Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Frieren für die "deutsch-grüne Energiewende" im Bistum Mainz
  2. Kardinal Koch an Bätzing: Ich kann aber meine grundsätzliche Aussage nicht zurücknehmen!
  3. Schlechtes Benehmen einiger Jugendlicher bei Kölner Messdiener-Wallfahrt nach Rom
  4. Diözese Amsterdam: 60 Prozent der Kirchen müssen in den nächsten fünf Jahren geschlossen werden
  5. Katholische Pastoralreferentin kann Papstaussagen über Abtreibung ‚nicht akzeptieren’
  6. Bischof Fürst für neues Konzil und gegen Diskriminierung ‚queerer Personen’
  7. Kardinal Koch und Bischof Bätzing führen vertrauliches Gespräch in Rom
  8. Köln: Öffentlicher Muezzinruf offenbar kurz vor dem Start
  9. Die Kirche steht auf dem Kopf. Ein Überblick.
  10. Prof. Werner Münch, Ministerpräsident a.D.: „Es reicht jetzt, Bischof Bätzing!“
  11. Pariser Kirche vibriert vor Leben: Messen und Beichten in Hülle und Fülle, Priesterpräsenz, Beter
  12. Focus: „Pädophilie-Vorwurf - Berlin bekommt schwul-lesbische Kitas“
  13. „Wir wollten den Jom-Kippur-Tag würdigen, aber bebilderten mit Foto des Felsendoms in Jerusalem“
  14. Kardinal Eijk: Flämische Bischöfe sollen Segnung für Homosexuelle zurückziehen
  15. Italienischer Priester verstößt ständig öffentlich gegen kirchliche Lehre: Nun suspendiert

Königin Elizabeth erhielt von Papst Edelsteinkreuz für Urenkel

3. April 2014 in Aktuelles, 8 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


20-minütige Privatbegegnung im Vatikan - Britische Monarchin war in ihrer Amtszeit zuvor bereits vier Päpsten begegnet


Vatikanstadt (kath.net/KAP) Die britische Königin Elizabeth II. ist am Donnerstag mit Papst Franziskus im Vatikan zusammengetroffen. Die private Begegnung in einem Nebenraum der Audienzhalle dauerte etwa 20 Minuten. Begleitet wurde Elizabeth II., zugleich Oberhaupt der anglikanischen Staatskirche, von ihrem Ehemann, Prinzgemahl Philip. Der Papst schenkte der Königin ein mit Lapislazuli besetztes Kreuz für ihren Urenkel Prinz George, den Sohn von Prinz William und Herzogin Catherine.

Mit leichter Verspätung war die 87-jährige Monarchin über die abgesperrte Via della Conciliazione in den Vatikan eingefahren. Entlang der Fahrstrecke hatten sich Tausende Schaulustige eingefunden. Zuvor hatte Elizabeth II. mit Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano an dessen Dienstsitz im Quirinalspalast zu Mittag gegessen.

Zuletzt hatte Elizabeth II. 2000 Papst Johannes Paul II. (1978-2005) im Vatikan besucht. Benedikt XVI. (2005-2013) empfing sie bei dessen Besuch in Großbritannien in ihrer schottischen Residenz Holyroodhouse. Franziskus ist jedoch bereits der fünfte Papst, mit dem die britische Königin zusammentrifft. Kein Treffen gab es in ihren 62 Amtsjahren nur mit Paul VI. (1963-1978) und Johannes Paul I. (1978).

Wie es heißt, will die 87-jährige Queen aus Altersgründen nach den Feiern zum 70. Jahrestag der alliierten Landung in der Normandie Anfang Juni keine Auslandsreisen mehr unternehmen.

Papst Franziskus empfängt Queen Elizabeth (Rome Reports)


Papst Franziskus empfängt Queen Elizabeth. Zuvor war sie beim italienischen Staatspräsidenten. Die Queen hat damit 5 Päpste getroffen (engl.)


Die britische Königin fährt im Vatikan zur Audienz bei Papst Franziskus vor (unkommentiertes Video - Rome Reports)



Copyright 2014 Katholische Presseagentur, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 luzerner 4. April 2014 
 

Sind die Kinder der "Queen" nicht geschieden?

Und das königliche Paar ist auch schon seit Urzeiten verheiratet. Also eine Mustergültige Ehe ohne Fehltritte und desgleichen.

Nur ein Punkt trübt die Bilanz dieser mustergültigen Familie, die Kinder haben sich von ihrer Gattin oder Gatten getrennt.

Ach ja, über die "Affären" des königlichen Gemahls soll man auch mehr oder weniger verdeckt munkeln.


0
 
 Veritasvincit 4. April 2014 

Ich frage mich,

wie Thomas Morus und John Fisher im Himmel über diese Begegnung denken. Die Regenten von England kommen nicht darum herum, diesen Märtyrern Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.


4
 
 luzerner 4. April 2014 
 

Ist die englische Königin nicht das Oberhaupt der anglikanischen Kirche?

Zitat aus Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Church_of_England

"Die Church of England (englisch für Kirche von England) ist die Mutterkirche der Anglikanischen Gemeinschaft, so dass sich ihre Geschichte weitestgehend mit deren deckt. Sie ist innerhalb der Gemeinschaft die letzte eigentliche Landeskirche, die der Autorität des Staatsoberhauptes untersteht (Staatskirche)."


2
 
 Stephaninus 4. April 2014 
 

Die Quenn ist ein Vorbild

Obwohl sie es (gerade auch familiär) nicht immer leicht hatte, zeigte sich die Queen stets als christiliches Vorbild. Leider können wir gleiches von den durch uns gewählten Staatsmännern und -frauen nur noch selten sagen. Gott segne Sie!


1
 
 Mnich 4. April 2014 
 

Whisky

Derartige Fragen stellt die Boulevardpresse, in diesem Forum ist das wohl eher unangebracht. Die queen ist zwar Oberhaupt der Anglikaner, hat aber nichts zu vermelden. Dort sind auch die Modernisierer am Werk, so dass Priester sich unserer Kirche zuwandten.


2
 
 newtube 4. April 2014 
 

@ Whisky

Das wird für immer ein Mysterium Ineffabile bleiben ...


2
 
 carl eugen 3. April 2014 

Es ist schön, dass Papst Franziskus und die Queen sich getroffen haben.

Ich bin ein Bewunderer der Queen, schon seit vielen Jahren. Sie ist eine zutiefst gottesfürchtige Frau. Sie legt grossen Wert auf die Präsenz Gottes in der Öffentlichkeit. Von der Nationalhymne "God save the Queen" bis zum "Dei gratia" auf allen Münzen, die die Regierung beseitigen wollte um bei Atheisten nicht anzuecken, und für die die Queen sich immer eingesetzt hat und Gesetzesänderungen stets abgelehnt hat. Grossartig. Ich wünsche der Queen noch viele Jahre auf dem britischen Thron. Was Besseres konnte dem Vereinten Königreich nicht passieren als diese Königin. GOD SAVE THE QUEEN!


5
 
 Mysterium Ineffabile 3. April 2014 

Whisky

Mich interessiert mehr der Whisky, den der Papst bekommen hat. Gibt es zu der Flasche Näheres?


1
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Franziskus

  1. Erneut keine Fasten-Exerzitien mit Papst und Kurie in den Bergen
  2. Papst mahnt "Gewissenserforschung" im Umgang mit Flüchtlingen an
  3. Vatikan: Papst stellt Live-Gottesdienste ein
  4. Papst Franziskus: Zölibat ist ein Geschenk und eine Gnade!
  5. Europäische Nebelkerzen und wie das Leben unter Indios wirklich ist
  6. Papst bei Bußfeier im Petersdom: Das Böse ist stark
  7. Von den Social Network Communities zur menschlichen Gemeinschaft
  8. Papst bestätigt im Flugzeug Japanbesuch im November
  9. Papst-Sommerprogramm mit Auslandsreisen 23 und 24 veröffentlicht
  10. Papst weiht soziale Wohneinrichtung in Rom ein







Top-15

meist-gelesen

  1. Kardinal Koch an Bätzing: Ich kann aber meine grundsätzliche Aussage nicht zurücknehmen!
  2. Holt Gott zurück in die Politik. Ja, wen denn sonst.
  3. Prof. Werner Münch, Ministerpräsident a.D.: „Es reicht jetzt, Bischof Bätzing!“
  4. Schlechtes Benehmen einiger Jugendlicher bei Kölner Messdiener-Wallfahrt nach Rom
  5. Frieren für die "deutsch-grüne Energiewende" im Bistum Mainz
  6. Pariser Kirche vibriert vor Leben: Messen und Beichten in Hülle und Fülle, Priesterpräsenz, Beter
  7. Der dramatische Angelus von Papst Franziskus zum Krieg Russlands gegen die Ukraine
  8. Warum am Ende der Synode die Synode steht
  9. Bischof Fürst für neues Konzil und gegen Diskriminierung ‚queerer Personen’
  10. Die Kirche steht auf dem Kopf. Ein Überblick.
  11. Kardinal Koch und Bischof Bätzing führen vertrauliches Gespräch in Rom
  12. Focus: „Pädophilie-Vorwurf - Berlin bekommt schwul-lesbische Kitas“
  13. „idea“-Kommentar kritisiert Worte von Landesbischof Gohl im Kölner Dom: „Warum?“
  14. Der Gott des Gemetzels
  15. Joey Kelly: Um Mama zu retten, hätte sie Angelo abtreiben müssen

© 2022 kath.net | Impressum | Datenschutz