Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Papst Franziskus nimmt Rücktritt vom Erzbischof von Paris an!
  2. Betet, betet für Österreich! Jeden Tag einen Rosenkranz!!!
  3. Die adventliche Spalter-Predigt des Bischofs von Rottenburg-Stuttgart
  4. Hinkende Vergleiche mit tödlicher Wirkung
  5. Erzbistum Hamburg - Kein Platz mehr für Ungeimpfte/Aussätzige?
  6. Die Heerschau der Rosenkranzbeter hat begonnen!
  7. Kardinal Marx spricht sich für Impfpflicht aus - Glaubenskongregation dagegen!
  8. Erzbischof Gänswein übt scharfe Kritik am Synodalen Weg in Deutschland
  9. Erzbistum Freiburg: 2G/3G-Gottesdienste nicht möglich wegen „Recht auf freie Religionsausübung“
  10. Jutta Ditfurth: „Bitte aber keine Lebensschützer-Begriffe verwenden, es war ein Fötus, kein Baby“
  11. Generalvikar: Corona-Trennung in „Geimpfte“ und „Nicht-Geimpfte“ darf keinen Einzug in Kirche halten
  12. „Die Erscheinungen von Sievernich: Jesus spricht zur Kirche in Deutschland und zur ganzen Welt“
  13. Die 'Tagesschau' bejammert, dass zu wenige Ärzte ungeborene Kinder töten möchten
  14. Bei Flüchtlingen auf Lesbos
  15. Mediennetzwerk Pontifex fordert: Impfpflicht verhindern

Festschrift für Papst Benedikt XVI.

5. Oktober 2008 in Buchtipp, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Buch über den Österreichbesuch 2007 "Mit Maria auf Christus schauen".


Wien (www.kath.net)
Ein Jahr nach dem Papstbesuch in Österreich konnte am 2. Oktober 2008 in den Räumen der Erzdiözese Wien das Buch „Mit Maria auf Christus schauen“ vorgestellt werden. Es will eine Festschrift sein zum Besuch des Heiligen Vaters in Österreich vom September 2007.

Nicht nur die Bischöfe Klaus Küng und Franz Scharl, sondern auch 13 der mitwirkenden Autoren und gegen 100 Festgäste gaben ihrer Freude über diese Veröffentlichung Ausdruck. Gabriela Mihlig führte in die Festschrift ein mit einem kurzen Blick auf den Papst als Theologen. Eine Damenschola ehrte die Mutter Gottes von Mariazell mit einem Ave Maria in gregorianischem Choral.


Das von Gabriela Mihlig und Alexander Pytlik herausgegebene Buch lädt dazu ein, auf den Besuch Papst Benedikt's XVI. zurückzublicken und seine Ansprachen und Predigten im Nachdenken zu vertiefen. 34 Autoren haben an der Festschrift ehrenamtlich und mit großem Einsatz mitgearbeitet. In den unterschiedlichen Akzentuierungen ihrer Darstellungen spiegeln sie die Vielfalt der Katholischen Kirche wider, der lebendigen Communio in Christus. In diesem Buch gibt es nicht nur theologische Fachartikel, sondern auch Glaubenszeugnisse und Interviews. Alle Beiträge unterstreichen die große theologische und spirituelle Bedeutung des Papstbesuches in Österreich.

So richtet sich dieses Buch nicht nur an Fachtheologen, Priester und Ordensleute. Es bietet vielmehr allen Interessierten eine vertiefende Auseinandersetzung mit den großen aktuellen Themen der Kirche.


Mit Maria - auf Christus schauen!
Festschrift für Papst Benedikt XVI.
Leopold Stocker-Verlag
19,90 Euro


Alle Bücher und CDS können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung CHRIST-MEDIA (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der RAPHAEL Buchversand (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch nur Inlandportokosten.

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: [email protected]

Für Bestellungen aus der Schweiz: [email protected]


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Österreich

  1. Ratzinger-Preis 2021 für zwei in Österreich lehrende Theologen
  2. Wien: 40 Tage Gebet gegen Abtreibung und für das Leben
  3. Österreich: Singen bei den Messen wieder erlaubt - Erleichterungen für Taufen und Trauungen
  4. Bischöfe sehen "unbedingtes Ja zum Leben in Frage gestellt"
  5. Lackner: "Ostern wird heuer sicher mit dem Volk gefeiert"
  6. Lackner: Werte kommen ohne Tradition und Vorgegebenes nicht aus
  7. Erstes Treffen von Schönborn und Kurz nach Regierungsbildung
  8. Rockfestival "Key2Life": Suche nach "Schlüssel zum Leben"
  9. "Welche Kräfte hier im Hintergrund am Werk sind"
  10. „Wann sagen wir endlich wieder Ja zu unserer Zukunft statt nein?“







Top-15

meist-gelesen

  1. Die Heerschau der Rosenkranzbeter hat begonnen!
  2. Papst Franziskus nimmt Rücktritt vom Erzbischof von Paris an!
  3. Betet, betet für Österreich! Jeden Tag einen Rosenkranz!!!
  4. Erzbischof Gänswein: Benedikt XVI. ist 'aus Überzeugung' geimpft
  5. Erzbistum Freiburg: 2G/3G-Gottesdienste nicht möglich wegen „Recht auf freie Religionsausübung“
  6. Die adventliche Spalter-Predigt des Bischofs von Rottenburg-Stuttgart
  7. Hinkende Vergleiche mit tödlicher Wirkung
  8. Erzbischof Gänswein übt scharfe Kritik am Synodalen Weg in Deutschland
  9. „Die Erscheinungen von Sievernich: Jesus spricht zur Kirche in Deutschland und zur ganzen Welt“
  10. Kardinal Marx spricht sich für Impfpflicht aus - Glaubenskongregation dagegen!
  11. Mediennetzwerk Pontifex fordert: Impfpflicht verhindern
  12. Das siebeneinhalbte Sakrament
  13. Vorfall in Athen: Orthodoxer Priester beschimpft Papst als "Häretiker"
  14. Erzbistum Hamburg - Kein Platz mehr für Ungeimpfte/Aussätzige?
  15. Die 'Tagesschau' bejammert, dass zu wenige Ärzte ungeborene Kinder töten möchten

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz