Login




oder neu registrieren?
Aktuelles Chronik Deutschland Österreich Schweiz Kommentar Interview Weltkirche
Prolife Familie Jugend Spirituelles Kultur Buchtipp Reise English

Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-10

meist-kommentiert

  1. Kommt Corona-Impfpflicht?
  2. kfd: Maiandacht mit der Pachamama
  3. Gegen Anordnung des Bistums: Kommunion in Metalldose zum Mitnehmen
  4. Der grosse Betrug
  5. Papst Franziskus in Geldnot!
  6. Berlin: Muslime beten erstmals in evangelischer Kirche
  7. Pius XII., der Vatikan und der neue Kulturkampf gegen die Kirche
  8. Mexiko: Priester nimmt während der Messe Anruf des Papstes entgegen
  9. Liturgieprofessoren schlagen Benediktion Homosexueller vor
  10. Bistum Trier: Klobürsten-Segen durch Pfarrer Leick

Legionäre Christi: Neue Statuten jetzt in Kraft

3. November 2014 in Chronik, 3 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Orden war in schwere Krise geraten, nachdem Verfehlungen ihres Gründers und Missstände in den Einrichtungen bekanntgeworden waren


Rom (kath.net/KAP) Papst Franziskus hat die neuen Statuten der Legionäre Christi nach Angaben des Ordens gebilligt. Sie seien nun in Kraft, gab der Generaldirektor der Legionäre Christi, Eduardo Robles-Gil, in einem Brief an deren Mitglieder bekannt. Das Bestätigungsschreiben der Ordenskongregation sei am 16. Oktober unterzeichnet worden, zitiert die Internetseite des Ordens aus dem Brief.

Die Statuten seien das Ergebnis dreijähriger Beratungen und Reflektionen und stünden für einen Neuanfang, so Robles-Gil. Er nannte sie einen "Pfad, der uns zur Heiligkeit führt und zur apostolischen Fruchtbarkeit im Dienst für die Kirche und für Männer und Frauen". Der Mexikaner dankte Papst Franziskus und dessen Vorgänger Benedikt XVI. (2005-2013) sowie dem Päpstlichen Delegaten, Kardinal Velasio De Paolis, für ihre Begleitung in der Jahren der Neuorientierung.

Die Legionäre Christi waren in eine schwere Krise geraten, nachdem gravierende moralische Verfehlungen ihres mexikanischen Gründers Marcial Maciel (1920-2008) und Missstände in den Einrichtungen des Ordens bekanntgeworden waren, kath.net hat mehrfach berichtet.

Copyright 2014 Katholische Presseagentur, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Ester 5. November 2014 
 

Tja Rademann

dann wird das nix mit der Neuevangelisierung Europas, die muss ja schließlich auch gebaut werden auf dem sandigen Grund der Sünde!


0

0
 
 speedy 4. November 2014 
 

niemand seiner Zeitgenossen hätte jemals gedacht, das Augustinus eines Tages ein grosser heiliger wird- das gebet seiner Mutter rettete ihn, ich schliesse alle Priester die unter ihren Obrigkeiten die den glauben verloren haben, in mein gebet mit ein, sowie die ärmsten verlassensten Seelen, die niemand haben der an sie denkt, und wünsche den Legionären christi Gottes Schutz, Segen u nd Führung beim Neubeginn


2

0
 
 Rademann 3. November 2014 

Auflösung!

Eine Auflösung der Organisation und Eingliederung in andere Orden wäre wünschenswerter. Denn auf dem sandigen Grund der Sünde lässt sich kein Gebäude des Glaubens aufbauen.


1

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Legionäre Christi

  1. "Legionäre Christi" wollen Kampf gegen Missbrauch verstärken
  2. Pater John Connor LC neuer Generaldirektor
  3. Legionäre-Christi-Generalkapitel: Missbrauchsprävention ein Thema
  4. Kirche erkennt Gesamtstatuten der Föderation Regnum Christi an
  5. "Es gibt eine echte Sehnsucht nach Gott in Europa!"
  6. Vatikan erkennt Statuten in Gemeinschaft "Regnum Christi" an
  7. Legionäre Christi dementieren Berichte zu Konten in Steueroasen
  8. Legionäre Christi: Priesterseminar-Leiter räumt Vaterschaft ein
  9. 'Legionäre'-Provinzial Schöggl: Unser Orden überwindet Krise
  10. Franziskus ernennt päpstlichen Berater für Legionäre Christi








Top-10

meist-gelesen

  1. Pius XII., der Vatikan und der neue Kulturkampf gegen die Kirche
  2. Bistum Trier: Klobürsten-Segen durch Pfarrer Leick
  3. kfd: Maiandacht mit der Pachamama
  4. Kardinal Müller warnt vor Unterdrückung der katholischen Kirche
  5. Papst Franziskus in Geldnot!
  6. Vom Lehramt längst beantwortet
  7. Gegen Anordnung des Bistums: Kommunion in Metalldose zum Mitnehmen
  8. Corona-Krise ist für George Soros die Krise seines Lebens
  9. Berlin: Muslime beten erstmals in evangelischer Kirche
  10. Es gibt Tragödien, die durch keine Ethik zu vermeiden sind

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz | US