13 April 2011, 09:41
‚Moralischer Relativismus fördert Satanismus’
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Satanismus'
Über Satanismus, Jugend und Gesellschaft sprach der Pressechef der Päpstlichen Universität Regina Apostolorum in Rom

Rom (kath.net) Eine Gesellschaft, in der moralischer Relativismus dominiert, fördert die Verbreitung des Satanismus. Das erklärte Carlo Climati, Pressechef der Päpstlichen Universität Regina Apostolorum in Rom, gegenüber der Agentur CNA.

Werbung
benefizkonzert


Satanismus “zerstört die universalen Werte, die im Herzen jedes Menschen geschrieben stehen“. Er schaffe eine „Gesellschaft, die auf den Kopf gestellt ist, in der gut böse wird und böse gut wird“.

Junge Menschen würden von der Illusion eines Lebens ohne Regeln in den Bann gezogen. Dies sei eine täuschende Freiheit, die zu mehr Abhängigkeit führt. “Leider ist die moderne Gesellschaft oft vom moralischen Relativismus dominiert. Das fördert die Verbreitung von Satanismus.“

Jugendliche missverstehen das Okkulte oft als Spiel. Viele würden sich davor überhaupt nicht mehr fürchten. Gewisse Formen der Rockmusik würden manchmal zu Brücken zwischen Jungendlichen und der Teufelsverehrung. „Satanischer Rock“ sei leicht an seinen gewalttätigen und anti-christlichen Texten sowie den grausamen und blasphemischen Abbildungen zu erkennen.

Auch das Internet sei eine gefährliche Fundgrube für Jugendliche. Manche würden zum Spaß dort beschriebene Riten praktizieren. „Leider endet es manchmal damit, dass sie Gewaltakte oder Morde begehen.” Climati nahm erst kürzlich an einem Seminar für Priester über Exorzismus und Befreiungsgebete in Rom teil.








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Der Skandal von Altomünster (166)

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (52)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (31)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (29)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (26)

Alfie: Krankenhaus stellte Geräte ab, doch ER will nicht sterben (21)

Welcher DBK-Maulwurf hat Joachim Frank den Brief zugespielt? (19)

Kardinal Schönborn möchte Muslimen keine Kirche überlassen (17)

Zu viel vorgetäuschte Harmonie zwischen Kirchen wäre kontraproduktiv (15)

Moslems bitten katholischen Priester um Exorzismus (14)

Appell an Kardinal Marx: „Fallen Sie nicht vor Karl Marx auf die Knie“ (14)

Kriegsspiele mit "Kindersoldaten" in Wiener Moschee (13)

Belgien: 10 Prozent der Krebspatienten sterben durch Euthanasie (12)