Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Bistum Hildesheim spricht ab jetzt in ‚geschlechtersensibler Sprache’!
  2. Weiterhin keine Mundkommunion im Bistum Limburg
  3. Petrusbruderschaft muss Dijon verlassen
  4. 'Annalena und die 10 Verbote'
  5. (K)eine Lebensschutzerklärung der Deutschen Bischofskonferenz?
  6. Papst: Pandemie zwingt zur Entscheidung zum Guten oder zum Bösen
  7. Das EU-Parlament möchte ein "Recht auf Abtreibung" einführen
  8. „Was, wenn es doch kein Gerücht ist?“
  9. "Herr Bischof, Sie sind ein Schreibtischtäter und haben kein Herz für ungeborene Kinder!"
  10. Woelki: „Es geht um Verantwortung. Und die übernehme ich, indem ich …“
  11. Wo stehen wir mit ‚Amoris laetitia’?
  12. Ist Joe Biden exkommuniziert?
  13. Erzbischof Lackner: Warnung vor neuer "Glaubensknappheit"
  14. Murx 2.0: Der Krampf geht weiter ...
  15. Neuer Blick auf Medjugorje hat viel mit Österreich zu tun

Papst reist im September nach Kolumbien

12. März 2017 in Weltkirche, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Mögliche weitere Reiseziele für 2017 sind Portugal, Indien, Bangladesch, Ägypten und Südsudan.


Vatikanstadt (kath.net/ KAP)
Papst Franziskus reist vom 6. bis 11. September nach Kolumbien. Das gab der Vatikan am Freitagnachmittag bekannt. Auf dem Programm stünden die Hauptstadt Bogota sowie Villavicencio, Medellin und Cartagena. Einzelheiten zur Reise sollen demnächst veröffentlicht werden

Der Papst hatte am 24. Februar im Interview mit "Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo berichtet, er plane im laufenden Jahr mehrere Auslandsreisen. Auf dem Programm stünden Indien, Bangladesch und Kolumbien. Außerdem sprach er von der bereits offiziell bestätigten Reise nach Portugal (Fatima), die für den 12. und 13. Mai geplant ist, sowie von einer "Studienreise nach Ägypten".


Auf "Kathpress"-Anfrage erklärte die Vizesprecherin des vatikanischen Presseamts, Paloma Garcia Ovejero, am Donnerstag, das "Zeit"-Interview sei bereits vor dem Besuch von Franziskus in der anglikanischen Pfarre am 26. Februar entstanden. Garcia verwies auf die Aussage des Papstes am 26. Februar in der All-Saints-Kirche, derzufolge er gemeinsam mit dem Anglikaner-Oberhaupt Erzbischof Justin Welby 2017 auch in den Südsudan reisen wolle. "Meine Mitarbeiter wägen die Möglichkeit einer Südsudan-Reise ab", sagte der Papst damals wörtlich.

Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Franziskus Papst

  1. Papst: Pandemie zwingt zur Entscheidung zum Guten oder zum Bösen
  2. Wo stehen wir mit ‚Amoris laetitia’?
  3. Denn die Armen habt ihr immer bei euch
  4. Das Seminar als Familie von Nazareth und rigide Perversionen
  5. Fronleichnam im Petersdom
  6. Zwei Prinzipien: die Liebe und der Dienst aneinander.
  7. ‚Pascite Gregem Dei’ – Reform des kanonischen Strafrechts
  8. Augsburg: Bischof Bertram gemeinsam mit Papst Franziskus
  9. Die drei Sprachen. Nicht nur Noten, sondern vor allem wieder Gesichter
  10. Der Paraklet: Tröster und Anwalt. Mach uns zu Zeugen des Heute Gottes!








Top-15

meist-gelesen

  1. Bistum Hildesheim spricht ab jetzt in ‚geschlechtersensibler Sprache’!
  2. „Was, wenn es doch kein Gerücht ist?“
  3. Kommen Sie mit - Familienwallfahrt ins Heilige Land mit P. Leo Maasburg - Oktober 2021
  4. Knien als Gewissenstraining - Die Champions League der Moralisten
  5. 'Annalena und die 10 Verbote'
  6. Papst Franziskus beruft Kardinal Müller ans Oberste Kirchengericht
  7. Woelki: „Es geht um Verantwortung. Und die übernehme ich, indem ich …“
  8. Weiterhin keine Mundkommunion im Bistum Limburg
  9. "Herr Bischof, Sie sind ein Schreibtischtäter und haben kein Herz für ungeborene Kinder!"
  10. Papst lässt 3-Monats-Frist für Amtsverzicht von Heße und Schwaderlapp verstreichen
  11. Petrusbruderschaft muss Dijon verlassen
  12. (K)eine Lebensschutzerklärung der Deutschen Bischofskonferenz?
  13. Orban: Welt steht Christen feindlich gegenüber
  14. Murx 2.0: Der Krampf geht weiter ...
  15. Schönborn: Im Vatikan gilt Medjugorje bereits als Heiligtum

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz