29 Januar 2017, 08:00
Kardinal Wuerl: ‚Amoris laetitia’ ändert Lehre nicht, betont Gewissen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Amoris laetitia'
Priester hätten die Aufgabe, die Lehre zu vermitteln und das Gewissen zu bilden. Das Gewissensurteil sei der betroffenen Person überlassen, sagte Kardinal Wuerl zu Seminaristen seines Erzbistums.

Washington D.C. (kath.net/CWN/jg)
Das nachsynodale Schreiben „Amoris laetitia“ ändere die Lehre der katholischen Kirche nicht, lege aber größeren Wert auf die Rolle des individuellen Gewissens in der Anwendung der Normen auf die konkreten Umstände. Das sagte Donald Kardinal Wuerl, der Erzbischof von Washington, vor den Seminaristen seines Erzbistums.

Werbung
Messstipendien


Die Unauflöslichkeit der Ehe, die Bestimmungen des Kirchenrechts und die Rolle des Gewissens bei der Beurteilung der persönlichen Schuldhaftigkeit hätten nach wie vor ihre Gültigkeit

„Die apostolische Exhortation legt einen barmherzigen pastoralen Umgang mit vielen Menschen nahe – verheirateten, alleinstehenden und geschiedenen – die in ihrem Leben mit Problemen konfrontiert sind, mit der Lehre der Kirche und ihrem Wunsch, all dies miteinander in Einklang zu bringen“, sagte der Kardinal wörtlich.

Priester hätten die Aufgabe, die Lehre der Kirche zu vermitteln und das Gewissen zu bilden. Das konkrete Gewissensurteil sei aber der betroffenen Person überlassen, betonte Kardinal Wuerl.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Bischof von Graz-Seckau möchte Pfr. Roger Ibounigg rauswerfen! (126)

„Evangelischer Kirchentag erntet Spott für Workshop ‚Vulven malen‘“ (52)

Dem Lehramt folgen – das Leeramt überwinden (41)

Deutsche Soziologin fordert gleiche Kleidung für Männer und Frauen (38)

Die Helden von Wien kommen aus dem Vatikan (36)

Paderborn: Keine Heimatprimiz für Priester der Petrusbruderschaft? (31)

Beraterin der Bischofssynode: Frauenpriestertum ist möglich (30)

Wunder sind in der katholischen DNA! (30)

Voderholzer: „Christus hat ausschließlich Männer als Apostel berufen“ (25)

Amazonien-Synode: ‚Totalumbau’ der Kirche? (24)

VaticanNews verfälscht Papst-Aussagen zur Brotvermehrung (23)

Roger Ibounigg bleibt Pfarrer vom Pöllauberg, ABER... (23)

Das Stundengebet – Ein Heilmittel für unsere Kirche? (23)

Wo bekommen die jetzt genügend „diverse“ her? (19)

Die Darstellungen gehen auseinander: Knien bei der Prozession (18)