Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. 'Bruder Marx', bleib in München!
  2. "Damit stellen Sie sich aber gegen Rom!"
  3. Das Seminar als Familie von Nazareth und rigide Perversionen
  4. Papst Franziskus wird Ministerpräsidenten Orbán treffen!
  5. "Kardinal Woelki steht unter dem Kreuz, während andere sich entfernen"
  6. Ein Rücktritt als Kampfmittel?
  7. Modehaus-Kette C&A mit eigener ‚Pride-Kollektion’ im LGBT-Monat Juni
  8. Nicht angenommener Marx-Rücktritt: Theologe Hoff ist 'fassungslos'
  9. Belarus: Orthodoxe Kirche setzt regimekritischen Erzbischof ab
  10. Kardinal Kasper formuliert Grundsatzkritik am „Synodalen Weg“!
  11. R.I.P. Philipp Mickenbecker - "Alle, die ihre Hoffnung auf den Herrn setzen kriegen neue Kraft"
  12. Das Große im Kleinsten
  13. SPD-Politiker: Migranten machen Städte unsicher
  14. Erzbischof Chaput: Transgenderismus ist ‚letzte Rebellion gegen Gott’
  15. "Das widerspricht dem Sinn eines geistlichen Amtes für das Heil der Menschen"

Merkel überbringt Papst Geldspende für Flüchtlingskinder

21. Februar 2015 in Weltkirche, 5 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Franziskus überreichte der deutschen Kanzlerin eine deutsche Ausgabe seines Schreibens "Evangelii gaudium".


Vatikanstadt (kath.net/ KAP) Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist im Vatikan mit Papst Franziskus zusammengetroffen. Die Begegnung dauerte rund 40 Minuten. Als Geschenk überreichte die Kanzlerin dem Papst eine CD-Sammlung mit Werken des protestantischen Komponisten Johann Sebastian Bach. Außerdem überbrachte sie eine Geldspende der Bundesregierung für Flüchtlingskinder im Nahen Osten. Franziskus bedankte sich auf Deutsch.

Er schenkte der Kanzlerin eine Medaille mit dem Bildnis des Heiligen Martin. Diese Medaille verschenke er gern an Regierungschefs, so der Papst, weil der ausgebreitete Mantel des Heiligen sie an die Schutzfunktion für ihre Völker erinnere. Darauf sagte Merkel: "Wir werden versuchen, unser Bestes zu geben." Zudem überreichte Franziskus der Kanzlerin eine deutsche Ausgabe seines Apostolischen Schreibens "Evangelii gaudium".


Im Mittelpunkt der Unterredung sollte die deutsche G7-Ratspräsidentschaft stehen, hieß es vor dem Treffen. Merkel hatte angekündigt, sie wolle mit dem Papst über Armutsbekämpfung, Klimaschutz und Gesundheitspolitik sprechen. Weiteres Thema sei die Flüchtlingspolitik.

Es war das zweite Mal, dass Merkel mit Papst Franziskus persönlich zusammentraf. Bereits im Mai 2013 war sie von Franziskus zu einer Privataudienz im Vatikan empfangen worden. Im März 2013 hatte sie an der Messe zu seinem Amtsbeginn auf dem Petersplatz teilgenommen.

Tagesschau: Papst Franziskus empfängt deutsche Bundeskanzlerin Merkel


Kurienerzbischof Gänswein begrüßt deutsche Kanzlerin Merkel und geleitet sie zum Papst


Copyright 2015 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 speedy 25. Februar 2015 
 

ich hoffe wir haben jetzt keine gekaufte Kirche


0

0
 
 Barbossa 23. Februar 2015 
 

das Geld der Deutschen

So läuft das seit Jahren - die Deutschen bringen das Geld und dafür muss der Vatikan den Ungehorsam und den Missbrauch in Liturgie und Pastoral in Deutschland dulden.


2

0
 
 Nummer 10 21. Februar 2015 

Beten wir alle für unsere Bundeskanzlerin, nicht nur für unseren Papst!

Beten wir den Barmherzigkeitsrosenkranz ganz besonders für die Regierenden, besonders für unsere BKin Merkel. Sie hat es schwer und sehr große Verantwortung!


6

0
 
 poenitent 21. Februar 2015 
 

Werke des protestantischen Komponisten

Das musste jetzt irgendwie gesagt werden ? Dürfen es beim Papst nur katholische Komponisten sein ?
Wäre ein Buch von Anselm Grün besser geeignet ?


6

0
 
 Israel 21. Februar 2015 

Ach,zum Papst möchte ich auch gerne mal...
Leider bin ich nicht Angelina Jolie und hab einen tollen Film gedreht, und auch kein mehr oder weniger berühmtes Staatsoberhaupt...


3

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Franziskus Papst

  1. Denn die Armen habt ihr immer bei euch
  2. Das Seminar als Familie von Nazareth und rigide Perversionen
  3. Fronleichnam im Petersdom
  4. Zwei Prinzipien: die Liebe und der Dienst aneinander.
  5. ‚Pascite Gregem Dei’ – Reform des kanonischen Strafrechts
  6. Augsburg: Bischof Bertram gemeinsam mit Papst Franziskus
  7. Die drei Sprachen. Nicht nur Noten, sondern vor allem wieder Gesichter
  8. Der Paraklet: Tröster und Anwalt. Mach uns zu Zeugen des Heute Gottes!
  9. Das Verbrechen der Kinderpornografie und des Missbrauchs
  10. Heilige Messe für Myanmar








Top-15

meist-gelesen

  1. 'Bruder Marx', bleib in München!
  2. Die Christuserscheinungen von Sievernich dauern an
  3. "Damit stellen Sie sich aber gegen Rom!"
  4. "Kardinal Woelki steht unter dem Kreuz, während andere sich entfernen"
  5. Nicht angenommener Marx-Rücktritt: Theologe Hoff ist 'fassungslos'
  6. "Das widerspricht dem Sinn eines geistlichen Amtes für das Heil der Menschen"
  7. R.I.P. Philipp Mickenbecker - "Alle, die ihre Hoffnung auf den Herrn setzen kriegen neue Kraft"
  8. Kardinal Kasper formuliert Grundsatzkritik am „Synodalen Weg“!
  9. Papst Franziskus wird Ministerpräsidenten Orbán treffen!
  10. Ein Rücktritt als Kampfmittel?
  11. Du bleibst!
  12. Bistum Basel: Kleruskongregation hebt ungerechtfertigte Entlassung eines Priesters auf
  13. Aufbruch zum geistigen Kampf
  14. Das Seminar als Familie von Nazareth und rigide Perversionen
  15. Modehaus-Kette C&A mit eigener ‚Pride-Kollektion’ im LGBT-Monat Juni

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz