11 September 2013, 23:00
UN-Experte lobt religiöse Koexistenz in Jordanien
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Jordanien'
In einer Region, in der Religion in den vergangenen Jahrzehnten mehr und mehr politisiert worden sei, sei Jordanien «ein sicherer Hafen und eine Stimme religiöser Mäßigung»

Genf (kath.net/KNA) Der UN-Sonderberichterstatter für Religions- und Weltanschauungsfreiheit Heiner Bielefeldt hat die religiöse Koexistenz in Jordanien gelobt. In einer Region, in der Religion in den vergangenen Jahrzehnten mehr und mehr politisiert worden sei, sei Jordanien «ein sicherer Hafen und eine Stimme religiöser Mäßigung», erklärte Bielefeldt im Anschluss an einen Jordanien-Besuch am Dienstag in Genf.

Werbung
ninive 4


Das sunnitisch geprägte Land habe eine Führungsrolle bei der Verbreitung religiöser Koexistenz übernommen, berichtete der UN-Experte unter Verweis auf seine jüngsten Gespräche vor Ort und Besuche in Schulen und Hochschulen. Freundliche Beziehungen zwischen Menschen unterschiedlicher religiöser oder philosophischer Anschauungen dürften allerdings «niemals als selbstverständlich genommen werden», betonte Bielefeldt. Sie müssten verteidigt und gepflegt werden.

Bielefeldt besuchte während der zehntägigen Visite Vertreter von Regierung, Hilfsorganisationen, Religionsgemeinschaften und Zivilgesellschaft, zudem das Flüchtlingslager Zaatri bei Mafraq. Nach UN-Angaben handelte es sich um die erste Jordanien-Reise eines unabhängigen Experten für Religionsfreiheit im Auftrag der Vereinten Nationen.

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Der Skandal von Altomünster (204)

Die Freiheit der Kinder Gottes: nicht das Gesetz, der Heilige Geist! (75)

Bode: Dann auch verheiratete Priester in Deutschland? (74)

Bischof Feige greift Kardinal Woelki an (69)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (53)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

Alfie: Krankenhaus stellte Geräte ab, doch ER will nicht sterben (42)

Berufungsgericht verweigert Ausreise von Alfie (37)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (33)

Welcher DBK-Maulwurf hat Joachim Frank den Brief zugespielt? (28)

Bayern: Künftig ein Kreuz in jeder staatlichen Behörde (28)

Moslems bitten katholischen Priester um Exorzismus (24)

Zu viel vorgetäuschte Harmonie zwischen Kirchen wäre kontraproduktiv (18)

Appell an Kardinal Marx: „Fallen Sie nicht vor Karl Marx auf die Knie“ (15)

Gekreuzigter Osterhase – Gerichtsverfahren gegen ZDF abgelehnt (14)