30 Mai 2016, 10:00
Katholikentag: Organspende-Podium, 'auf dem nur Befürworter sitzen'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Organspende'
Münchner Kirchennachrichten: „Da auf dem Podium ausschließlich Befürworter der Organtransplantation vertreten waren, wurden die Fragen recht einvernehmlich und betont sachlich diskutiert.“

Leipzig (kath.net) „Ein Podium, auf dem nur Befürworter sitzen – und dennoch waren die Bedenken mit Händen zu greifen. Mediziner, Moraltheologen und Ethiker betreiben Aufklärung zum Thema Organspende.“ So lautet der Untertitel des Berichts der „Münchner Kirchennachrichten“ über das Podiumsgepräch „Organspende: Zeichen der Nächstenliebe?“ im Rahmen des Leipziger Katholikentags. „Da auf dem Podium ausschließlich Befürworter der Organtransplantation vertreten waren, wurden die Fragen recht einvernehmlich und betont sachlich diskutiert. Dennoch entstand der Eindruck, dass die Frage, ob Transplantation überhaupt zulässig ist, unsichtbar mit anwesend war. So wurde mehrfach erläutert und betont, wie langwierig und zuverlässig das Verfahren sei, bei dem der Hirntod eines Menschen festgestellt wird.“ Wer menschliche Organe transplantiere, pfusche „Gott nicht ins Handwerk, sondern macht sich vielmehr zum Erfüllungsgehilfen göttlichen Willens“. „Mit dieser Zuspitzung wies der Moraltheologe Josef Römelt“ „Anfragen aus dem Publikum zurück, die der Übertragung von menschlichen Organen aus religiösen Gründen kritisch gegenüber stehen“, so die Kirchennachrichten weiter.

Werbung
syrien1


Den „Mediziner-Sprech, demzufolge Spenderorgane Ressourcen sind und eine Organtransplantation eine Therapie ist“, bezeichneten die Münchner Kirchennachrichten als „verstörend“.

Link zum Artikel in den „Münchner Kirchennachrichten“ in voller Länge: „Organtransplantation für das Leben“

Taylor Hale wurde mit 14 nach Unfall für hirntot erklärt, über Organspende wurde nachgedacht. Drei Jahre später macht sie Collegeabschluss (engl.)






Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Wir werfen Ihnen vor, Ihr geistliches Amt zu missbrauchen!" (157)

Kardinal Marx gegen Begriff "christliches Abendland" (58)

Europäischer Gerichtshof zum deutschen „Homeschooling“-Verbot (55)

Ex-Vatikandiplomat fordert McCarrick zu öffentlicher Reue auf (37)

Nackte 'Pieta' und Lesbenbild im Pfarrhof des Wiener Stephansdoms (34)

Johannes Hartl: „Auch Christen können Depressionen haben“ (31)

Strebt die Mehrheit der deutschen Diakone ein Schisma an? (29)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (26)

Kardinal Wuerl wusste seit 2004 von Missbrauchsfällen durch McCarrick (25)

Kroatischer Bischof schoss versehentlich anderen Jäger an (23)

Geld regiert die Kirchenwelt (22)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (20)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (19)

Polen: 38 Prozent der Katholiken nehmen an Sonntagmesse teil (18)

Ungeborenes Kind bei Messerattacke durch Asylwerber ermordet (16)