Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Marx-Bätzing-Kurs - Mega-Anstieg bei Kirchenaustritten in Deutschland
  2. Wozu brauchen wir die Kirche überhaupt?
  3. Erzbischof meint: Sie werden sonst in der Hölle landen!
  4. Das II. Vatikanische Konzil: Probleme der Interpretation
  5. Diözese Linz: Gay-Fahne auf katholischer Kirche
  6. Weil sie beim Beten keine Maske tragen wollte
  7. Papst-Unterstützung für Synodalen Weg?
  8. R.I.P. Georg Ratzinger
  9. China-Dissident behauptet: China hat Vatikan-Schweigen gekauft
  10. Vatikanberaterin bringt "Kardinalskollegium mit Frauen" ins Spiel
  11. Erzbischof Lackner will intensiven Dialog mit der Politik pflegen
  12. Hartl: „Bereits die ersten Christen waren dafür bekannt, gegen Abtreibung zu sein“
  13. Berlin: Portal des Senats wirbt für Austritt aus der Kirche
  14. Prozession zur Ehre des hl. Johannes erstmals seit 14. Jahrhundert verboten!
  15. Die Helden von Kalifornien

"Dieser Trip hat mich verändert und mich inspiriert"

27. Jänner 2014 in Weltkirche, 2 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Hollywoodstar Gerard Butler unterstützt christliche Hilfsorganisation Mary's Meals: "Jede Mahlzeit, die wir diesen Kindern geben, ist ein Stück Nächstenliebe und geht in die Herzen der Kinder ein und versorgt sie zugleich auch körperlich"


Wien (kath.net)
Hollywoodstar Gerard Butler engagiert sich einiger Zeit für die christliche Hilfsorganisation Mary's Meals. Dies berichtet das "OK Magazin". Butler wollte ursprünglich mit dem Engagement seiner katholischen Mutter eine Freude machen. Als er vor etwa vier Jahren eine DVD von der Arbeit von Mary's Meals sah, kamen ihm die Tränen. "Meine Mutter ist streng katholisch, und obwohl ich sagen würde, ich bin mehr spirituell als gläubig, höre ich ihr zu", sagt Butler, der gemeinsam mit Mary's Meals Gründer Magnus McFarlane-Barrow nach Afrika reiste und dort in Liberia ein Hilfsprojekt der Organisation besuchte. Dort unterhielt er sich mit einigen der 111.551 Kindern, die dort täglich eine Mahlzeit in der Schule erhalten. Er half auch beim Kochen und Servieren. Mit den Kindern nahm er am Klassenunterricht von Waisen teil, spielte mit ihnen Fußball und belud einen LKW mit Reissäcken für die Mary`s Meals Schulspeisung. "Dieser Trip hat mich verändert und mich inspiriert, mich für andere einzusetzen." Butler möchte jetzt auch in Hollywood für Mary's Meals werben und dort Charity-Events abhalten, "damit die Reichen ihre Portemonnaies für die Armen öffnen."


Butler lässt später auch mitteilen: "Jede Mahlzeit, die wir diesen Kindern geben, ist ein Stück Nächstenliebe und geht in die Herzen der Kinder ein und versorgt sie zugleich auch körperlich. Das alles kommt bei den Familien und in den Gemeinden an und gibt ihnen ein Gefühl der Hoffnung. Es ist ein großer Unterschied, ob ein Kind sagt: 'Ich will morgen überleben' oder: 'Ich möchte Arzt werden'."

Hollywood-Schauspieler Gerard Butler ist bekannt aus den Filmen Olympus Has Fallen, Die Welt in Gefahr, Mavericks – Lebe deinen Traum oder P.S. Ich liebe Dich.

Die Idee für Mary’s Meals kam von dem britischen Geschäftsmann Tony Smith nach einem Besuch im Marienwallfahrtsort Medjugorje. Die Gründung folgte später gemeinsam mit Magnus McFarlane-Barrow.


Helfen Sie Mary's Meals - Um 12,40 EURO das Essen für ein Kind für ein ganzes Jahr:

www.marysmeals.de

http://www.marysmeals.at/

FILM



FOTOS











Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 mirjamvonabelin 27. Jänner 2014 
 

Ich kann mir kein besseres Hilfsprojekt

vorstellen. Schade das nicht mehr darüber berichtet wird.


4

0
 
 nurmut 27. Jänner 2014 
 

Eine der besten Hilfsprojekte die ich kenne

Ich habe bei einer Weihnachtsfeier eine DVD von Marys meals vorgestellt.
Spontan wurden 400 EURO gesammelt. Damit können 40 Kinder ein Jahr lang ernährt werden!
Unglaublich: um ca. 10 EURO kann man ein Kind ein Jahr lang ernähren (und gleichzeitig die Bildung ermöglichen).
Meine Kollegen waren erschüttert: 10 EURO reichen nicht einmal für einen Kinobesuch plus Snack.


5

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Soziales

  1. Benediktiner-Abt: Grundeinkommen ‚humanitäre und soziale Apokalypse’
  2. Salzburg: Bettler attackieren Pater vor Kirche
  3. Kraft der Stille - Gegen eine Diktatur des Lärms
  4. Umfrage: Deutlich mehr Zustimmung für Rotes Kreuz als für Caritas
  5. CDU-Politiker kritisiert Sozialwort der Kirchen
  6. Arme Hunde, reiche Schweine und unser soziales Verhalten.
  7. Bremer CDU-Politikerin kritisiert Sozialinitiative der Kirchen
  8. Erzbischof Müller gegen Rückzug der Kirche aus Krankenhauswesen
  9. Bundesarbeitsgericht: Kirchenaustritt rechtfertigt Kündigung
  10. 'Child 31': Mary’s Meals Film kommt nach Linz








Top-15

meist-gelesen

  1. R.I.P. Georg Ratzinger
  2. Marx-Bätzing-Kurs - Mega-Anstieg bei Kirchenaustritten in Deutschland
  3. Weil sie beim Beten keine Maske tragen wollte
  4. Das II. Vatikanische Konzil: Probleme der Interpretation
  5. Diözese Linz: Gay-Fahne auf katholischer Kirche
  6. Erzbischof meint: Sie werden sonst in der Hölle landen!
  7. Wozu brauchen wir die Kirche überhaupt?
  8. Keine Veranlassung etwas zu ändern!
  9. Papst-Unterstützung für Synodalen Weg?
  10. Die Helden von Kalifornien
  11. Hartl: „Bereits die ersten Christen waren dafür bekannt, gegen Abtreibung zu sein“
  12. Die Sprache der Engel
  13. Bistum Regensburg wird Priesterausbildung nicht verändern
  14. Berlin: Portal des Senats wirbt für Austritt aus der Kirche
  15. China-Dissident behauptet: China hat Vatikan-Schweigen gekauft

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz