Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Bischof von Limburg: Keine Interzelebration beim Ökumenischen Kirchentag, ABER...
  2. Papst an Fokolarini: freudiges Zeugnis für das Evangelium
  3. Benedikt XVI.: „Es gibt keine zwei Päpste. Nur einer ist Papst…“
  4. Freiheit und/oder Sicherheit! Alles oder Nichts!
  5. Ex-Mönch will seinen Freund heiraten: „Ich wusste schon im Kloster, dass ich auf Männer stehe“
  6. Initiative im Erzbistum München will mehr Aufgaben für Laien
  7. Künstliche Aufregung? - Pfarreigruß zu Ostern wurde nur an Männer verschickt
  8. US-Bischöfe raten von Covid-Impfstoffen AstraZeneca und Johnson & Johnson ab
  9. Wir sehen zum Himmel hinauf und gehen unseren Weg auf Erden
  10. Bätzing 2.0: Der Kampf geht weiter!
  11. Traurigkeit, Schmerz und Verwirrung
  12. Papst Franziskus warnt vor neuer Sintflut
  13. Wo bleibt das Totengedenken für die vielen?
  14. Erzbischof Jedraszewski: ‚Great Reset’ kann nur in Christus gelingen
  15. "Austragendes Elternteil" - Australische Uni möchte "Mutter" und "Vater" abschaffen

Stille Nacht, Heilige Nacht

24. Dezember 2020 in Spirituelles, 10 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Das Evangelium zur Heiligen Nacht - Die kath.net-Redaktion wünscht allen Lesern Gesegnete Weihnachten!


Bethlehem (kath.net) Aus dem Evangelium nach Lukas 2,1-14:

In jenen Tagen erließ Kaiser Augustus den Befehl, alle Bewohner des Reiches in Steuerlisten einzutragen. Dies geschah zum erstenmal; damals war Quirinius Statthalter von Syrien.

Da ging jeder in seine Stadt, um sich eintragen zu lassen. So zog auch Josef von der Stadt Nazaret in Galiläa hinauf nach Judäa in die Stadt Davids, die Betlehem heißt; denn er war aus dem Haus und Geschlecht Davids.

Er wollte sich eintragen lassen mit Maria, seiner Verlobten, die ein Kind erwartete. Als sie dort waren, kam für Maria die Zeit ihrer Niederkunft, und sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen. Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war.


In jener Gegend lagerten Hirten auf freiem Feld und hielten Nachtwache bei ihrer Herde. Da trat der Engel des Herrn zu ihnen, und der Glanz des Herrn umstrahlte sie. Sie fürchteten sich sehr, der Engel aber sagte zu ihnen: Fürchtet euch nicht, denn ich verkünde euch eine große Freude, die dem ganzen Volk zuteil werden soll: Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren; er ist der Messias, der Herr.

Und das soll euch als Zeichen dienen: Ihr werdet ein Kind finden, das, in Windeln gewickelt, in einer Krippe liegt.

Und plötzlich war bei dem Engel ein großes himmlisches Heer, das Gott lobte und sprach: Verherrlicht ist Gott in der Höhe, und auf Erden ist Friede bei den Menschen seiner Gnade.

Die kath.net-Herausgeber und die kath.net-Redaktion wünschen allen Lesern ein Gesegnetes Weihnachtsfest und bedanken sich für alle Gebete und Unterstützung und Ermutigungen im Jahr 2020.

Dipl.-Theol. Petra Lorleberg, Dr. Armin Schwibach, Mag. Roland Noé, Linda Noé, Mag. Petra Knapp, Stefan Bolli, Eric Garz, Mag. Johannes Graf, Dr. Erik Diewald und Mag. Christof Zeller-Zellenberg für das kath.net-Team.

Thomaner Chor Leipzig: Stille Nacht, heilige Nacht


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Chris2 26. Dezember 2020 
 

Ein gnadenreiches, gesegnetes Weihnachtsfest

Ihnen allen, besonders dem Team von kath.net, das in der allgemeinen Verwirrung unserer Zeit einen der letzten Leuchttürme von Glaube und Vernunft aufrechterhält...


4

0
 
 Herbstlicht 25. Dezember 2020 
 

Halten wir auch zukünftig zusammen!

Dem Dank und den guten Wünschen der bisherigen Komentatoren schließe ich mich gerne an.
Vielen Dank an das kath.net-Team für seine Arbeit und vielen Dank auch an alle Nutzer dieser Seite, verbunden mit guten Wünschen für das kommende Jahr.
Bleiben wir stark in diesen verwirrenden Zeiten und vertrauen auf Jesus Christus!


9

0
 
 Bene16 25. Dezember 2020 
 

Wer glaubt ist nie allein!

Herzlichen Dank euch allen für die Gemeinschaft und Glaubensstärkung hier auf kath.net
Gesegnete Weihnachten!


9

0
 
 Dottrina 25. Dezember 2020 
 

Frohes und gesegnetes Weihnachtsfest

dem kath.net-Team mit herzlichem Dank für die unermüdliche Arbeit und natürlich allen Mit-Foristen und Lesern.


8

0
 
 lesa 25. Dezember 2020 

Gesegnete Weihnacht!

Ein gnadenreiches, frohes und stärkendes Weihnachtsfest dem Kath.net-Team und den Usern hier.
"... in der Kirche sind die geistigen Kraftquellen des menschlichen Lebens verwahrt, ohne die dieses Leben leer wird und die Gesellschaft zerfällt. (Josef Ratzinger)
In diesem Sinn Vergelt´s Gott für allen treuen, mutigen, ausdauernden, standfesten Einsatz für die Wahrheit, für diesen "Lebensschutz"!


7

0
 
 Labrador 25. Dezember 2020 
 

Allen ein Gnadenreiches Weihnachtsfest


5

0
 
 lakota 24. Dezember 2020 
 

Danke liebes Kath.net-Team

für all die guten Berichte das ganze Jahr über!
Auch Ihnen und allen Usern hier gesegnete, friedvolle Weihnachten.
Unser Herr Jesus Christus segne und behüte Sie alle!


6

0
 
 SalvatoreMio 24. Dezember 2020 
 

Gesegnetes Fest!

All diesen guten Wünschen schließe ich mich an! Der REDAKTION innigen Dank und allen, die sich am Austausch beteiligen! Man erhält hier Informationen, die sonst kaum auftauchen; man kann hier Dampf ablassen, fühlt sich geborgen, ohne die anderen persönlich zu kennen und kann selber vielleicht durch eigene Gedanken ein Thema mit abrunden. -
Und ich hoffe, dass ich als "Kleinvieh", das bekanntlich auch Mist macht, finanziell immer mal ein wenig beitragen kann.


8

0
 
 Zeitzeuge 24. Dezember 2020 
 

GESEGNETE, GNADENREICHE, WEIHNACHTEN 2020

wünscht von Herzen dem gesamten kath.net-Team

und allen aktiven Mitgliedern der kath.net-

Gemeinschaft

sowie, falls sie mitlesen, auch kirchental,

Diasporakatholik und bernhard-joseph

Ihr/Euer alter Zeitzeuge!

Möge die Weihnachtsbotschaft trotz aller

besonderen Zeitumstände die Herzen erwärmen

und mit Dankbarkeit gegenüber dem

GOTT der Dreifaltigen Liebe erfüllen,

der SEINEN SOHN aus der Jungfrau und

Gottesmutter Maria in die Welt gesandt hat

um uns zu erlösen!

GLORIA IN EXCELSIS DEO!

Im Lin das Puer natus est nobis!

www.youtube.com/watch?v=HdxSqCj_yDA


7

0
 
 Veritatis Splendor 24. Dezember 2020 

Danke für Euren vom Glauben getragenen Dienst!

Frohe, friedvoll-gesegnete Weihnachten, auch allen, die sich hier auf Kathnet treffen und Zuhause fühlen :-)


8

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu









Top-15

meist-gelesen

  1. kath.net-Gewinnspiel 2021: Gewinnen Sie im MÄRZ ein neues IPAD!
  2. Ex-Mönch will seinen Freund heiraten: „Ich wusste schon im Kloster, dass ich auf Männer stehe“
  3. US-Bischöfe raten von Covid-Impfstoffen AstraZeneca und Johnson & Johnson ab
  4. Traurigkeit, Schmerz und Verwirrung
  5. Benedikt XVI.: „Es gibt keine zwei Päpste. Nur einer ist Papst…“
  6. Bischof von Limburg: Keine Interzelebration beim Ökumenischen Kirchentag, ABER...
  7. Bätzing 2.0: Der Kampf geht weiter!
  8. Erzbischof Jedraszewski: ‚Great Reset’ kann nur in Christus gelingen
  9. Papst an Fokolarini: freudiges Zeugnis für das Evangelium
  10. Freispruch von Prof. Kutschera – Gericht: Meinung ist vom Grundgesetz geschützt!
  11. Papst will in Rom sterben - im Amt oder emeritiert
  12. „Das Ziel dieser Kampagne gegen Kardinal Ratzinger/Benedikt XVI. ist sehr durchsichtig“
  13. Der Churer Medienbeauftragte Giuseppe Gracia verlässt nach Bischofsernennung das Bistum Chur
  14. Freiheit und/oder Sicherheit! Alles oder Nichts!
  15. Keine Priester-Laien-Pfarrleitung im Bistum Trier

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz