05 Oktober 2017, 10:00
Erneut katholischer Priester in Antioquia ermordet
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Kolumbien'
Der 41jährige katholische Priester Abelardo Antonio Muñoz Sánchez wurde bei einem Raubüberfall erschossen.

Antioquia (kath.net/Fides/red) Bei einem bewaffneten Raubüberfall kam im Stadtviertel San Antonio in Rionegro (Antioquia) der 41jährige katholische Priester Abelardo Antonio Muñoz Sánchez ums Leben.

Wie der Vizekommandant des örtlichen Polizeipräsidiums in Antioquia, Javier Morales Cárdenas, mitteilt, kam es zu dem Mord am gestrigen 3. Oktober um 10,50 Uhr (Ortszeit) nachdem die Täter den Geistlichen beim Aussteigen aus einem Taxi überfallen hatten. „Es näherten sich ihm zwei Männer auf einem Motorrad, die ihn mit einer Pistole bedrohten und ihm seine Tasche abnehmen wollten, von der sie vermuteten, dass sich darin Bargeld befand. Als der Priester sich weigerte schossen sie mehrere Schüsse ab, die tödlich waren”, so Morales. Die Polizei konnte die Täter später im Nachbarort La Ceja stellen.

Werbung
christenverfolgung


Pfarrer Abelardo Antonio Muñoz Sánchez aus der Diözese Girardota war seit 10 Jahren als Seelsorger tätig und war seit vier Monaten Gemeindepfarrer in der Pfarrei Cisneros (Antioquia). „Die Diözese Girardota bittet alle Gläubigen um das Gebet für Frieden und Aussöhnung. Der Herr möge unserem Priester Abelardo Muñoz die ewige Ruhe schenken”, heißt es in einer Verlautbarung der Diözese zum Tod des Priesters. Bischof Guillermo Orozco Montoya von Girardota teilt in diesem Zusammenhang auch mit, dass die Beisetzung am heutigen 4. Oktober in der Kathedrale Rio Negro stattfindet.

Kurz nach dem Besuch von Papst Franziskus in Kolumbien, der als Missionar des Friedens kam, ist die Nachricht vom gewaltsamen Tod eines zweiten katholischen Priesters innerhalb kurzer Zeit besonders tragisch. Erst am vergangenen 27. Juli 2017 wurde ebenfalls in Antioquia in der Pfarrei Raudal in Puerto Valdivia Pfarrer Diomer Eliver Chavarría Pérez ermordet. „Geopfert bei der Ausübung seiner Mission”, hatte der Bischof in der Verlautbarung zum Tod des erst 31jährigen Geistlichen geschrieben, der an seinem Geburtstag ermordet worden war.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx möchte Zölibat für Priester aufweichen (107)

"Der Weg des Schismas ist nicht christlich" (104)

Vatikan stellt sich gegen deutsche Bischöfe! (78)

Ökumenischer Arbeitskreis von Theologen möchte 'Eucharistie für alle' (66)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (47)

EWTN: Arroyo verteidigt US-Katholiken gegen Papstkritik (39)

"Priestertum der Frau liegt nicht in unserer Verfügungsgewalt" (26)

Feigheit ist keine Tugend (21)

Eine Entscheidung mit Symbolwert und eine Entscheidung, die entlarvt (20)

Drei katholische Bischöfe werden zum Marsch für das Leben erwartet (19)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (19)

5. Oktober in Rom: Beten wir für die Kirche! (18)

„Ein Kreuzzug des Gebets und des Fastens“ (18)

Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses (18)

Marienfigur geköpft – Täter verhaftet (15)