31 Januar 2017, 11:00
Freiburg: Lebenslange Haft für Mord an bekennender Christin
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Mord'
Landgerichts-Richterin: „Er hat sie stellvertretend für alle Gläubigen getötet, weil er nicht alle Gläubigen töten konnte.“ – Opfer war eine 31-Jährige, die in einem überkonfessionellen Gebetshaus mitarbeiten wollte.

Freiburg (kath.net) Der 25-jährige Angeklagte hatte zugegeben, im August 2016 eine Mitbewohnerin einer Studenten-WG getötet zu haben. Er habe sie wegen ihrer Religiosität verachtet. Das Landgericht Freiburg entschied am Montag, dass der 25-Jährige die Tat geplant habe und trotz einer Persönlichkeitsstörung voll schuldfähig sei. Seine Unterbringung in der Psychiatrie sei rechtlich nicht möglich. Das berichtete „Baden online“. Die Vorsitzende Richterin Eva Kleine-Cosack erläuterte in der Urteilsbegründung: „Er hat sie stellvertretend für alle Gläubigen getötet, weil er nicht alle Gläubigen töten konnte.“ Tage zuvor habe er seinen Hass auf Religion in einem „Manifest“ ausgedrückt, das die Ermittler auf seinem Computer fanden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Werbung
ninive 4


Die ermordete 31-Jährige stammte aus Paderborn und war erst vor kurzem nach Freiburg gezogen, die gläubige Christin wolle ein Jahr lang in einem überkonfessionellen Gebetshaus in der Freiburger Innenstadt mitarbeiten.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

„Tagespost“: 2018 könnte für den Papst das „verflixte Jahr“ werden (83)

Der Skandal von Altomünster (73)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (51)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

'Kein Christ wird Bomben und Raketen gedankenlos bejubeln. Aber... ' (41)

Liturgischer Missbrauch bei der Eucharistie (37)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (29)

Diözese Linz: Trauner Pfarre hat kein Problem mit Islam-Fundis (26)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (26)

Papst löst Priesterbruderschaft der heiligen Apostel auf (25)

BDKJ Köln: „Woelki sieht unsere Arbeit sehr kritisch“ (25)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (25)

Religionsunterricht vernebelt den Glauben (23)

Der finale Kampf um das Leben des kleinen Alfie (15)