17 Dezember 2017, 09:00
US-Bundesstaat Ohio will Abtreibung mit Down-Syndrom ächten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Behinderte'
Aus der Gesetzesvorlage geht hervor, dass Ärzte ihre Lizenz verlieren werden, wenn sie dennoch eine Abtreibung durchführen, den Mütter droht keine Strafe.

USA (kath.net)
Im US-Bundesstaat Ohio sollen in Zukunft Kinder, bei denen das Down-Syndrom diagnostiert wurde, nicht mehr abgetrieben werden. Dies berichtet das christliche Magazin PRO unter Berufung auf "The Independent". Am Mittwoch wurde ein Gesetzesvorlage mit 20 zu 12 Stimmen verabschiedet. Für die Rechtsgültigkeit des Gesetzes fehlt noch die Unterschrift des republikanischen Gouverneurs John Kasich, der für seine Pro-Life-Einstellung bekannt ist. Aus der Vorlage geht hervor, dass Ärzte ihre Lizenz verlieren werden, wenn sie dennoch eine Abtreibung durchführen, den Mütter droht keine Strafe.

Werbung
messstipendien


Ähnliche Gesetze wurden bereits in den US-Bundesstaaten Indiana und North Dakota eingeführt.

Gigi - der fröhliche Botschafter für Trisomie 21 (Down-Syndrom)


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Frauen auf allen Ebenen der Kirche mehr an Führungsaufgaben beteiligen (76)

Hütet euch vor den rigiden und versteiften Christen! (61)

„Einige junge Leute sind mit Lehre der Kirche nicht einverstanden“ (43)

Der Rassismus des Emmanuel Macron (39)

Cupich: Keine Kommunion für Homo-Paare ‚ist nicht unsere Politik’ (38)

War Kardinal Coccopalmerio bei Drogen-Homo-Party anwesend? (35)

Papst: "Wenn ihr so eine Sache seht, sofort zum Bischof!" (34)

Wenn es Gott denn gibt (27)

„Sexueller Missbrauch ist auch in der Beichte geschehen“ (26)

Jugendsynode: Jesuitengeneral Sosa, Multikulti, sexuelle Orientierung (25)

„Mich verblüfft der geradezu aggressive Tonfall des Interviews“ (23)

Von der staatlichen Vereinigung der Kirchensteuerzahler abgemeldet! (22)

Kardinal Wuerl tritt zurück (22)

Missbrauch des Missbrauchs (22)

Und nochmals 50.000 Euro für 'Schlepperkönig' und 'Team Umvolkung' (19)