Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Hamburger Erzbischof Heße meint: 'Christus ist nicht Mann geworden'
  2. Vatikan gegen Mahlgemeinschaft von Katholiken und Protestanten
  3. 27 deutsche Ärzte ersuchen Bischöfe um Erlaubnis der Mundkommunion
  4. Bätzing: „Es gibt keine Tendenzen in irgendeiner Weise, uns als Nationalkirche abzuspalten“
  5. "Haltet immer zum Papst, und ihr werdet Christus nie verlieren!"
  6. 'Synodaler Weg' braucht (fast) kein Mensch
  7. Diese Ablehnung aus Rom war deutlich genug
  8. Linke US-Verfassungsrichterin Ginsburg an Krebs gestorben - Kommt katholische Höchstrichterin?
  9. "Religion nicht instrumentalisieren"
  10. "Aus dem Star, der Himmel und Erde gemacht hat, wird also ein Sternchen. Kyrie eleison!"
  11. Kardinal Koch: Papst hat seine Sorge über Deutschland geäußert
  12. Bischof Oster kritisiert Unterstützung von „She decides“ durch Maria Flachsbarth/Kath. Frauenbund
  13. Vatikanischer Kurienpräfekt Becciu verliert Kardinalsrechte
  14. Oster: „Irritierend, dass Sie nicht auf Problematik des ungeschützten jungen Lebens eingehen“!
  15. DBK: Flachsbarths „She decides“-Engagement geht auf ihre Verantwortung als Staatssekretärin zurück

Mutter Marie Therese und der 'Fall' Lefebvre

8. November 2005 in Buchtipp, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Das Schisma - Ein Widerspruch in der Kirche - Ein neues Buch von Hermann Multhaupt über Briefe, die ohne Antwort blieben und Dokumente und Kommentare zum "Fall Lefebvre


München (kath.net/Die Tagespost)
Konzilien der Kirchen zogen mehrfach Spaltungen nach sich. Der französische Erzbischof widersetzte sich den Beschlüssen des II. Vatikanums; er ordinierte - in Ablehnung päpstlicher Bitten - Bischöfe als seine Nachfolger und verursacht damit ein Schisma. Mutter Marie Therese, die Ordensgründerin des Orden "Communio in Christo" tat angesichts des drohenden Schismas das in ihren Kräften Stehende. Sie schrieb 58 Briefe an Erzbischof Lefebvre, die leider nicht beantwortet wurden. Ihre Meinung war: Die Spaltung sei nur durch mehr Liebe zu verhindern; diese fehle auf beiden Seiten. Hat aber nicht Papst Johannes Paul II. mit Kardinal Gantin, dem Präfekten für die Bischöfe und besonders mit Kardinal Ratzinger, dem Präfekten der Glaubenskongregation, alles versucht – wie die in dem Buch dokumentierten Schreiben und Berichte beweisen? Leider hat Lefebvre das „weitreichende Entgegenkommen Roms“ nicht angenommen. Von ihm und seiner Bewegung stammt der – nicht berechtigte – Vorwurf durch das Konzil sei eine „Protestantisierung“ der Kirche geschehen.

Als Erzbischof Lefebvre 1988 gegen den Willen des Papstes vier Priester zu Bischöfen ordinierte, „exkommunizierte“ er sich, schloss er sich selbst aus der Gemeinschaft der Kirche aus. Seine Anhänger sind in der „Pius-Bruderschaft“ vereint, die Bemühungen zur Versöhnung meist schroff ablehnte. Hermann Multhaupt trägt mit dem von ihm herausgegebenen Buch zur Kenntnis der Umstände um den „Fall“ Lefebvre und das von ihm hervorgerufene Schisma bei, auch um den Einsatz der Kirche – speziell von Mutter Marie Therese – zu dessen möglicher Verhinderung und Behebung.

Hermann Multhaupt (Hg.): Das Schisma - Ein Widerspruch in der Kirche
Mutter Marie Therese und der "Fall" Lefebvre
Briefe, die ohne Antwort blieben
Dokumente und Kommentare zum „Fall Lefebvre“
MuNe-Verlag
272 Seiten, broschürt
Preis: 12,00 EURO

Das Buch kann direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung CHRIST-MEDIA (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der BuchhandlungImmanuel (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligenPortokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligenLändern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch nur Inlandportokosten.

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: [email protected]

Für Bestellungen aus der Schweiz: [email protected]



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Lefebvre

  1. 'Lefebvre war dickköpfig wie eine Mauer aus Stahlbeton'
  2. Bischof Fellay: Non possumus!
  3. Erzbistum München: Werbung der Pius-Bruderschaft ist irreführend
  4. Erzbischof von Nairobi rät von Schismatiker-Gottesdiensten ab
  5. ,Pius-Bruderschaft’: Der Vatikan muss sich bekehren
  6. ,Pius-Bruderschaft’ will mit Rom verbunden sein
  7. Benedikt XVI. traf Generaloberen der Priesterbruderschaft Pius X.
  8. Papst empfängt Generaloberen der ‚Pius-Bruderschaft’
  9. St. Gallen: Kein Kirchenverkauf an die Piusbruderschaft
  10. Lefebvre-Bischöfe kritisieren ökumenische Haltung des Papstes








Top-15

meist-gelesen

  1. Hamburger Erzbischof Heße meint: 'Christus ist nicht Mann geworden'
  2. Vatikan gegen Mahlgemeinschaft von Katholiken und Protestanten
  3. Kardinal Koch: Papst hat seine Sorge über Deutschland geäußert
  4. Bischof Oster kritisiert Unterstützung von „She decides“ durch Maria Flachsbarth/Kath. Frauenbund
  5. Bätzing: „Es gibt keine Tendenzen in irgendeiner Weise, uns als Nationalkirche abzuspalten“
  6. Linke US-Verfassungsrichterin Ginsburg an Krebs gestorben - Kommt katholische Höchstrichterin?
  7. Weinendes Marienbildnis sorgt in Griechenland für Aufsehen
  8. Vatikanischer Kurienpräfekt Becciu verliert Kardinalsrechte
  9. "Aus dem Star, der Himmel und Erde gemacht hat, wird also ein Sternchen. Kyrie eleison!"
  10. 27 deutsche Ärzte ersuchen Bischöfe um Erlaubnis der Mundkommunion
  11. Diese Ablehnung aus Rom war deutlich genug
  12. Die Helden von Berlin - Trotz Corona mehr als 3000 Teilnehmer beim Marsch für das Leben
  13. 'Synodaler Weg' braucht (fast) kein Mensch
  14. Franziskus und der Exorzismus
  15. Eine nie dagewesene Glaubenskrise – hin zu einem Schisma?

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz