29 Januar 2017, 08:00
Kardinal Wuerl: ‚Amoris laetitia’ ändert Lehre nicht, betont Gewissen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Amoris laetitia'
Priester hätten die Aufgabe, die Lehre zu vermitteln und das Gewissen zu bilden. Das Gewissensurteil sei der betroffenen Person überlassen, sagte Kardinal Wuerl zu Seminaristen seines Erzbistums.

Washington D.C. (kath.net/CWN/jg)
Das nachsynodale Schreiben „Amoris laetitia“ ändere die Lehre der katholischen Kirche nicht, lege aber größeren Wert auf die Rolle des individuellen Gewissens in der Anwendung der Normen auf die konkreten Umstände. Das sagte Donald Kardinal Wuerl, der Erzbischof von Washington, vor den Seminaristen seines Erzbistums.

Werbung
ninive 4


Die Unauflöslichkeit der Ehe, die Bestimmungen des Kirchenrechts und die Rolle des Gewissens bei der Beurteilung der persönlichen Schuldhaftigkeit hätten nach wie vor ihre Gültigkeit

„Die apostolische Exhortation legt einen barmherzigen pastoralen Umgang mit vielen Menschen nahe – verheirateten, alleinstehenden und geschiedenen – die in ihrem Leben mit Problemen konfrontiert sind, mit der Lehre der Kirche und ihrem Wunsch, all dies miteinander in Einklang zu bringen“, sagte der Kardinal wörtlich.

Priester hätten die Aufgabe, die Lehre der Kirche zu vermitteln und das Gewissen zu bilden. Das konkrete Gewissensurteil sei aber der betroffenen Person überlassen, betonte Kardinal Wuerl.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Papst Franziskus bemängelt Vaterunser-Übersetzung (163)

Offizielles Lehramt? Kommunion für Wiederverheiratete in Einzelfällen (135)

„Auch der Papst kann kein Gebot Gottes aus dem Dekalog streichen“ (62)

'Vater Unser'-Änderung - Massive Kritik an Franziskus (50)

Schönborn: VfGH-Entscheidung zur Ehe verneint Wirklichkeit (48)

Brisante Gebetsanliegen für Papst Franziskus in Kirchen Roms gefunden (37)

Schönborn-Engagement wurde "zum klaren Pro-Homosexualität-Statement" (35)

Vatikan: Sorge um Eskalation in Israel nach Trump-Entscheidung (35)

Kardinal: Diskussion um "Amoris laetitia" sollte beendet sein (30)

Neue Einheitsübersetzung eliminiert Adam in der Schöpfungsgeschichte (28)

Wenn Ästhetik mit Erotik verwechselt wird (23)

Caritas-Twitter-'Jubel' über umstrittenes Gerichtsurteil - UPDATE! (22)

‚Amoris laetitia’ ändert Lehre und Sakramentenordnung nicht (21)

Papst besorgt über Lage in Jerusalem: "Spannungen vermeiden" - UPDATE (20)

Berlin: Jesuitengymnasium stellt kopftuchtragende Lehrerin ein (18)