12 November 2015, 10:30
Griechenland verliert seine Zukunft: 50 Prozent mehr Abtreibungen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Griechenland'
Auch die Fehlgeburten sind um 100% angestiegen. Insgesamt gibt es 30% weniger Geburten seit Beginn der Finanzkrise in Griechenland

Athen (kath.net)
Die Zahl der Abtreibungen ist in Griechenland seit Beginn der Krise um 50% gestiegen. Dies berichtet die "Finanzmarktwelt" am Mittwoch. Außerdem hat sich die Zahl der Fehlgeburten von 2% auf nun 4% aller Geburten verdoppelt. Insgesamt erblickten 30% weniger Babys als vor Beginn der Finanzkrise das Licht der Welt. Griechenland hat damit prozentual die höchsten Abtreibungsraten in der EU. Bei einer Gesamtbevölkerung von elf Millionen Menschen gibt es derzeit jährlich bis zu 300.000 Abtreibungen.

Werbung
christenverfolgung


Der Grund ist einfach: Offensichtlich können sich viele Menschen in Griechenland derzeit keine Krankenversicherung mehr leisten, die Geburt wird daher sehr teuer.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Soll in Deutschland die katholische Sexualmoral abgeschafft werden? (122)

Eine moralische Pflicht zum 'Kirchenaustritt'? (79)

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund? (63)

Der Abschied von der Moral (53)

Kardinal Pell zu sechs Jahren Haft verurteilt (49)

"So eine Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit" (41)

Nicht richten, nicht verurteilen, immer geben und großherzig sein! (37)

Heimlicher „Höhepunkt“ des Evangelischen Kirchentags: „Vulven malen“ (34)

Wir sind „wirklich in tiefe Schuld geraten“ (31)

Papst Franziskus über 'Verschiedenheit der Religionen' (31)

"Die Schönheit Christi, des einzigen Erlösers" (25)

Jesus-Anspielung im neusten Asterixfilm – ein Grund zum Ärgern? (24)

Das Bistum Chur steht dieser Sache „machtlos gegenüber“ (23)

Missbrauch: US-Katholiken überdenken Zugehörigkeit zur Kirche (20)

Papst: "tiefstes Mitgefühl" zum Tod von Kardinal Danneels (18)