12 Juli 2018, 12:30
Mit dem Rosenkranz ins WM-Finale
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Fussball'
Kroatiens Trainer Zlatko Dalic ist die Entdeckung der WM. Täglich betet der gläubige Katholik den Rosenkranz, auch während des Spiels

Kroatien (kath.net)
Das kroatische Fußball-Team hat am Mittwochabend mit einem Sieg gegen England erstmals das WM-Finale erreicht. Der Meister des Erfolgs ist ganz offensichtlich der neue kroatische Trainer Zlatko Dalic, der seit vergangenen Oktober das Team trainiert und inzwischen als Trainer-Entdeckung der WM gilt. Was außerhalb von Kroatien wenige wissen. Dalic ist ein tiefgläubiger Katholik, der täglich den Rosenkranz betet. Auch während eines Spiels hat er diesen immer bei sich und lässt ihn kaum aus der Hand.

Werbung
KiN AT Rosenkranz


Für seinen Erfolg verweist er auch auf seinen Glauben. "Alles, was ich in meinem Leben und in meiner Karriere erreicht habe, verdanke ich meinem Glauben. Ich bin dem Herrn sehr dankbar", sagt er kroatischen Radiosendern. "Wenn ein Mensch die Hoffnung verliert, dann muss er sich auf den barmherzigen Gott und auf unseren Glauben verlassen."

Foto Zlatko Dalic (c) Wikipedia/CC BY-SA 3.0

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Europawahl - Ratlos vor der Entscheidung? (55)

„So wenige?“ (38)

Bischof Huonder zieht sich in Haus der Piusbruderschaft zurück (38)

Kardinal Woelki spricht Pater Romano Christen Vertrauen aus! (36)

Vor Wahlen: Notwendiges Gespräch oder „indirekte Wahlempfehlung“? (33)

Bischof Zdarsa: steht jedem frei, das Schiff der Kirche zu verlassen (31)

Ibiza liegt in Europa - Ein Fall und eine Falle (30)

Synodaler Weg – „Ich halte das für einen Etikettenschwindel“ (29)

Über die nur Männern vorbehaltene Priesterweihe (27)

"Ich vertraue mich dem Unbefleckten Herzen Mariens an" (27)

Großgmeiner Pfarrer kritisiert Marienheilgarten als „esoterisch“ (25)

Deutschland: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“ (24)

Turiner Grabtuch: Wissenschaftler prüfen bisherige Altersmessung (22)

'Sie können nur hoffen, dass er in der katholischen Kirche ist' (22)

Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben (21)