Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. 'Bruder Marx', bleib in München!
  2. "Damit stellen Sie sich aber gegen Rom!"
  3. Das Seminar als Familie von Nazareth und rigide Perversionen
  4. Papst Franziskus wird Ministerpräsidenten Orbán treffen!
  5. Ein Rücktritt als Kampfmittel?
  6. Modehaus-Kette C&A mit eigener ‚Pride-Kollektion’ im LGBT-Monat Juni
  7. Nicht angenommener Marx-Rücktritt: Theologe Hoff ist 'fassungslos'
  8. Belarus: Orthodoxe Kirche setzt regimekritischen Erzbischof ab
  9. Kardinal Kasper formuliert Grundsatzkritik am „Synodalen Weg“!
  10. R.I.P. Philipp Mickenbecker - "Alle, die ihre Hoffnung auf den Herrn setzen kriegen neue Kraft"
  11. Das Große im Kleinsten
  12. SPD-Politiker: Migranten machen Städte unsicher
  13. Wer hat Angst vor MISSION? - Der BDKJ
  14. Erzbischof Chaput: Transgenderismus ist ‚letzte Rebellion gegen Gott’
  15. "Das widerspricht dem Sinn eines geistlichen Amtes für das Heil der Menschen"

Priester und Freimaurer vom Bischof suspendiert

15. Juni 2013 in Weltkirche, 9 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Ein französischer Priester wurde von seinem Bischof vom Dienst suspendiert. Er hat sich geweigert, seine Mitgliedschaft bei einer Freimaurerloge aufzugeben.


Annecy (kath.net/CNA/jg)
Yves Boivineau, der Bischof von Annecy, hat einen Priester von seinem Dienst suspendiert, weil dieser Mitglied einer Freimaurerloge ist. Pascal Vesin ist 2001 einer Loge des Grand Orient de France beigetreten, fünf Jahre nachdem er zum Priester geweiht worden ist, berichtet die französische Zeitung „Le Figaro“.

Vesin hat seinen priesterlichen Dienst in im Wintersportort Megève in den Savoyer Alpen versehen. Bischof Boivineau hat in suspendiert, nachdem er sich geweigert hatte, seine Mitgliedschaft in der Freimaurerloge aufzugeben. Er sehe die Freimaurerei nicht im Gegensatz zur Kirche, sagte der Priester gegenüber Le Figaro. Er handle vielmehr im Rahmen seiner Gewissensfreiheit, die ihm in der katholischen Kirche gewährleistet sei.


Die Suspendierung sei nicht endgültig, gab die Diözese bekannt. Sie solle den Priester dazu ermutigen, seine Pflichten als Priester wieder wahrzunehmen, heißt es von Seiten der Diözese Annecy.

Die katholische Kirche hat die Mitgliedschaft in Freimaurerlogen stets verurteilt. Dies wurde 1983 in einem Dokument der Glaubenskongregation bestätigt. Die freimaurerischen Prinzipien seien mit der Lehre der Kirche nicht vereinbar. Wer Mitglied einer Loge sei, befinde sich daher im Stand der schweren Sünde und sei vom Empfang der heiligen Kommunion ausgeschlossen, wird in dem Dokument festgestellt.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 kaiserin 17. Juni 2013 
 

Wer Augen hat, der sehe!...

@Johannes Stefan - Sie haben recht.Und es ist in der Tat inakzeptabel,daß christliche Menschen(...noch mehr daß Gottgeweihte!)in der Liste der Rotarier zu finden sind!Denn eins ist sicher und auch bekannt: Dieser Rotarier-Club ist nur ein Zweig aus den kräftigen Baum der Freimaurer...Und wer das leugnet,der hat ja wirklich keine Augen zu sehen!..."Träumen",das tut gut!


11

0
 
 Johannes Stefan 16. Juni 2013 

Freimaurer und Rotarier

Ich verstehe auch nicht warum manche geweihten Persönlichkeiten eine Zugehörigkeit zu den Rotariern pflegen?
Der Dienst für Christus sollte doch das ganze Leben in Anspruch nehmen und ausfüllen. Zudem wird von den Rotariern auch immer als Zubringer zu den Freimaurern geprochen. Sobald dieser Verdacht auch nur im Raum steht, müsste man doch von diesem Club Abstand halten.


4

0
 
 Cinderella01 15. Juni 2013 
 

@Antony

Der Herr Unternehmensberater ist Mitglied im ZDK und und hat zudem ein Buch geschrieben, in dem er der Kirche Reformen (à la Wisiki) und einen neuen Luther empfiehlt, sollte man sogar noch genauer hinschauen. Da können wir uns ja schon richtig drauf freuen, wie unsere Kirche in ein paar Jahren aussehen wird.


2

1
 
 antony 15. Juni 2013 

@Cinderella - Der Heilige Vater hat nicht McKinsey engagiert, sondern...

... sich einen Beraterstab zur Kurienreform berufen, von denen einer der EHEMALIGE Leiter des McKinsey-Büros München ist.

Das scheint mir ein bedeutsamer Unterschied zu sein.


1

0
 
 Alter Fuchs 15. Juni 2013 
 

In diesem Youtube-Video diskutiert Toni Faber freundlichst mit einem Ex-Großmeister der Großloge:

http://www.youtube.com/watch?v=9-wwZqN3L8U


4

0
 
 kaiserin 15. Juni 2013 
 

Leider!

@Nummer 10 - Leider gibt es "solche Segenbringende" nicht nur in Frankreich:Auch Italien und Deutschland sind damit reichlich gesegnet!...Und wer suspendiert dann einen Bischof,der auch zu diesen Klübchen der "Freisinnigen" gehört? Unser armer Papst Franziskus wird da VIEL zu putzen haben!


4

0
 
 Johannes Evangelista 15. Juni 2013 
 

Was soll ein Priester bei den Freimaurern?

Es ist mir völlig unbegreiflich, was ein Priester bei den Freimaurern sucht. Er verärgert nur seinen Bischof, und der persönliche Gewinn ist ziemlich sicher dürftig. Die Suspendierung mag kirchenrechtlich nötig sein. Die menschlich angemessene Haltung ist das Kopfschütteln.


1

0
 
 Dottrina 15. Juni 2013 
 

Bravo!

Dank an den französischen Bischof! Ja, das Dokument der Glaubenskongregation ist bekannt. Es stammt ja auch von niemand Geringerem als unserem verehrten Joseph Ratzinger! Sollte eigentlich jeder Seminarist/Neupriester kennen und verinnerlichen. Möge der französische Priester wieder zur Vernunft kommen.


2

0
 
 Nummer 10 15. Juni 2013 

Die katholische Kirche in Frankreich sei gesegnet!

Eine klare Haltung und Tat, danke dafür, sehr geehrter Herr Bischof. Wäre schön, wenn das überall so wäre. Gott segne Sie reichlichst!


2

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Freimaurer

  1. Spanische Freimaurer loben Papst Franziskus’ Engagement für den ‚Tag der Geschwisterlichkeit’
  2. Mein Weg als Freimaurer - Leseprobe 4
  3. Mein Weg als Freimaurer - Leseprobe 3
  4. Mein Weg als Freimaurer - Leseprobe 2
  5. Mein Weg als Freimaurer - Leseprobe 1
  6. Kroatien: Generalstaatsanwalt tritt wegen Freimaurerei zurück
  7. Wien: Plädoyer für Aussöhnung von Kirche und Freimaurern
  8. Papst lehnt libanesischen Botschafter wegen Freimaurerei ab
  9. Der 'Kampfbund Satans'?
  10. Der 'Kampfbund Satans'?








Top-15

meist-gelesen

  1. 'Bruder Marx', bleib in München!
  2. Die Christuserscheinungen von Sievernich dauern an
  3. "Damit stellen Sie sich aber gegen Rom!"
  4. Nicht angenommener Marx-Rücktritt: Theologe Hoff ist 'fassungslos'
  5. "Das widerspricht dem Sinn eines geistlichen Amtes für das Heil der Menschen"
  6. R.I.P. Philipp Mickenbecker - "Alle, die ihre Hoffnung auf den Herrn setzen kriegen neue Kraft"
  7. Kardinal Kasper formuliert Grundsatzkritik am „Synodalen Weg“!
  8. Papst Franziskus wird Ministerpräsidenten Orbán treffen!
  9. Ein Rücktritt als Kampfmittel?
  10. Du bleibst!
  11. Bistum Basel: Kleruskongregation hebt ungerechtfertigte Entlassung eines Priesters auf
  12. Aufbruch zum geistigen Kampf
  13. Das Seminar als Familie von Nazareth und rigide Perversionen
  14. Modehaus-Kette C&A mit eigener ‚Pride-Kollektion’ im LGBT-Monat Juni
  15. "Strukturreform" ODER: Wie die Diözese Linz Pfarrer absetzen und entmachten möchte

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz