Verlag erscheinen und bisher unbekannte Details aus dem Leben Joseph Ratzingers enthalten. Hinter dem Filmprojekt stehen die Pantaleon-Produzenten Dan Maag, Marco Beckmann und Matthias Schweighöfer. Mit dem früheren RTL-Fernsehfilm- und Serien-Chef Peter Alexander Weckert wollen sie den Film verwirklichen.

Für das Drehbuch sei der renommierte Autor Johannes Betz, der schon die Bücher für «Die Spiegel-Affäre» und «Hindenburg» schrieb, verpflichtet worden, wie es in der Mitteilung weiter heißt. «Das Leben des deutschen Papstes Benedikt XVI. bis zu seinem historischen Rücktritt bietet einen der großartigsten Stoffe unserer Zeit für einen internationalen Kinofilm», erklärte Maag. Allein die katholische Kirche mit ihren weltweit über 1,2 Milliarden Mitgliedern stelle eine «gigantische Zielgruppe» dar.


Anspruch der Produzenten sei es, eine «spannende und vielschichtige Geschichte» zu erzählen, die auch Menschen anspreche, die der Kirche nicht nahe stünden, sagte Maag weiter. Kurienerzbischof Georg Gänswein, Präfekt des Päpstlichen Hauses und Privatsekretär des emeritierten Papstes, soll das Vorhaben ein «mutiges Unternehmen» genannt haben. In der Pressemitteilung wird er mit dem Wunsch an das Pantaleon-Team zitiert: «Packt es mutig und fidel an!»

Weckert produzierte mit der Firma Constantin auch den 2011 veröffentlichten Dokumentarfilm «Francesco und der Papst». Darin wird die Geschichte des elfjährigen Francesco aus Rom erzählt, der mit seinem Knabenchor «Pueri Cantores» die päpstlichen Liturgien begleitet. Sein größter Wunsch geht in Erfüllung, als er ausgewählt wird, mit seiner Sopranstimme ein Solo für den Heiligen Vater zu singen. Mit den Augen des Jungen erlebt der Zuschauer die Welt hinter den vatikanischen Mauern in der Amtszeit von Benedikt XVI.

kath.net-Buchtipp
Gott und die Welt
Glauben und Leben in unserer Zeit. Ein Gespräch
Von Benedikt XVI.
Peter Seewald
494 Seiten; Taschenbuch
2013 Droemer/Knaur
ISBN 978-3-426-78650-5
Preis 10.30 EUR

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

- Link zum kathShop

- Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus:

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: [email protected]

Für Bestellungen aus der Schweiz: [email protected]
Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und dem RAPHAEL Buchversand (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.

(C) 2015 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Dottrina 3. Juni 2015 
 

Auch ich freue mich natürlich,

daß man das Leben dieses größten Deutschen und wunderbaren Menschen verfilmen will. Andererseits habe ich ein wenig Bedenken, wie man dieses sanfte, liebevolle Geschöpf darstellen kann? Die Sprache, das Lächeln, die Augen etc.? Ist mit Sicherheit nicht einfach. Ich wünsche dem Vorhaben als eine der größten Verehrerinnen unseres Papa Emerito von Herzen ein gutes Gelingen.


1

0
 
 Christin16 3. Juni 2015 

Ein reiches Leben Papst Benedikts

aus den bereits erschienenen Bänden zu seinem Leben und auch während des Pontifikats war immer wieder das Wirken des Heiligen Geistes zu bemerken. Die Tatsache, dass dieser zarte Jugendliche den Krieg überstanden hat, nicht erschossen wurde, als er sich abgesetzt hatte und nur nach Hause wollte, die Verwandlung auf der Loggia nach dem Habemus papam, die Regensburger Rede, die Rede vor dem Bundestag, die Freiburger Rede, die Reise in die Türkei, um nur einige Beispiele aus seinem Leben zu nennen. Mit dem richtigen Blickwinkel zeigt sich das Wirken Gottes, selbst in den dunklen Stunden seines Pontifikats. Da muss einer ran ans Drehbuch, der Benedikt wirklich einzuordnen weiß und nicht dem mainstream hinterherläuft. Dann kann es etwas werden.


3

0
 
 Aredhel 3. Juni 2015 

An "Karol - ein Mann der Papst wurde" sieht man, dass es durchaus hervorragend klappen kann...auch in deutscher Produktion. Mit den richtigen Leuten.

Andererseits hat grade das deutsche Fernsehen ein ganz, ganz schlechtes Händchen.

...oh nein, jetzt hab ich Angst :o


0

0
 
 PBaldauf 3. Juni 2015 
 

Wird der Film ein großer Hit?
Spielt am End‘ noch ‘Gänswein‘ mit?
Dann würden sicher noch mehr Frauen
hoch interessiert den Film anschauen

Ich hoffe, wer zur Leinwand blickt
erkennt: ‘Wie groß ist Benedikt!‘
Stand mancher auch dem Papst recht fern
Ich hoff‘, danach mag er ihn gern:
- ‘Wie hochgelehrt und gütig, mild!‘ -
und ändert so sein Kirchenbild

Wird ‘Benedikt‘ dem Film wohl trauen?
Mit ‘Gänswein‘ ihn zu Haus anschauen?
Dann säh er einen Sekretär
der jemand derart ähnlich wär…
und schmunzelte zum Nebenmann:
‘Wie der Sie aber doubeln kann..!‘

www.kathshop.at/suche.php?sb=9783903028371


4

0
 
 la gioia 3. Juni 2015 
 

Diese Nachricht freut mich sehr! Den Filmemachern wünsche ich ein gutes Gespür und große Sensibilität für die Umsetzung des 'Stoffes', damit daraus ein wirklich authentisches, die Herzen der Menschen bewegendes Werk werden kann! Diesen Film möchte ich mir auf alle Fälle anschauen, vielleicht können wir zu gegebener Zeit von kath.net über den Filmstart informiert werden?- das wäre schön.


2

0
 
 Theobald 3. Juni 2015 
 

???

Da kann ihc mir gar nichts drunter vorstellen. Papst Benedikt ist ein stiller Mensch, ein Denker, der sehr geradlinig seinen Weg gegangen ist. EIn sehr reiches Innenleben, aber wenig spektakuläre Aktionen nach außen.
Wie will man das filmisch so umsetzen, dass es für den Zuschauer nicht unsagbar langweilig ist? Und ein bloßes Abfilmen vermeintlich großer Lebensereignisse (Krieg, Priesterweihe, Bischof, Rom, Papst, Rücktritt...) wäre auch etwas platt.
Bin da zugegeben skeptisch.


2

0
 
 fmeister 2. Juni 2015 
 

wundervoll!

Das wird sicher ein wundervoller Film! Mich interessiert ja vorallem die Jugendzeit und seine Familie. Er hatte ja bereits darueber geschrieben.


4

0
 
 Nummer 10 2. Juni 2015 

hoffentlich bringt der Film ausschließlich authentisches....

Wenn keine Fantasiegeschichten des Regisseurs dargestellt werden, dann ist das Vorhaben sehr zu begrüßen :)


6

0
 
 fuoco celeste 2. Juni 2015 
 

Ich freu mich auf den Film über unseren geliebten Benedikt XVI.!!!


6

0
 
 Regensburger Kindl 2. Juni 2015 

Da bin ich gespannt

Da bin ich echt gespannt, was daraus wird!!!! Interessant wäre unter anderem, wer Benedikt spielen soll!!?? Den Film Francesco und der Papst hab ich auch gesehn, bei der Premiere hier in Regensburg, mit Bischof und Domkapitel.


4

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

BenediktXVI

  1. Zusätzliche Verwirrung in einer ohnehin bereits vergifteten Zeit
  2. Benedikt XVI. nun der wohl älteste (Ex-)Papst der Geschichte
  3. Kontroverse um die "Tagespost"
  4. „Papst Benedikt selbst ist optimistisch, dass er bald wieder zu Kräften kommt“
  5. Papst em. Benedikt XVI. an Gesichtsrose erkrankt und „äußerst gebrechlich“
  6. „Den Menschen etwas von der Größe Gottes vermitteln“
  7. „Unser aller aufrichtige Anteilnahme gilt dem Papa emerito Benedikt XVI.“
  8. Benedikt XVI.: „Vergelt’s Gott, lieber Georg, für alles“
  9. Die Sprache der Engel
  10. R.I.P. Georg Ratzinger







Top-15

meist-gelesen

  1. kath.net-PAULUS-Leserreise: Fronleichnam auf Malta - Mit Michael Hesemann und P. Leo Maasburg
  2. Auch Benedikt XVI. und Erzbischof Gänswein werden sich gegen Covid impfen lassen
  3. Überlegungen zu einer Reform der Papstwahl. Eine Geschichte
  4. Stat crux dum volvitur orbis
  5. Der alte Trick des Feindes
  6. Protestwelle gegen Zwangs-Sexualisierung im Duden
  7. Franziskus: „Abtreibung ist ein Problem, das selbst ein Atheist im eigenen Gewissen lösen muss“
  8. Papst gegen Corona geimpft
  9. Vatikan regelt Spendung des Aschenkreuzes im Corona-Modus
  10. Die Christo-Zentrik des Petrusdienstes – Oder warum es nur einen Papst gibt
  11. Der Apostolische Palast bricht ein und die Zeit läuft davon
  12. „Unperfektes Kreuz“ als neues Logo für das Bistum Fulda
  13. Großes kath.net-Gewinnspiel 2021: Zwei Romreisen, Reisegutscheine, Büchergutscheine und ein Ipad!
  14. Hurra, ein Katholik!
  15. Kommentator Carlson warnt vor weiteren Grundrechtseinschränkungen in den USA

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz