Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Andere Leeren – Krippen auf dem Petersplatz. La Piazzetta
  2. Papst: Messritus aus Zaire mögliches Modell für Amazonas-Liturgie
  3. Warum wir am 21. Dezember 2020 unbedingt den Himmel beobachten sollten!
  4. Erscheint uns wieder der Stern von Bethlehem?
  5. Corona: Grazer Theologen sehen Impfpflicht "problematisch"
  6. Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  7. Zur Nichtwahl eines Churer Bischofs durch das Domkapitel
  8. Propagandaexpertin warnt: COVID-Isolierung dient offensichtlich der sozialen Kontrolle
  9. "Und dann kam der November 2020"
  10. O Heiland, reiß die Himmel auf, herab, herab vom Himmel lauf!
  11. Autoritäre Regime verwenden Corona als Waffe
  12. Wien: 'Tot den Christen'-Aufruf im Gemeindebau
  13. Die Chancen stehen gut, dass das Fehlurteil kassiert wird
  14. US-Bischof fordert: Keine Impfung, die mit Hilfe abgetriebener Babys entwickelt wurde
  15. Verhältnis der orthodoxen Kirchen von Zypern und Russland belastet

Benedikt XVI. trauert um Münchner Missionswissenschaftler Bürkle

10. Mai 2015 in Deutschland, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Grosse Anteilnahme an der Beerdigung von Horst Bürkle.


Aufkirchen (kath.net/ KNA)
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. hat seine Anteilnahme am Tod des Münchner Missionswissenschaftlers Horst Bürkle bekundet. Er trauere um einen großen Theologen, dem er sich sehr nahe gefühlt habe, heißt es in einem Grußwort Benedikts, das am Freitag bei der Totenmesse für Bürkle im oberbayerischen Aufkirchen verlesen wurde. Der Wissenschaftler war am 24. April im Alter von 89 Jahren verstorben. Er zählte zu den führenden Missionstheologen Deutschlands.


An dem Trauergottesdienst nahmen auch der Münchner Alterzbischof Friedrich Kardinal Wetter, Bayerns ehemaliger Kultusminister Hans Maier und der Präsident des Missionswerks missio Aachen, Klaus Krämer, teil.

Bürkle stammte aus Hessen und wurde evangelisch getauft. An der Ostfront verwundet, studierte er nach Kriegsende in Bonn, Tübingen, Köln und New York Theologie. Anschließend wirkte er als Studentenpfarrer und Universitätsdozent in Kampala in Uganda. Von 1968 bis 1987 war er Professor und Direktor des Instituts für Missions- und Religionswissenschaft in der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München. Forschungsaufenthalte und Vorlesungstätigkeiten führten ihn nach Brasilien, Indien, Neuguinea, Korea, Japan und Österreich.

1987 konvertierte Bürkle zum katholischen Glauben. Bis zu seiner Emeritierung 1991 war er Professor am Seminar für Christliche Weltanschauung, Religions- und Kulturtheorie an der LMU. Bis zuletzt gehörte er mehreren wissenschaftlichen Gesellschaften an und betätigte sich als Mitherausgeber der internationalen katholischen Zeitschrift «Communio».

(C) 2015 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche mediale Nutzung und Weiterleitung nur im Rahmen schriftlicher Vereinbarungen mit KNA erlaubt.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

BenediktXVI

  1. Zusätzliche Verwirrung in einer ohnehin bereits vergifteten Zeit
  2. Benedikt XVI. nun der wohl älteste (Ex-)Papst der Geschichte
  3. Kontroverse um die "Tagespost"
  4. „Papst Benedikt selbst ist optimistisch, dass er bald wieder zu Kräften kommt“
  5. Papst em. Benedikt XVI. an Gesichtsrose erkrankt und „äußerst gebrechlich“
  6. „Den Menschen etwas von der Größe Gottes vermitteln“
  7. „Unser aller aufrichtige Anteilnahme gilt dem Papa emerito Benedikt XVI.“
  8. Benedikt XVI.: „Vergelt’s Gott, lieber Georg, für alles“
  9. Die Sprache der Engel
  10. R.I.P. Georg Ratzinger








Top-15

meist-gelesen

  1. Warum wir am 21. Dezember 2020 unbedingt den Himmel beobachten sollten!
  2. kath.net-PAULUS-Leserreise: Fronleichnam auf Malta - Mit Michael Hesemann und P. Leo Maasburg
  3. Zur Nichtwahl eines Churer Bischofs durch das Domkapitel
  4. "Und dann kam der November 2020"
  5. Andere Leeren – Krippen auf dem Petersplatz. La Piazzetta
  6. Weihnachtsspende für kath.net - Wir brauchen JETZT Ihre DRINGENDE Hilfe!
  7. Eine seltsame Botschaft auf Twitter von Erzbischof Schick
  8. Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!
  9. Als der Terror begann, verschanzten sich die Jugendlichen in der Kirche
  10. Autor der ‚Benedikt-Option’ warnt: Der Westen wird totalitär
  11. Propagandaexpertin warnt: COVID-Isolierung dient offensichtlich der sozialen Kontrolle
  12. Hohe Vertreter der Kirche haben das Kerngeschäft der Seelsorge verlassen
  13. Die 13 neuen Kardinäle im Kurzporträt. Der Weg des Lebens und der Geschichte
  14. Erscheint uns wieder der Stern von Bethlehem?
  15. Alles nur Theater?

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz