19 Juli 2018, 10:30
"ZDK erinnert mich an die 'unseligen Zeiten' des SED-Zentralkomitees"
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'ZdK'
Prof. Ockenfels, der für AfD-nahe Desiderius-Erasmus-Stiftung eintritt, wird vom ZDK heftig angegriffen. Ockenfels wehrt sich gegen Sternberg: Dieser sei keine kirchliche Autorität sondern " Parteiinteressenvertreter", der Merkel-Politik absegne

Köln (kath.net)
Pater Wolfgang Ockenfels, der seit kurzem sich in der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung engagiert, wehrt sich in einem Interview mit der "Tagespost" gegen die Diffamierungsversuche durch das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK). Deren Sprecher Sternberg bezeichnete das Engangement von Ockenfels als "skandalös". Ockenfels meint zu den Beschuldigungen: "Ich praktiziere jene Dialogbereitschaft, die andere nur proklamieren." Sternberg sei für ihn keine kirchliche Autorität, sondern "ein Parteiinteressenvertreter", der die Merkel-Politik absegne. Sternberg ZdK sei laut Ockenfels auch nicht repräsentativ für die deutschen Katholiken. Dies werde nur durch die Kirchensteuer finanziert. Das ZdK erinnere ihn auch an die "unseligen Zeiten" des SED-Zentralkomitees.

Werbung
Franken1


Ockenfels wünsche sich auch, dass die Kirche und die AfD ins Gespräch komme: "Vielleicht sollten beide Seiten zunächst einmal verbal abrüsten. Das bedeutet den Verzicht auf primitive Polemik, Diffamierung und Denunziation." Der Dominikanerpater Ockenfels ist emeritierter Professor für Christliche Sozialwissenschaften der Theologischen Fakultät Trier. Seit März 2018 gehört er dem Kuratorium der Desiderius-Erasmus-Stiftung an.

Archivvideo: Prof. Dr. Dr. Wolfgang Ockenfels: ´Gefährdete Freiheit: Freiheit zwischen Recht und Pflicht´ 2017


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Das katholische Priestertum (168)

Vatikanjournalist: Franziskus setzte Benedikt XVI. unter Druck (87)

Der verwüstete Weinberg (37)

'Diese Todsünde ist die Nichtzahlung der Kirchensteuer' (36)

Erzbischof Carlo Maria Viganò bei Anti-Marx-Kundgebung in München! (32)

Kriminologe Pfeiffer: Kardinal Marx soll zurücktreten! (26)

Franziskus: Schutz Ungeborener von "überragender Priorität" (20)

„Ohne Menschenfurcht unseren katholischen Glauben öffentlich bekennen“ (19)

Koch zu Ökumene: „Viele offene Fragen im Verständnis der Eucharistie“ (19)

Liturgische Bücher von 1962 nun lateinisch-deutsch erhältlich (18)

Appell gegen die Kirchensteuer (17)

Warum klammert sich die Kirche so an ein NS-Gesetz? (17)

Evangelische Kirchengemeinde streicht klassischen Sonntagsgottesdienst (14)

Bischof Hanke: Papstbrief „weitgehend folgenlos geblieben“ (14)

Organspende - "Schweigen bedeutet keine Zustimmung" (13)