25 Juli 2018, 11:30
Ökumenischer Patriarch erschüttert über griechisches Feuerdrama
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Griechenland'
Bartholomaios I.: "Flehen zu Gott, er möge diese enorme menschliche und ökologische Katastrophe, die zweifellos unkalkulierbare Folgen hat, stoppen"

Rom-Athen (kath.net/KAP) Der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. hat sich erschüttert über das Feuerdrama in Griechenland gezeigt. Die Zahl der Todesopfer ist nach Meldungen von Mittwoch dreistellig. "Wir sehen bestürzt die dramatischen Entwicklungen in der Region Attika durch die großen Brände, die Menschenleben zerstören, das Eigentum der Bewohner verbrennen und den vitalen Reichtum der Wälder vernichten", wird Bartholomaios am Mittwoch in der italienischen katholischen Nachrichtenagentur SIR zitiert.

Werbung
syrien2


"Unsere Gebete sind inständig, und sie vereinigen sich mit denen des Erzbischofs von Athen, Hieronymos, und denen der Metropoliten der betroffenen Regionen", so das orthodoxe Oberhaupt: "Wir flehen zu Gott, er möge diese enorme menschliche und ökologische Katastrophe, die zweifellos unkalkulierbare Folgen hat, stoppen" und "den Angehörigen von Opfern und den Verwundeten Trost schenken".

Der katholische Erzbischof von Athen und Apostolischer Administrator von Rhodos, Sebastianos Rossolatos, sprach von einem "echten Inferno" und einem regelrechten "Massaker": "Die Zahl der Todesopfer und Verletzten nimmt jede Stunde zu. Beten wir für jene, die ihr Leben verloren haben, für die Verletzten und all die Menschen, die alles verloren haben", so Rossolatos, der auch Vorsitzender der Bischofskonferenz ist.

Als besonders beeinträchtigt gilt der Badeort Mati, der rund 30 Kilometer von der griechischen Hauptstadt entfernt liegt. Hunderte Häuser im Ort und in der Umgebung haben teils schwere Brandschäden. Ausgebrochen waren die Brände am Montagnachmittag.

FAZ - Waldbrände in Griechenland fordern zahlreiche Tote




Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten
Foto: Symbolbild

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Soll in Deutschland die katholische Sexualmoral abgeschafft werden? (121)

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund? (53)

Kardinal Pell zu sechs Jahren Haft verurteilt (49)

Der Abschied von der Moral (44)

Nackt-Selfie-Bischof Zanchetta nimmt an Exerzitien mit Papst teil (44)

Historisch-kritische Bibelauslegung zerstört Grundlagen des Glaubens (36)

Heimlicher „Höhepunkt“ des Evangelischen Kirchentags: „Vulven malen“ (34)

Norwegische evangelische Kirche entschuldigt sich für Lebensschutz (34)

Wir sind „wirklich in tiefe Schuld geraten“ (31)

Papst Franziskus über 'Verschiedenheit der Religionen' (31)

"So eine Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit" (29)

"Die Schönheit Christi, des einzigen Erlösers" (25)

Das Bistum Chur steht dieser Sache „machtlos gegenüber“ (23)

Jesus-Anspielung im neusten Asterixfilm – ein Grund zum Ärgern? (22)

Missbrauch: US-Katholiken überdenken Zugehörigkeit zur Kirche (20)