Login




oder neu registrieren?


Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:







Top-15

meist-diskutiert

  1. Wieder Unmut über Fastentücher in Tirol und Wien
  2. AfD Rheinland-Pfalz suchte Gespräch mit Bischof Ackermann – dieser ging auf Demo gegen ‚rechts’
  3. ‚Gratismut’ – Ausgrenzung von AfD-Mitgliedern sollte in der Kirche keinen Platz haben
  4. Bätzing behauptet: „Römische Weltsynode und Synodaler Weg in Deutschland gehen in dieselbe Richtung“
  5. R.I.P. Alexej Nawalny – ein Kämpfer für die Freiheit
  6. Angst vor Rechtsruck? Das ist Thema für Eliten und Besserverdiener über 5.000 € Monatseinkommen
  7. Bischof Krautwaschl meint: ‚Diskussion zum Thema Frauenweihe nicht beendet’
  8. Sie sahen: Das Ende des Synodalen Weges
  9. DBK-Vorsitzender Bätzing meint: Der Lebensschutz „ist ein Proprium der Kirche“
  10. Kardinal Schönborn an DBK: "Weigerung einzulenken wäre Anzeichen eines Schismas"
  11. Wieder ein Brief aus Rom an die deutschen Bischöfe
  12. Werden Sie Schutzengerl für kath.net für mindestens 2024 und 2025!
  13. Papst Franziskus reist zur Biennale nach Venedig
  14. "Das unpräzise Pontifikat"
  15. „Lasst euch nicht verwirren“

Papst Franziskus und die neuen Kardinäle besuchen Benedikt XVI.

28. August 2022 in Weltkirche, 3 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Der Papst ermöglicht es allen neu designierten Kardinälen, seinem Vorgänger Papst em. Benedikt XVI. gemeinsam zu besuchen.


Vatikan (kath.net/pl) Es ist inzwischen schon feste Tradition: Papst Franziskus ermöglicht es allen neu designierten Kardinälen, gemeinsam einen Besuch bei seinem Vorgänger, Papst em. Benedikt XVI. abzustatten. Die Begegnung fand auch dieses Jahr in der Kapelle des Altersruhesitzes von Benedikt XVI. statt. Zur Begrüßung küsste Papst Franziskus den Ring von Benedikt XVI., dann segnete er den inzwischen vom Alter gebeugten bedeutenden Theologen, danach legte er in einer freundlichen, bergenden Geste dem Greis die Hand spontan auf die Schulter. Kurienerzbischof Georg Gänswein, langjähriger Privatsekretär von Benedikt XVI., assistierte dem gebrechlich wirkdenden 95-Jährigen.


Die neuen Kardinäle reichten Benedikt, der in seiner Kapelle in einem Stuhl saß, nacheinander die Hand, stellten sich vor und tauschten ein paar Worte mit ihm aus. Die Begegnung endete mit einem Gebet aller Anwesenden, dann erteilen Papst Franziskus und der Emeritus Benedikt XVI. den neuen Kardinälen gemeinsam den Segen. Bei dieser Begegnung waren Fotografen und Kameraleute anwesend, für die neuen Kardinäle dürfte die Begegnung einer der Höhepunkte des Rahmenprogramms rund um ihre Kardinalserhebung gewesen sein, das Bildmaterial wird bei einigen von ihnen möglicherweise einen hohen persönlichen Erinnerungswert behalten.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 conscius 28. August 2022 
 

PF und die neu ernannten Kardinäle sollten auf die weißen Ratschläge von Papst em. Benedikt XVI hören.


6
 
 Schachtelhalm 28. August 2022 
 

Möge diese Begegnung mit Papst emeritus Benedikt XVI inspirierend sein für den weiteren Lebensweg dieser Kardinäle.


7
 
 Chris2 28. August 2022 
 

Sehr erfreulich

Mögen diese Begegnung und das Gebet unseres Papa emeritus die Kardinäle und den Papst stärken und der Heilige Geist sie in diesen immer stürmischeren Zeiten erleuchten! Ein sehr schönes und wichtiges Zeichen auch von Papst Franziskus. Vergelt's Gott dafür!


8
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu








Top-15

meist-gelesen

  1. Werden Sie Schutzengerl für kath.net für mindestens 2024 und 2025!
  2. Kommen Sie mit! - 13. Oktober 2024 in Fatima + Andalusien!
  3. Karwoche und Oktober 2024 mit kath.net in MEDJUGORJE
  4. „DBK hat keine Vollmacht, ihre Diözesen von Einheit mit Papst und katholischer Kirche wegzureißen“
  5. Sie sahen: Das Ende des Synodalen Weges
  6. Wieder Unmut über Fastentücher in Tirol und Wien
  7. Kardinal Schönborn an DBK: "Weigerung einzulenken wäre Anzeichen eines Schismas"
  8. Christian Geyer in FAZ-Kommentar: „Synodaler Ausschuss - Bischöfe als juristische Deppen?“
  9. "Das unpräzise Pontifikat"
  10. Bätzing behauptet: „Römische Weltsynode und Synodaler Weg in Deutschland gehen in dieselbe Richtung“
  11. Wieder ein Brief aus Rom an die deutschen Bischöfe
  12. R.I.P. Alexej Nawalny – ein Kämpfer für die Freiheit
  13. Kardinal Kasper: „Ich stimme Kardinal Schönborns Mahnung an die DBK voll und ganz zu“
  14. AfD Rheinland-Pfalz suchte Gespräch mit Bischof Ackermann – dieser ging auf Demo gegen ‚rechts’
  15. Grußwort des Apostolischen Nuntius, Erzbischof Eterović, an die Deutsche Bischofskonferenz

© 2024 kath.net | Impressum | Datenschutz