Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-15

meist-diskutiert

  1. Bischof an Kanzler Schallenberg: Bitte Schluss mit Folterrhetorik!
  2. Impfpflicht? (Höchste) Zeit zum Widerstand!
  3. Corona-Wahn
  4. SPD, GRÜNE und FDP - KEIN HERZ für UNGEBORENE KINDER!
  5. Der "2G-Virus' - Das Erzbistum Berlin beginnt mit dem Aussperren von den Ungeimpften!
  6. Lebensschützer Tschugguel gegen Impfpflicht
  7. „Priesterlicher Zölibat: Liebesangelegenheit zwischen dem Hass der Welt und kirchlichem Selbsthass“
  8. Impfaktion IM Paderborner Dom – Hat der Dom keine Ausweichräume?
  9. Bischof Timmerevers: Impfpflicht ist ethisch vertretbar
  10. Pariser Erzbischof vor Rücktritt? Was macht Papst Franziskus?
  11. Österreich nach Covid-Großdemo - Medialer Wind of Change?
  12. I had a dream: Ständiger Rat der Deutschen Bischofskonferenz ruft zur Umkehr auf!
  13. Exorzist Ripperger: Satan wird die Zeit knapp
  14. Erzbischof Schick ruft Katholiken und Protestanten zur gegenseitigen Amts-Anerkennung auf
  15. Herr Sternberg und die biologische Lösung – „Das, Herr Sternberg, ist ungeheuerlich!“

Internationale Theologenkommission erhält neue Mitglieder

6. Oktober 2021 in Weltkirche, 2 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Gremium, das die römische Kurie in Lehrfragen berät und dem auch die Wiener Theologieprofessorin Marianne Schlosser angehört, wird künftig vom Italiener Piero Coda als Generalsekretär geleitet.


Vatikanstadt (kath.net/ KAP)

Der Papst hat neue Mitglieder für die Internationale Theologenkommission ernannt. Das Gremium, das die römische Kurie in Lehrfragen berät, wird künftig von Piero Coda als Generalsekretär geleitet, wie der Vatikan am Mittwoch bekanntgab. Der 66-jährige Italiener gilt als Experte für Ökumene und interreligiösen wie interdisziplinären Dialog. Präsident der Theologenkommission ist der Präfekt der Glaubenskongregation, Kardinal Luis Ladaria.


Zu den neu ernannten Mitgliedern der Amtszeit 2021 bis 2026 gehört unter anderen der in Washington lehrende deutsche Theologe Reinhard Hütter; im Mai 2009 war er kurzzeitig ernannter Präsident der Katholischen Universität Eichstätt. Die anderen Neuzugänge in der Kommission stammen aus Burkina Faso, USA, Italien, Australien, Kolumbien, Polen und der Demokratischen Republik Kongo. Aus dem deutschsprachigen Raum gehören die an der Universität Wien lehrende Theologin Marianne Schlosser und der frühere Bonner Dogmatiker Karl-Heinz Menke der Kommission bereits länger an.

Insgesamt hat die Theologenkommission nun 28 Mitglieder. 14 von ihnen stammen aus Europa, 5 aus Süd- und 2 aus Nordamerika. Jeweils 3 Kommissionsmitglieder kommen aus Afrika und Asien. Die vom Papst neu ernannte Ordensfrau und Theologieprofessorin Sr. Isabell Naumann ist die einzige Vertreterin aus Australien und gleichzeitig eine von 5 Frauen in der Internationalen Theologenkommission.

Im Jahr 2018 hatte die Theologenkommission ein Dokument über Synodalität in der katholischen Kirche veröffentlicht. Es gilt als Grundsatzpapier für die am 9. Oktober offiziell beginnende Weltsynode mit dem Thema "Für eine synodale Kirche: Gemeinschaft, Teilhabe und Sendung".

 

Copyright 2021 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Hilfsbuchhalter 6. Oktober 2021 

Marianne Schlosser

Solange Frau Professor Marianne Schlosser in dieser Kommission mitwirkt, brauchen wir uns um die Kongregation für die Glaubenslehre keine Sorgen zu machen.
Die Kirche hätte heute eine heilige Katharina von Siena wieder bitter nötig.


1

0
 
 Chris2 6. Oktober 2021 
 

Die Namen sagen mir nichts,

aber der moderne Kirchenbau im Bild ist immerhin ein sakraler Raum (leider längst nicht mehr selbstverständlich) mit einer beeindruckenden, zur Herrlichkeit des Himmels weisenden, Kuppel. Wie es unten aussieht, sieht man nicht...


1

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu








Top-15

meist-gelesen

  1. Bischof an Kanzler Schallenberg: Bitte Schluss mit Folterrhetorik!
  2. Exorzist Ripperger: Satan wird die Zeit knapp
  3. Impfpflicht? (Höchste) Zeit zum Widerstand!
  4. Corona-Wahn
  5. Der "2G-Virus' - Das Erzbistum Berlin beginnt mit dem Aussperren von den Ungeimpften!
  6. Bitte unterstützen Sie kath.net via AmazonSmile-Programm
  7. Österreich nach Covid-Großdemo - Medialer Wind of Change?
  8. Die Antwort auf die Not unserer Zeit ist JESUS CHRISTUS
  9. Erzbischof Schick ruft Katholiken und Protestanten zur gegenseitigen Amts-Anerkennung auf
  10. Pariser Erzbischof vor Rücktritt? Was macht Papst Franziskus?
  11. Treffen der Hoffnung - Mai 2022 - kath.net-Lesertreffen in Kroatien
  12. Herr Sternberg und die biologische Lösung – „Das, Herr Sternberg, ist ungeheuerlich!“
  13. Spanischer Bischof Novell heiratet geschiedene Autorin von Erotik- und Satanismusromanen
  14. Lebensschützer Tschugguel gegen Impfpflicht
  15. Gebetsaktion für ein Ende der Coronakrise in oberösterreichischer Pfarrei

© 2021 kath.net | Impressum | Datenschutz