07 Oktober 2011, 08:17
Der Zölibat auf der Couch
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Zölibat'
Psychiater, Theologen und eine Philosophin nehmen in Heiligenkreuz die priesterliche Lebensform unter die Lupe. Bei der interdisziplinären Fachtagung werden namhafte Referenten sprechen.

Wien (kath.net/www.zölibat.at) Der Zölibat scheint eine Dauerprovokation in Kirche und Gesellschaft. "Zölibat & Beziehung" lautet deshalb der brandaktuelle Titel einer interdisziplinären Fachtagung, die die "Philosophisch-Theologische Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz" gemeinsam mit dem Wiener Institut "Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie" (RPP) am 15. Oktober 2011 im Zisterzienserstift Heiligenkreuz bei Wien veranstaltet.

Werbung
ninive 4


Die bekannte österreichische Psychotherapeutin Rotraud Perner wird sich in diesem traditionsreichen Kloster der Frage stellen: "Wie viel Sex braucht der Mensch?" Der Pressesprecher von Kardinal Schönborn, der Jurist und Journalist Michael Prüller, referiert über "Ehe und Zölibat". Der RPP-Gründer, Psychiater und Neurologe Raphael Bonelli, wird die "Psychologie des Zölibats" erklären, während zwei katholische Patres die theologische und spirituelle Seite beleuchten: Der Rektor und Dogmatiker der Hochschule Heiligenkreuz, Pater Karl Wallner, spricht über "Zölibat und Normalität", Pater Johannes Lechner von der St. Johannes-Gemeinschaft über die "Spiritualität des Zölibats". Die Dresdener Philosophin Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz wird über "Zölibat & Beziehung" referieren.

Der Erzbischof von Wien Christoph Kardinal Schönborn, hat den Ehrenschutz über die interdisziplinäre Fachtagung übernommen. Die Ärztekammer für Wien ist Kooperationspartner.


Weiterführende Informationen:
www.zölibat.at

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (69)

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (53)

Das Zerstörungswerk des Teufels durch die Heuchler (41)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

‚Papst schweigt, um Größenwahn der Kritiker nicht zu fördern’ (36)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

„Völliger Unsinn!“ (34)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (34)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (33)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Jugendsynode: Niederländischer Bischof verweigert die Teilnahme (27)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Cupich zu Missbrauch: Kirche hat ‚größere Agenda’ (23)

Kurienkardinal Ouellet: Angriffe auf Papst sind "ungerecht". (22)