Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Vatikan macht Vorschläge für ein Papstamt für alle Kirchen
  2. Koch an Eleganti: "Damit hast Du nämlich nicht Klarheit, sondern Verwirrung geschaffen!"
  3. Deutschland: Katholiken wählten anders als Gesamtbevölkerung - Mehr CDU, weniger SPD, GRÜNE und AFD
  4. „Neu ist, dass sich auch Einrichtungen der Kirche am Versuch beteiligen, Christen mundtot zu machen“
  5. Breaking News aus Medjugorje - Große Novene zum Frieden in der Welt
  6. Brava Giorgia!
  7. Früherer Distriktsoberer der Piusbruderschaft in den USA zu Haftstrafe verurteilt
  8. „In einem Wahljahr sollte der Papst vernünftiger handeln“
  9. Demnächst Vatikan-Kongress über Schwarze Löcher und Urknall
  10. Deutschschweizer Frauenklöster verlassen Ordens-Dachverband
  11. Adoratio 2024 – Ein voller Erfolg
  12. ‚Verband Christlicher Pfadfinder*innen’ beschließt Unvereinbarkeit mit AfD
  13. Donald Trump will ‚Seite an Seite’ mit Lebensschützern arbeiten
  14. Nebelkerzen im rechtsfreien Raum
  15. Die grandiose Geschichte von AMAZING GRACE

Novene auf die Fürsprache von Vater Benedikt XVI.

16. April 2023 in Spirituelles, 2 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Martin Lohmann schrieb die (vermutlich weltweit erste) Novene mit Bezug auf Papst Benedikt XVI.: „Himmlischer Vater, du hast uns mit Vater Benedikt einen treuen Zeugen deiner Wahrheit und deiner Liebe geschenkt.“


Kisslegg (kath.net/pl) „Der Text ist mir so aus dem Herzen in die Feder geflossen.“ Das antwortet der bekannte Theologe und Journalist Martin Lohmann im kath.net-Interview, als er über das Entstehen dieser Novene auf die Fürsprache von Papst Benedikt XVI. befragt wurde (siehe Link zum Interview). Der Fe-Medienverlag hat diese Novene inzwischen veröffentlicht, kath.net dankt für die freundliche Erlaubnis, den Text in voller Länge übernehmen zu dürfen. – Die Novene wurde vom Erzbistum Köln approbiert.

Himmlischer Vater, du hast uns mit Vater Benedikt einen treuen Zeugen deiner Wahrheit und deiner Liebe geschenkt. Er hat uns mit Liebenswürdigkeit und Geduld in einer klaren und feinen Sprache gelehrt, dass wir im Glauben an dich und im Vertrauen auf deine sichere Liebe zu uns die Freiheit finden, die uns zu einem reinen Leben in Fülle befähigt.

Erster Tag: Auf die Fürsprache deines Dieners Benedikt bitte ich dich um das Geschenk der Gnade, in deiner Liebe des barmherzigen Vaters allezeit geborgen zu sein und diese Lebe an meine Mitmenschen weitergeben zu können.
Vater unser – Ave Maria – Ehre sei dem Vater


Zweiter Tag: Auf die Fürsprache deines Dieners Benedikt bitte ich dich um die sieben Gaben des Heiligen Geistes: Weisheit, Einsicht, Rat, Erkenntnis, Stärke, Frömmigkeit und Gottesfurcht.
Vater unser – Ave Maria – Ehre sei dem Vater

Dritter Tag: Auf die Fürsprache deines Dieners Benedikt bitte ich um die Gnade, mich täglich um die ehrfurchtsvolle Freundschaft mit deinem Sohn Jesus Christus zu bemühen, der sich für mich hingegeben und mich am Kreuz erlöst hat.
Vater unser – Ave Maria – Ehre sei dem Vater

Vierter Tag: Auf die Fürsprache deines Dieners Benedikt bitte ich um die Gnade eines kraftvollen Glaubens an dich, Jesus Christus und den Heiligen Geist.
Vater unser – Ave Maria – Ehre sei dem Vater

Fünfter Tag: Auf die Fürsprache deines
Dieners Benedikt, der uns so glaubwürdig die Versöhnung von Glaube und Vernunft gelehrt und aufgezeigt hat, bitte ich um eine aufgeklärte Einheit von Fides und Ratio
Vater unser – Ave Maria – Ehre sei dem Vater

Sechster Tag: Auf die Fürsprache deines treuen Dieners Benedikt bitte ich um den Mut, mich der wahren Freiheit, die du uns durch deine Gegenwart schenkst, immer wieder zu öffnen und sie anderen liebevoll in deinem Namen zu erschließen.
Vater unser – Ave Maria – Ehre sei dem Vater

Siebter Tag: Auf die Fürsprache deines weisen Dieners Benedikt bitte ich um das Geschenk der Gnade, das von dir angebotene Vertrauen zu nutzen und meinerseits immer wieder in Geduld und Liebe zu suchen. Lass mich immer wieder sagen: Herr, ich vertraue auf dich.
Vater unser – Ave Maria – Ehre sei dem Vater

Achter Tag: Auf die Fürsprache deines demütigen Dieners Benedikt, der uns deinen Sohn Jesus Christus wie ein Kirchenlehrer leise und stark zugleich neu erschlossen hat, bitte ich um die Gnade der bekenntnisfesten Demut.
Vater unser – Ave Maria – Ehre sei dem Vater

Neunter Tag: Auf die Fürsprache deines der Wahrheit verpflichteten Dieners Benedikt, der sich als Mitarbeiter der Wahrheit sah (Cooperatores veritatis – Wir sind Mitarbeiter der Wahrheit), bitte ich um das Geschenk der Gnade, auf meinem Lebensweg zu einem glaubwürdigen Mitarbeiter der Wahrheit zu werden und zu leben: Veritas liberabit vos – Die Wahrheit wird euch frei machen (Jo 8,32).
Vater unser – Ave Maria – Ehre sei dem Vater

Allmächtiger, ewiger und barmherziger Gott, schenke uns immer wieder deine Gnade, auch im Schwachen stark zu sein. Gib, dass wir unsere Begabungen fruchtbringend für Wahrheit, Liebe und Frieden einsetzen können. Mache jeden von uns zu einem Werkzeug deiner Freiheit. Gib, dass ich mich in dir suche und dich mehr in mir zulasse. Und schenke unserem geliebten Vater Benedikt als mächtigem Fürsprecher den Frieden und die Freude der ewigen Geborgenheit in dir. Lass auch uns aus dieser Hoffnung leben und wie er sagen: Herr, ich liebe dich. Höre auf die Bitten von Vater Benedikt. Amen.
DEO GRATIAS.

Mit diesem Gebet soll dem abschließenden Urteil der Kirche nicht vorgegriffen werden.
Die kirchliche Druckerlaubnis wird für die Veröffentlichung erteilt. Köln, den 9. Februar 2023
Jr. Nr. 106 250 I 90 Msgr. Markus Bosbach, stv. Generalvikar
Text: © Martin Lohmann, Foto: © Heike Lohmann
www.akademiefuerdasleben.de
Erhältlich bei Fatima-Aktion e.V., 88353 Kißlegg, Hauptstr. 22
Tel. 07563/6089980, www.fatima-aktion.de

Foto Papst em. Benedikt XVI. (c) Heike Lohmann


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 winthir 16. April 2023 

es gibt noch eine Kirche, die in engem Zusammenhang mit Joseph Ratzinger steht:

Die Kirche Coena Domini im Herzoglichen Georgianum zu München, wo Joseph Ratzinger als Theologiestudent lebte.


1
 
 723Mac 16. April 2023 
 

an jedem Tag des Lebens von Joseph Ratzinger-Papst Benedikt

wurde in der Münchner Herzogspitalkirche (und im 2.WK auch in der Kapelle der Maria Theresia Klinik am Bavaria Ring) die Anbetung des Allerheiligsten in der Münchner Herzogspitalkirche gehalten,

deshalb acu eine Herzliche Einladung diese Kirche in Erinnerung an Joseph Rtazinger -Papst Benedikt aufzusuchen und hier die Anbetung des Allerheilisgten von z.B. 30 Min zu halten.

Im Leben und Wirken von Joseph Ratzinger erfüllte sich die Botschaft von der Zuwendung der Augen der Gottesmutter dem Herren, der Erlösung und dem Kirchenvolk=dem Volk Gottes vermutlich am zutreffendesten.

Es gibt mehrere Kirchen in München die in einem engen Zusammenhang mit Joseph Ratzinger stehen (Dom in Freising, Taufkirche in Traunstein, St. Nikolaus in Rimsting, St.Michael und Frauenkirche in München wo Joseph Ratzinger predigte, und Andere) dazu kommt ohne Zweifel Altötting im BIstum passau an der ersten Stelle


0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu







Top-15

meist-gelesen

  1. Oktober 2024 mit kath.net in MEDJUGORJE
  2. Breaking News aus Medjugorje - Große Novene zum Frieden in der Welt
  3. Vatikan macht Vorschläge für ein Papstamt für alle Kirchen
  4. Brava Giorgia!
  5. Koch an Eleganti: "Damit hast Du nämlich nicht Klarheit, sondern Verwirrung geschaffen!"
  6. „Die Lukas-Ikone“: Der Urknall der christlichen Bilderwelt
  7. Der Räuber und das Fitnessstudio
  8. Klarer Sieg für Kardinal Woelki im wichtigsten Verfahren gegen BILD!
  9. „Neu ist, dass sich auch Einrichtungen der Kirche am Versuch beteiligen, Christen mundtot zu machen“
  10. Nebelkerzen im rechtsfreien Raum
  11. „Neuer Anfang“ wendet sich wegen Synodalem Ausschuss formell an Rom
  12. Deutschland: Katholiken wählten anders als Gesamtbevölkerung - Mehr CDU, weniger SPD, GRÜNE und AFD
  13. Äbtissin Christiana Reemts OSB: „Früher glaubte man...“
  14. Früherer Distriktsoberer der Piusbruderschaft in den USA zu Haftstrafe verurteilt
  15. Adoratio 2024 – Ein voller Erfolg

© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz