29 März 2013, 09:00
New Yorks Kardinal vergleicht Sixtinische Kapelle mit Knast
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Dolan'
Im Blick auf den neuen Papst sagte Dolan, die ersten Gesten von Franziskus inspirierten ihn, ein besserer Bischof zu werden.

New York (kath.net/KNA) New Yorks Kardinal Timothy Dolan hat vor Strafgefangenen über seine Konklave-Erfahrung gescherzt: «Ich war eingesperrt. So fühle ich mich euch irgendwie verbunden», sagte er laut der Zeitung «New York Times» bei einer Messfeier im Hochsicherheitsgefängnis Shawangunk in Wallkill am Mittwoch (Foto). In der Sixtinischen Kapelle sei es allerdings «viel hübscher als hier», setzte er nach. Die 60 Häftlinge in der betongrauen Anstaltskapelle quittierten den Vergleich dem Bericht zufolge mit Gelächter.

Werbung
messstipendien


Er liebe es, Gottesdienste in einem Gefängnis zu feiern, sagte Dolan weiter: «Nie kommt jemand zu spät oder geht früher.» Ernsthafter ergänzte der Kardinal, er sehe nun zuversichtlicher der Frage des Richters Jesus Christus nach seinem Tod entgegen, ob er Gefangene besucht habe: «Jetzt kann ich sagen: 'Ja, Jesus. Frag die Jungs von Shawangunk.'» Es war die erste Visite des Kardinals in der Vollzugsanstalt im Hudson Valley, wo 500 Männer unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen einsitzen.

Im Blick auf den neuen Papst sagte Dolan, die ersten Gesten von Franziskus inspirierten ihn, ein besserer Bischof zu werden. «Wir hatten auf einen Papst gehofft, der den Geist von Benedikt XVI. und das Herz von Johannes Paul II. hat. Und wir haben einen bekommen», so der Kardinal. Dolan hatte mit 114 weiteren Kardinälen an der Wahl des Nachfolgers von Benedikt XVI. am 12. und 13. März in Rom teilgenommen.

kathTube-Kurzvideo über den Gefängnisbesuch




(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Die Kirche ist weiblich – Braut und Mutter (47)

Paul VI. zu Lefebvre: „Dann leiten Sie doch die Kirche!“ (46)

„Eucharistie für Protestanten? Dafür hatte mich Marx gemaßregelt“ (42)

Alle Bischöfe von Chile reichen geschlossen ihren Rücktritt ein (40)

Mangel, der an die Substanz geht (35)

Kardinal Sarah warnt vor „Priestertum gemäß menschlicher Kriterien“ (35)

Pfarrer an Pfingstsonntag mit Kopftuch am Altar (32)

Hartl „etwas zweigeteilt“ über Hochzeitspredigt von Bischof Curry (22)

Kardinal Kasper zur Interkommunionfrage (19)

Schweden: Kleinstadt erlaubt Muezzinruf, verbietet Kirchenglocken (16)

Das Geschwätz tötet! (15)

Sorge über internationale Verlässlichkeit angesichts der Alleingänge (15)

Vatikan: Oeconomicae et pecuniariae quaestiones (13)

Alois Schwarz wird neuer Bischof von St. Pölten (12)

DBK-Vorsitzender Lehmann im Jahr 2000: „Ich kann nur davor warnen“! (12)