16 Februar 2017, 11:00
'So zu denken hat nichts mit Rechts zu tun'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Flüchtlinge'
Der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) kritisiert die gegenwärtigen Politiker: Zu Beginn der Flüchtlingskrise wurde falsch kommuniziert, die Sorgen der Menschen im Rahmen mit der Flüchtlingskrise wurden nicht ernst genommen.

Hessen (kath.net)
Der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch von der CDU hat die gegenwärtigen Politiker kritisiert, weil zu Beginn der Flüchtlingskrise falsch kommuniziert wurde. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus". Die Parteien haben es unterlassen, die "Notlage" als eine "Notlage" zu nennen. "In Deutschland und in einigen Nachbarländern ist der Eindruck entstanden: Es ist einfach Schicksal, dass die Flüchtlinge über die Grenze kommen und nicht ein geplanter Prozess. (...) Dieser Eindruck hat uns den Brexit mit eingebrockt. Ich habe den Eindruck, dass viele Bürger derzeit da zweifeln."

Werbung
weihnachtskarten


Koch betonte, dass man die Sorgen der Menschen nicht aus dem Auge verlieren dürfe. Hier gehe es um die Kontrolle über die Regeln und Lebensumstände in ihrer angestammten Heimat. "Das ist eine Schlüsselangst, die für viele alle anderen Fragen überdeckt. So zu denken hat nichts mit Rechts zu tun." Koch glaubt, dass viele Bürger derzeit daran zweifeln, dass die Bundesregierungen hier wirklich entschlossen gegensteuern.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Wiederverheiratete und 'Pathologie schismatischer Zustände' (91)

Kardinal Ouellet verteidigt "Amoris laetitia" in Vatikanzeitung (75)

„Kanzlerin Merkel ist doppelt geschwächt, aber noch alternativlos“ (32)

Deutsche Ärztin verurteilt wegen Werbung für Abtreibung (29)

Papst Johannes Paul II. warnte 1992 vor einer „Invasion des Islams“ (26)

Limburg: „Bischof und Bistum werben nicht für Abtreibung“ (23)

Vatikan-Kulturrat für Rehabilitation von Teilhard de Chardin (20)

Deutscher Konvertit: "2050 ist Deutschland ein islamischer Staat" (16)

Angst und Unsicherheit führen zu einem falschen Gottesbild (15)

'Weihnachtsblut. Warte...' (15)

Kardinal Marx gegen bedingungsloses Grundeinkommen (15)

Schavan: Papst überfordert nicht bei Migration, er ermutigt (11)

Unsere Liebe Frau in Jerusalem (10)

Papst predigt gegen Abtreibung – und niemand berichtet (10)

Kanada: Diskriminierung von Christen bei der Adoption (10)